Hochauflösende, spiegellose Vollformat-Systemkamera

Labortest und Testbilder der Nikon Z 7II mit Z 24-70 mm F4 S online

2020-12-21 Verzeichnungen und mögliche Farbsäume des Objektivs werden perfekt von der Z 7II ausgeglichen, eine Randabdunklung wird dagegen an den Brennweitenenden bei F4 sichtbar. Die Maximalauflösung ist mit über 80 lp/mm hoch, jedoch zeigt sich ein deutlicher Auflösungs-Randabfall, der auf F8 abgeblendet spürbar abnimmt. Die Bildqualität ist bis ISO 200 sehr gut und bis ISO 1.600 gut, jenseits von ISO 6.400 nimmt sie rapide ab. Feine Bilddetails werden bis ISO 3.200 gut wiedergegeben. Der Farbreichtum ist vor allem bis ISO 800 sehr hoch, zeigt jedoch die Nikon-typischen teilweise kräftigen Abweichungen. Neben dem ausführlichen PDF-Labortest bieten wir auch eine ISO-Testbildreihe zum Kauf an.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon Z 7II mit Z 24-70 mm F4. [Foto: MediaNord]

    Nikon Z 7II mit Z 24-70 mm F4. [Foto: MediaNord]


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Weniger Zeit für die Bildbearbeitung aufbringen und trotzdem atemberaubende Ergebnisse erzielen – mittels KI. mehr…

Wünsche erfüllen mit der Canon 0% Finanzierung bei Foto Mundus

Wünsche erfüllen mit der Canon 0% Finanzierung bei Foto Mundus

Mit dem 0% effektiven Jahreszins für ausgewählte Canon Kameras zahlen Sie einfach & bequem bis zu 12 Monatsraten. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.