Jetzt mit Augen-Autofokus

Firmwareupdate 2.00 für Nikon Z 6 und Z 7

2019-05-16 Nach zwei Vorankündigungen im Januar und Februar 2019 ist das Firmwareupdate 2.00 für die spiegellosen Vollformat-Systemkameras Nikon Z 6 und Z 7 nun endlich erhältlich. Neben dem versprochenen Augen-Autofokus gibt es auch einen verbesserten Low-Light-Autofokus, der bei der Z 6 aber weiterhin bei deutlich weniger Umgebungslicht noch arbeitet als bei der höher auflösenden Z 7. Des Weiteren bringt das Firmwareupdate eine Belichtungsnachführung bei der Serienbildfunktion und noch einige kleinere Verbesserungen mit.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Mit dem Firmwareupdate 2.0 bekommen die Nikon Z 6 und Z 7 einen Augen-Autofokus. Dabei wird das fokussierte Auge gelb umrandet. Ein kleiner Pfeil zeigt an, dass man mit dem Fokuswähler auf ein anderes Auge wechseln kann. [Foto: Nikon]

    Mit dem Firmwareupdate 2.0 bekommen die Nikon Z 6 und Z 7 einen Augen-Autofokus. Dabei wird das fokussierte Auge gelb umrandet. Ein kleiner Pfeil zeigt an, dass man mit dem Fokuswähler auf ein anderes Auge wechseln kann. [Foto: Nikon]

Im entsprechenden Autofokus-Modus erkennen die Nikon Z 6 und Z 7 mit dem Update auf die Firmware 2.00 nun nicht mehr nur Gesichter, sondern auch Augen. Das hilft vor allem bei der Porträtfotografie mit geringer Schärfentiefe. Dabei kann der Fotograf einfach zwischen mehreren erkannten Augen wechseln. Selbstverständlich funktioniert der Augen-Autofokus nicht nur im AF-S-, sondern auch im AF-C-Modus. Eine weitere Autofokus-Verbesserung betrifft die Fokussierung bei geringem Licht. Nach dem Update kann die Z 7 noch bis -2 statt wie bisher nur bis -1 LW fokussieren, die Z 6 kann sogar bis -3,5 LW statt nur bis -2 LW wie bisher fokussieren.

Doch auch die Serienbildfunktion profitiert vom Firmwareupdate. So führen die Z 6 und Z 7 im Serienbildmodus H nun nicht mehr nur den Fokus, sondern auch die Belichtung nach. Weitere kleinere Verbesserungen betreffen etwa eine kürzere Black-Out-Phase bei der automatischen Bildkontrolle, die Belichtung mit elektronischem ersten Verschlussvorhang, die nun bei Bedarf automatisch von der Kamera aktiviert werden kann, überarbeitete Hilfetexte, ein paar kleinere Bugs bei der Videofunktion und dem Mein-Menü und eine Änderung der Farbe des Fokus-Messfelds beim Drücken der AF-On-Taste.

  • Bild Die Nikon Z 7 fokussiert nach dem Firmwareupdate 2.00 bis -2 statt nur bis -1 LW. [Foto: MediaNord]

    Die Nikon Z 7 fokussiert nach dem Firmwareupdate 2.00 bis -2 statt nur bis -1 LW. [Foto: MediaNord]

  • Bild Die Nikon Z 6 fokussiert nach dem Firmwareupdate 2.00 bis -3,5 statt nur bis -2 LW. [Foto: Nikon]

    Die Nikon Z 6 fokussiert nach dem Firmwareupdate 2.00 bis -3,5 statt nur bis -2 LW. [Foto: Nikon]

Weitere Details zu den Firmwareupdates und der Bedienung der neuen Funktionen sind auf der Support-Website von Nikon zu finden (siehe weiterführende Links). Dort kann man sich auch die Updates herunterladen und nachlesen, wie man diese installiert. Wer sich das nicht selbst zutraut, sollte sich an seinen Fachhändler oder den Nikon-Service wenden. Die versprochene Kompatibilität zu CFexpress-Speicherkarten und die Raw-Videoaufnahmefunktion will Nikon hingegen mit einem späteren Firmwareupdate liefern.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Wir haben zusammengestellt, wo in den nächsten Wochen Hausmessen und ähnliche Veranstaltungen stattfinden. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.