Meldungen

44 Ergebnisse
News als RSS Feed

Update

DxO Optics Pro unterstützt 70 neue Objektiv-Kamera-Kombinationen

2010-03-24 DxO Labs teilt soeben mit, dass die Bibliothek von optischen DxO-Modulen für seine Software für die automatische Bildoptimierung DxO Optics Pro um 70 neue Kombinationen von Objektiven für die folgenden Kameras erweitert wird: Canon 350D, 500D, 40D, 50D, 7D , 5D Mark II, 1Ds Mark III; Fujifilm S5; Nikon D3000, D300S, D40, D5000, D60, D70, D70s, D90; Olympus E-520; Pentax K-7; Sony Alpha DSLR-A230, A330, A380, A500, A550, A700.

Mit diesem Release stehen insgesamt mehr als 1.900 optische DxO-Module zur Verfügung. DxO Optics Pro v6.1.2 für Windows ist in der Standard- (ca. 150 EUR) und Elite-Edition (ca. 300 EUR) erhältlich. DxO Optics Pro 6 für Mac ist für Mai 2010 geplant und wird Kunden, die Version 5 seit dem 1. Juni 2009 gekauft haben, als kostenloses Upgrade angeboten.
  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

DxO-Logo [Foto: DxO]

Upgrade

DxO Optics Pro v5.3.2 mit neuen optischen Korrekturmodulen

2009-01-27 DxO Labs hat soeben die sofortige Verfügbarkeit von DxO Optics Pro v5.3.2 angekündigt. Diese Version erweitert die RAW-Unterstützung auf die neuen DSLR-Modelle Canon EOS 5D Mark II (DxO Optics Pro Elite Version) und Canon PowerShot G10 (DxO Optics Pro Standard oder Elite Version). Damit sind 32 neue DxO optische Korrekturmodule für eine Vielzahl von Kameras verfügbar, unter anderem für die Canon 20D, 30D, 40D, 50D, 350D, 400D, 450D, G10, 1D Mark II N,1Ds Mark III und 5D Mark II, die Nikon D300,D200, D40, D40x, D60, D70, D70s, D80 und D90 und die Fujifilm Finepix S5 Pro. Zusätzlich enthält diese neue Version eine Reihe an Neuerungen, inklusive einer Plug-in Version für Adobe Photoshop CS4. mehr … 


DxO Image Science Logo [Foto: DxO Labs]

Hier funkt es

Hama bietet neue Funk-Fernauslöser

2008-09-30 Bei Makro-, Tele- oder Nachtaufnahmen kommt es darauf an, das Bild nicht zu verwackeln. Doch selbst wenn man ein Stativ nimmt, reicht oft schon das Drücken des Auslösers, um für Unruhe und damit Unschärfen zu sorgen. Ein Funkauslöser schafft hier Abhilfe, und Hama bietet ab sofort zwei für Canon, zwei für Nikon und einen für Sony an. Alle fünf Varianten arbeiten mit einer 4-Kanal-Technik bei 433 MHz und reichen bis zu 30 m weit. Der Anschluss erfolgt über den Remote-Eingang der Kamera. Die Funkauslöser sind mit Serienauslöser- und Langzeitbelichtungs-Funktionen versehen. mehr … 


Hama Funkfernauslöser für Canon, Nikon und Sony [Foto: Hama]

Recycling

Klassische Nikkore für die Nikon D700/Nikon D3

2008-08-19 Nikon-Kameras sind heute bekannter als Nikon-Objektive – dabei liegt deren Produktionsbeginn weit vor der Markteinführung der ersten Kamera. Seit nunmehr 75 Jahren werden die "Nikkor" genannten Optiken gebaut, und inzwischen sind mehr als 40 Millionen Stück auf dem Markt – seit 1959 mit dem F-Bajonett. Im Frühjahr dieses Jahres startete der japanische Hersteller eine Marketingkampagne, um auf dieses Ereignis aufmerksam zu machen. Äußeres Zeichen sind der Schriftzug NIKKOR in Grossbuchstaben und die deutlich größere Angabe der Brennweite auf der Verkaufsverpackung als weithin sichtbare Typenbezeichnung. Die bisher auf dem Markt gebrachten ca. 400 verschiedenen Nikkore mit F-Bajonett lassen sich mechanisch an die aktuelle D700 mit Vollformatchip bzw. auch an die größere Schwester D3 ansetzen. Aber welche der klassischen Objektive sind wirklich zu empfehlen und wie ist ihr Preisniveau auf dem Gebrauchtmarkt? mehr … 


Logo zum 75-jährigen Jubiläum NIKKOR Objektive [Foto: Nikon]

Unterwasserwelten

Neue Gehäuse für Nikon und Canon von Fantasea

2008-05-28 Besitzer von Nikon-Kameras, die ihre Kamera zum Schnorcheln oder Tauchen mitnehmen möchten, werden auf der Website des Unterwasserspezialisten Fantasea Line, der aus Vancouver, Kanada, operiert, mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit fündig. Lediglich die Spitzen-SLRs und einige wenige Kompaktkameras bleiben außen vor. Für die kommende Sommersaison hat Fantasea die Gehäusesammlung nochmals erweitert und bietet erstmals Schutz für die Canon Ixus 80 IS, die in Nordamerika unter dem Namen PowerShot SD1100 IS auf dem Markt ist. Auch alle Nikon-Einsteiger-SLRs werden mittlerweile von Fantasea mit Schutzgehäusen versorgt. mehr … 


Fantasea Unterwassergehäuse FD-40X [Foto: Fantasea]

Kamerawerbung in Hong Kong

Nächste Haltestelle Nikon

2007-02-01 Die U-Bahn fährt zügig durch den Tunnel unter den Straßen von Kowloon (dem Stadtteil von Hong Kong auf dem chinesischen Festland). Die Fahrgäste sitzen gelangweilt auf langen Sitzbänken aus Edelstahl längs zur Fahrtrichtung. Man liest Comics, spielt auf einem PSP oder gibt per Handy lautstarke Anweisungen an das philippinische Hausmädchen daheim. Der Lautsprecher informiert mit gut verständlicher weiblicher Stimme, erst auf Kantonesisch, dann in Mandarin und zuletzt auf Englisch: "Next stop: Mongkok". Wer gerade seine Ohren mit einem Handy oder einem iPod beschallt, der muss sich eben auf seine Augen verlassen. Die Stationen haben ja alle ihre markanten Farben, und die Station Mongkok ist überwiegend Rot mit etwas Grau. Doch dieses Mal werden etliche Passagiere ihre Station verpassen, denn Nikon hat die gesamte Station auf der gesamten Länge mit Gelb und Schwarz überklebt – Werbung für die Nikon D70. mehr … 


Hongkong Nikon F55 Kamerawerbung [Foto: Wilfried Bittner]

Voll gepanzert

Bogen Imaging präsentiert Camera Armor von Made

2006-12-14 Abrieb, Staub, Schmutz und Schweiß sorgen im Laufe der Zeit dafür, dass Kamerabodys unansehnlich und ramponiert aussehen, manchmal sogar Schaden nehmen. Bogen Imaging hat dafür mit dem Camera Armor der in den USA ansässigen Firma Made eine Lösung im Programm. Camera Armor ist eine Silikonhülle, die wie eine zweite Haut über die Kamera gestülpt wird und so vor allen Umwelteinflüssen und kleineren Erschütterungen schützt. Die Kamera bleibt dabei voll bedienfähig. Alle Displays und Bedienknöpfe sind zu hundert Prozent einsatzbereit, das Objektiv funktionsfähig, alle Anschlüsse zugänglich und Akku und Speicherkarten können jederzeit getauscht werden. Derzeit sind die maßgefertigten Schutzhüllen für die DSLR-Modelle Canon EOS 30D, 400D sowie Nikon D70 und D80 erhältlich. Weitere Modelle sollen folgen. Camera Armor besteht aus vier Komponenten: dem Schutz für den Body selbst, einem LCD-Schutz, der bei Bedarf entfernt werden kann, einem Objektivschutz, der auf die meisten gängigen Objektive passt, und eine Schlaufe zur Befestigung der Objektivkappe. Die Schutzhüllen sind in den Farben Schwarz und Smoke lieferbar, wiegen 138 Gramm und kosten rund 55 EUR.  (Daniela Schmid)

Weiterführende Links

Made Camera Armor Canon 400D Silikonhülle [Foto: Bogen Imaging]

Es grassiert

CCD-"Epidemie" weitet sich auf Panasonic Lumix DMC-LC1 aus

2006-12-08 Schlechte Nachricht für Besitzer einer Lumix DMC-LC1. Fühlten sich Panasonic-Kunden bisher sicher vor der Ausfallserie, die Digitalkameras mit CCD-Sensoren aus der Sony-Produktion "befällt", gibt es nun auch einen ersten Fall zu vermelden, wo eine Panasonic-Kamera der Lumix-Serie mit einem fehleranfälligen CCD zu kämpfen hat. Das Vorgängermodell der FourThirds-Kamera DMC-L1, die DMC-LC1, besitzt jedenfalls einen Bildsensor, der dieselben Symptome aufzeigen könnte wie die Kameras mit fehlerhaften Sony-CCDs – und das ist leicht besorgniserregend. mehr … 


Vorhang auf und Bühne frei

Nikon D80 betritt die Szene

2006-08-09 Sie ist da! Der Countdown auf der Webseite von Nikon ist um, und wie erwartet wurde heute ganz offiziell ein neues digitales Spiegelreflexkameramodell mit einer Auflösung von 10,2 Megapixeln vorgestellt. Begleitet wurde die Vorstellung einmal wieder von den – mittlerweile in der Branche üblichen – "Leaks", so dass jeder Besucher einschlägiger Foren seit zirka anderthalb Wochen weiß, wie Nikons neueste DSLR aussehen und heißen würde. Doch die gezeigten Fotos der D80 sagen nur wenig darüber aus, was so alles neu ist am D70s-Nachfolger. mehr … 


Nikon D80 [Foto: Nikon]

24-Punkte-Programm

Nikon D2xs löst D2x ab

2006-06-01 Was wünscht man sich mehr von einer digitalen Spiegelreflexkamera, die alleine schon von der Bestimmung bzw. von der Zielgruppe her professionellen Ansprüchen gerecht wird? Beim Profi wird die Antwort nicht unbedingt "mehr Auflösung" und/oder "Vollformat" heißen, denn beim Berufsfotografen kommt es eher auf die Praxistauglichkeit der Kamera an. Die Praxistauglichkeit des hauseigenen DSLR-Flaggschiffs D2x hat man bei Nikon jetzt in nicht weniger als 24 Punkten verbessert, und die brandneue D2xs verkörpert das Resultat dieser Bemühungen. mehr … 


Nikon D2Xs [Foto: Nikon Deutschland]

Die große Versöhnung

Firmware-Update bringt Nikon D2H und 18-200 mm VR wieder zusammen

2006-03-28 Knapp zwei Wochen nach Bekanntgabe von Fokussierproblemen zwischen dem Nikon-Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED und verschiedenen digitalen Spiegelreflexkameras (Nikon D70, Nikon D2H, Nikon D100, Fujifilm FinePix S2 Pro, Fujifilm FinePix S3 Pro) hat Nikon heute die neue Firmware ins Netz gestellt, die das Problem bei der D2H löst. Auf diese Firmware hatten etliche D2H-Besitzer gewartet; für Besitzer einer D70 gab es nämlich "Soforthilfe" in Form eines bereits vergangenes Jahr veröffentlichten Firmware-Updates. mehr … 


Digitalkamera Nikon D2H [Foto: Nikon Deutschland]

Annäherungsscheu

Fokussierprobleme mit dem Nikon-Objektiv 18-200 mm VR

2006-03-16 Nikon und Fujifilm haben heute praktisch zeitgleich in entsprechenden Servicenotizen auf ein Problem hingewiesen, das bei Verwendung des beliebten Nikon-Objektivs AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED an ihren Kameras (Nikon D70/D2H/D100 und Fujifilm FinePix S2/S3 Pro) auftreten kann. Die zwei Hersteller gehen das Problem auf unterschiedliche Art und Weise an, aber der zu behebende Fehler ist in beiden Fällen gleich. Weitere Hintergrundinformationen können in der folgenden digitalkamera.de-Meldung nachgelesen werden. mehr … 


Nikkor AF-S 18-200 mm  1:3,5 - 5,6 G ED [Foto: Nikon Deutschland]

Testlabor

Nikon D200 plus vier weitere DCTau-Testprotokolle

2005-12-16 Noch sind nicht alle Geschenke gekauft, und die Zeit zum heiligen Abend wird knapp. Doch die immer wiederkehrenden Fragen: "Wie arbeitet meine künftige oder bereits erworbene digitale Spiegelreflexkamera mit diesem oder jenem Objektiv zusammen?" oder "Welche Bildqualität ist zu erwarten, mit welchen Bildfehlern ist zu rechnen?" sind offen. Noch vor dem Kauf und der eigenen Aufnahmepraxis sind Aussagen über Kamera-/Objektivkombinationen möglich. Leider findet man diese nicht im Hersteller-Prospekt, auch nicht in den meisten Testberichten, wohl aber in den DCTau-Testprotokollen, die wir für zahlreiche DSLR-Bodies in Kombination mit unterschiedlichen Objektiven wahlweise zum kostenpflichtigen Einzelabruf oder im Abo anbieten. Das gilt in ähnlicher Weise auch für komplette Kamerasysteme, also für Kompakt- oder Bridgekamera-Modelle. Soeben erschienen sind neben der brandaktuellen Nikon D200 mit Nikon AF-S DX 17-55 mm 2.8 G IF-ED drei weitere neue DCTau-Testprotokolle für folgende Modelle: Nikon D2Hs mit dem Nikon AF 85 mm 1.8, Nikon D70s mit dem Sigma 28-70 mm 2.8 EX DG EF, Nikon D2HS mit Nikon AF 85 mm 1.8 D und die Nikon D2X mit Sigma 28-300 mm 3.5-6.3 DG Makro.  (Harm-Diercks Gronewold, Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D200 [Foto: MediaNord]

Buchtipps

Profi-Handbücher zu Nikon D50 und Nikon D70s von Data Becker

2005-11-18 Beim Verlag Data Becker in Düsseldorf folgen die Profi-Handbücher in seiner Reihe "Digital ProLine" bestimmten, neu auf den Markt gekommenen Digitalkameras immer auf dem Fuß. So auch jetzt wieder mit den beiden Profi-Handbüchern zur Nikon D50 und zur D70. Kaum hatte Nikon die so interessanten Einsteiger- bzw. Prosumer-DSLRs D50 (im Juni 2005) und die D70s (im April 2005) auf den Markt geworfen, da hatte Data Becker auch schon die begleitenden Fachbücher parat – zur D50 im August und zur D70s im September dieses Jahres.

Beide Profi-Handbücher sind sehr ähnlich aufgebaut und in zwei grundlegend unterschiedliche, aber kommunizierende Teile gegliedert. In Teil 1, den kameraspezifischen Kapiteln, werden jeweils auf ca. 170 bis 180 Seiten die Kamerafeatures in allen Einzelheiten durchgenommen, mit dem Ziel einer optimierten Einstellung für alle fotografischen Felder. In Teil 2, den Abschnitten über die Bildbearbeitung mit nochmals ca. 160 Seiten, geht das (übrigens in beiden Fällen identische) Autorentrio Oliver Kürten, Jörg Walther und Rainer Schäle auf die Nachbearbeitung der Bilddateien mithilfe von Photoshop Elements sowie Photoshop CS ein. Dabei beschränken sie sich auf Techniken, "die der Digitalfotograf wirklich braucht" (so der Hinweis auf dem Buchtitel). Zwei weitere Elemente sind den praxisorientierten Büchern ebenfalls positiv hinzuzurechnen, nämlich eine Farbreferenztafel und ein Siemensstern auf den Innentitelseiten zum Abfotografieren (und Testen) mit den beiden Nikon-Kameras. Die beiden Profi-Handbücher sind für Einsteiger und Fortgeschrittene gedacht (und geeignet) und im Buchhandel, bei Data Becker direkt oder bei digitalkamera.de zum Preis von je 39,95 EUR erhältlich, weitere Einzelheiten und Probeseiten finden Interessenten über die unten stehenden Links.
  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Das Profi-Handbuch zur Nikon D70s" [Foto: Foto: MediaNord]

Testprotokolle

Fünf neue DCTau-Tests für Nikon DSLRs abrufbar

2005-11-11 Wie arbeitet meine künftige oder bereits erworbene digitale Spiegelreflexkamera mit diesem oder jenem Objektiv zusammen? Welche Bildqualität ist zu erwarten, mit welchen Bildfehlern ist zu rechnen? Noch vor dem Kauf und der eigenen Aufnahmepraxis sind Aussagen über Kamera-/Objektivkombinationen möglich. Leider findet man sie nicht im Hersteller-Prospekt, auch nicht in den meisten Testberichten. Wer daher Genaueres über die Eignung bestimmter Objektive an bestimmten DSLR-Bodies und die Zusammenarbeit mit den darin verwendeten Bildsensoren und -prozessoren wissen will oder dies beruflich verwerten möchte, der kann sich schnell und preiswert ein Bild darüber durch das Studium der DCTau-Testprotokolle von digitalkamera.de verschaffen. Das gilt in ähnlicher Weise auch für komplette Kamerasysteme, also für Kompakt- oder Bridgekamera-Modelle. Per Abo oder im Einzelabruf gegen geringe Gebühr stehen sie zum Abruf bereit (siehe weiterführende Links unten). Soeben erschienen und dem Portfolio mit bisher 370 getesteten Digitalkamera-Modellen hinzugefügt haben wir 5 neue DCTau-Testprotokolle für folgende Modelle: Nikon D2X mit NikonAF-S VR 70-200/2.8G IF-ED, Nikon D50 mit NikonAF-S VR 70-200/2.8G IF-ED, Nikon D50 mit Sigma 70-200/2.8 EX APO HSM IF, Nikon D70s mit Sigma 70-200/2.8 EX APO HSM IF und Nikon D70 mit Tamron AF 28-300/3.5-6.3 XR Di LD Aspherical (IF) Macro (siehe weiterführende Links). Grundlegende Informationen über das Testverfahren und alle bisherigen Tests sowie drei kostenlose Testbeispiele stehen unter dem weiteren, unten aufgeführten Link ebenfalls ständig zum Abruf bereit.  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D70s [Foto: imaging-one.de]

Vorsicht heiß!

Nikon ruft Lithiumionenakku EN-EL3 auf eigene Initiative zurück

2005-11-08 Die Qualitätsprobleme bei den Digitalkameraherstellern reißen nicht ab: Nachdem diverse Hersteller mit Sony-CCDs bestückte Kameras zurückrufen mussten und Canon sich dazu veranlasst sah, eine Rückruf- bzw. Reparaturaktion für eines seiner Zooms zu starten, muss nun auch Nikon eingestehen, dass eines seiner Produkte nicht den üblichen Qualitätsmaßstäben entspricht. Betroffen ist in diesem Falle der Lithiumionenakku EN-EL3 für die digitalen Spiegelreflexkameramodelle D50, D70, D70s und D100, der unter Umständen beim Ladevorgang überhitzen kann. mehr … 


Nikon EN-EL3  [Foto: Nikon Deutschland]

Nachrüstsätze

PowerGrips von Hoodman für Nikon D70/D70s

2005-10-27 Warum auch immer: Nikon bietet für seine Einsteiger-DSLRs D70 und D70s keine Batteriehandgriffe an. Im Gegensatz zu Besitzern von Canon-Einsteiger-Modellen mussten Nikon-Freaks daher bisher auf die Stromkapazität und Handhabung verbessernden Powergrips verzichten. Der US-Hersteller Hoodman Corporation, Torrance/Kalifornien, hat dieses Handicap erkannt und bringt erstmals unter der Bezeichnung "PowerGrip" auch vertikal bedienbare Batteriehandgriffe für die Nikon-Modelle D70 und D70s auf den Markt. mehr … 


Hoodman Powergrip d70 (s) [Foto: MediaNord]

Kameras mit Wehwehchen

Nikon veröffentlicht Wartungshinweis für D2H- und D70-Besitzer

2005-10-05 Nikon hat auf seinen Internet-Seiten eine Notiz veröffentlicht, die Besitzer der digitalen Spiegelreflexkameras D2H und D70 sowie der Kleinbild-Spiegelreflexkamera F55 betrifft. In diesem Schreiben geht es um wichtige elektronische Bauteile dieser Kameras, die fehlerhaft funktionieren oder sogar ganz ausfallen. Das kann bei der D2H zu Belichtungs- und Fokussierfehlern führen, während sich die D70 unter Umständen komplett aufhängen kann. Nikon zufolge leidet aber nur eine geringe Anzahl Kameras unter diesem Problem, so dass sich der Schaden für die Nutzer in Grenzen halten sollte. mehr … 


Aus dem Testlabor

Fünf neue DCTau-Tests für Nikon D70 und Nikon D70s

2005-09-09 Neutrale und verlässliche Informationen über das Zusammenspiel von Objektiv, Bildsensor und Bildprozessor in einer Digitalkamera findet man nicht im Hersteller-Prospekt, selten in Testberichten der Fachmedien. Dabei spielt gerade die messtechnisch überprüfbare Kombination von Objektiven mit den vorgegebenen Parametern in der Kamera eine bedeutende Rolle für die Bildqualität – sie ist wichtiger als etwa die Betrachtung der Sensor-Auflösung allein. Wer daher Genaueres über die Bildqualität seiner Wunschkamera wissen will oder dies als Berater an seine Kunden weitergeben möchte, kann sich schnell und preiswert ein Bild darüber durch die DCTau-Testprotokolle von digitalkamera.de verschaffen. Wir stellen in unserer heutigen Ausgabe wiederum DCTau-Testprotokolle der folgenden fünf DSLR-/Objektiv-Kombinationen zum sofortigen Abruf bereit: Nikon D70s mit Tamron AF18-200/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) MACRO, Nikon D70s mit Sigma 18-50/2.8 EX DC Asp. IF, Nikon D70 mit Tamron AF 17-35/2.8-4 Di LD Aspherical (IF), Nikon D70 mit Tamron AF 19-35/3.5-4.5 und Nikon D70 mit Sigma 18-50/2.8 EX DC Asp. IF.
Per Abo oder im Einzelabruf gegen geringe Gebühr stehen die Einzeltest-Protokolle zum Abruf bereit (siehe weiterführende Links unten). Grundlegende Informationen über das DCTau-Testverfahren finden unsere Leser über einen weiteren unten stehenden Link, ebenso alle bisherigen Tests (352) sowie drei kostenlose Testbeispiele.
  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D70s [Foto: imaging-one.de]

Für Kaufentscheidungen

Vier neue DCTau-Spiegelreflex-Testprotokolle online

2005-08-19 Sie werden geschätzt von Kaufinteressenten, ebenso vom Fotofachhandel und von den Herstellern: die DCTau-Testprotokolle in digitalkamera.de. Denn sie bieten schnell, übersichtlich, vergleichbar und fundiert kaufentscheidende Informationen über die Bildqualität aktueller Kamera-Objektivkombinationen. Per Abo oder Einzelabruf gegen geringe Gebühr stehen sie für jedermann/frau zum Abruf bereit (weiterführende Links unten). Soeben erschienen und dem Portfolio mit bisher ca. 335 getesteten Digitalkamera-Modellen hinzugefügt: die DCTau-Testprotokolle für die Nikon D70s mit Nikon AF-S 28-70/2,8, Nikon D70, ebenfalls bestückt mit dem Nikon AF-S 28-70/2,8, ferner die Nikon D2X, gleichfalls ausgestattet mit dem Nikon AF-S 28-70/2,8, sowie die Fujifilm FinePix S3 mit dem Zoomobjektiv Sigma 18-50/2,8 EX DC Asp. IF.  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D70s [Foto: imaging-one.de]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach