Fotolexikon

Zeigen alle Einträge an die mit einer dieser Zahlen oder Buchstaben

2 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - Ü - V - W - X - Y - Z

Suchergebnis für "E"

EBV

Abk. für Elektronische Bildverarbeitung (siehe auch: Bildbearbeitungsprogramm)

ED-Linse

"ED" steht für Extra-low Dispersion und beschreibt die besondere Beschaffenheit besonders hochwertiger optischer Linsen, die in hochwertigen Objektiven eingebaut sein können. Linsen aus ED-Glas haben die besondere Eigenschaft, alle Farben des sichtbaren Lichtspektrums annähernd gleich stark zu brechen, wodurch eine besonders gute Abbildungsleistung (Schärfe, chromatische Aberration erreicht werden kann.
Schemazeichnung Auswirkung von ED-Glas [Grafik: Kodak/MediaNord]

E-Mail

Bezeichnung für "Elektronische Post". Mittels PC und Daten- oder Telefonleitungen können digitalisierte Daten per E-Mail innerhalb von Sekunden rund um die Welt verschickt werden. Jeder E-Mail-Benutzer erhält eine weltweit eindeutige Adresse im Internet, unter der er elektronisch zu erreichen ist. Mit jeder E-Mail können Dateien, wie z. B. digitale Bilder, verschickt werden.

Encapsulated Postscript

siehe: EPS

Encoder

Gegenteil von Decoder. Software, die z.B. ein Video komprimiert.

EOS

Abk. für "Electro Optical Sytem"

Bezeichnung für Autofocus-Spiegelreflexkamera-Modelle der Marke Canon.

EPS

Encapsulated PostScript. (eingekapselte" PostScript-Datei). EPS bezeichnet ein Dateiformat, das auf dem PostScript-Standard basiert. Es wird von den meisten Grafik- und Seitenlayoutprogrammen unterstützt. Neben dem Post-Script-Code enthält eine EPSDatei eine niedrigauflösende PICT Datei für die Bildschirmdarstellung.

ESP

Electro-Selective Pattern. Durch eine selektive Mehrfeldmessung wird auch bei schwierigen Lichtverhältnissen eine optimale Belichtung erzielt. (siehe auch: Belichtungsmessung; Spotmessung; Objektmessung; Lichtmessung)

E-TTL

Abk. für Evaluative Through-the-Lens Mode

Von Canon entwickeltes Verfahren zur Blitzbelichtungsmessung und -steuerung. Im Gegensatz zur TTL-Blitzsteuerung und -messung, die zwei separate Messzellen (eine für das Blitzlicht und eine für das Dauerlicht) voraussetzt, wird bei E-TTL das (Blitz)Licht zwar auch durch das Objektiv, jedoch von derselben Messzelle wie für das Dauerlicht gemessen. Dies ermöglicht eine genauere Abstimmung zwischen Blitzlicht und Dauerlicht.

Bei der E-TTL-Blitzmessung und -steuerung wird unmittelbar vor dem Hauptblitz und vor der eigentlichen Belichtung ein ultrakurzer (fürs menschliche Auge nicht wahrnehmbarer) Messbllitz geringer Intensität ausgestrahlt, was eine angepasste und leistungsfähige Elektronik in Kamera und Blitzgerät voraussetzt. Deshalb funktioniert die E-TTL-Blitzmessung und -steuerung ausschliesslich mit entsprechend kompatiblen Canon-Kameras und Blitzgeräten.

EVF

Abk. für Electronic Viewfinder (siehe: Videosucher)

Exif

Abk. für "Exchangeable Image File"; Standard-Dateiformat für den geräteübergreifenden, herstellerunabhängigen Austausch von Bilddateien. Setzt sich aus der eigentlichen JPEG-Bilddatei und einem sogenannten "Metadata"-Dateianhang (Dateianhang mit Informationen zur Kamera und zu den Aufnahmeeinstellungen) zusammen. Die EXIF-Bilddateien werden vorzugsweise in eine DCF-kompatible Datei- bzw. Verzeichnisstruktur abgelegt.

Explorer

Internet-Browser von Microsoft

Extension

"Erweiterung", Hard- oder Software-Modul, das ein bestehendes System um eine neue Funktionalität erweitert. PhotoGenetics ist z. B. eine Extension der MediaSuitePro-Software von Olympus.

Schnellzugriff

Es werden alle Begriffe gefunden, die den eingegebenen Wortlaut enthalten.