Zukunftsmusik

Fujifilm enthüllt Roadmap des XF-Objektivprogramms

2012-06-28 Dass die Fujifilm X-Pro1 kein uninspirierter Versuch ist, im Systemkameramarkt mitzumischen, haben nahezu alle Testberichte und die positive Resonanz beim Kunden gezeigt. Doch nicht nur die Kamera wusste zu überzeugen, auch die drei zum Kamerastart vorgestellten Festbrennweiten konnten im digitalkamera.de-Testlabor hervorragend abschneiden und müssen sich vor der starken Konkurrenz anderer Hersteller in keiner Weise verstecken. Wie es nun in Sachen Objektiv-Fuhrpark 2012 und 2013 weitergeht, zeigt die heute von Fujifilm vorgestellte Roadmap des XF-Objektivprogramms.  (Harm-Diercks Gronewold)

Fujifilm XF-Objektiv-Roadmap [Foto: Fujifilm]Obwohl das bisherige Objektivprogramm, bestehend aus dem XF35 mm, dem XF20 mm und dem Makro XF60 mm, schon recht überzeugend ist, muss Fujifilm nachlegen, um zu zeigen, wie ernst es ihnen mit diesem System ist und dies auch an die "early adopter" des Systems zu übertragen. Im Herbst 2012 sollen noch ein 14 mm Weitwinkel mit einer Lichtstärke von F2,8 folgen, sowie ein 18-55 mm Zoom-Objektiv, welches mit einer Lichtstärke von F2,8-4 und optischem Bildstabilisator aufwartet. Durch den Cropfaktor des Aufnahmesensors entsprechen die Bildwinkel der Objektive einem 21 mm und einem 27-83 mm Objektiv an einem Kleinbild-Sensor (24 x 36 mm). Im Jahr 2013 soll es weitergehen mit zwei weiteren Zoom-Objektiven mit 55-200 mm F3,5-4,8 sowie einem 10-24 mm mit durchgehender Lichtstärke von F4. Beide Zoom-Objektive werden mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet sein. Die kleinbildeqiuvalenten Brennweiten betragen 83-300 mm und 15-36 mm. Doch auch Festbrennweiten stehen 2013 auf dem Programm. So will Fujifilm ein 56 mm F1,4, ein 27 mm F2,8 "Pancake" und ein 23 mm F1,4 auf den Markt bringen. Die kleinbildequivalenten Brennweiten betragen hier 84, 27 beziehungsweise 35 mm. Damit deckt das geplante XF-Objetkiv-Portfolio von den extremen Weitwinkelbereichen über Zoom-Objektive bis zu hochlichtstarken Porträt-Brennweiten alles ab. Leider sind keine weiteren Informationen zu ausführlichen technischen Details oder den Preisen der Objektive bekannt. Hier wird man sich noch ein wenig gedulden müssen.

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Die SIGMA days 2019 – Workshops, Vorträge und mehr

Die SIGMA days 2019 – Workshops, Vorträge und mehr

Die Sigma days bieten ein buntes Programm an Fotografen, Vorträgen und Workshops an außergewöhnlichen Locations. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Falkemedia DigitalPhoto Sonderheft-Bundle 2019

Falkemedia DigitalPhoto Sonderheft-Bundle 2019

Mit dieser E-Paper-Zusammenstellung erhält der Leser geballtes Wissen rund um die Foto- und Bildbearbeitungspraxis. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.