Aufgebohrte Auflösung

Sony präsentiert Alpha 5000 mit 20 Megapixeln Auflösung

2014-01-07 Wie angekündigt verabschiedet Sony sich vom Namen NEX und nennt die spiegellosen Systemkameras fortan Alpha. Die neue A5000 versteht sich als Nachfolgemodell der NEX-Dreierreihe und ist die aktuell kleinste und leichteste Wechselobjektivkamera mit APS-C-Sensor, eingebautem Blitz und WiFi. Doch nicht nur der Name ist neu, auch die Auflösung des CMOS-Sensors hat Sony von 16 auf 20 Megapixel aufgebohrt.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Die Sony Alpha 5000 präsentiert sich als Nachfolgemodell der NEX-Dreierreihe und löst die NEX-3N ab. Damit ist der Name NEX bei Sony bald Geschichte. [Foto: Sony]

    Die Sony Alpha 5000 präsentiert sich als Nachfolgemodell der NEX-Dreierreihe und löst die NEX-3N ab. Damit ist der Name NEX bei Sony bald Geschichte. [Foto: Sony]

  • Bild Sony betitelt die Alpha 5000 als kleinste und leichteste Wechselobjektivkamera mit APS-C-Sensor, Blitz sowie WiFi. [Foto: Sony]

    Sony betitelt die Alpha 5000 als kleinste und leichteste Wechselobjektivkamera mit APS-C-Sensor, Blitz sowie WiFi. [Foto: Sony]

  • Bild Der APS-C-Sensor der Sony Alpha 5000 ist in CMOS-Technik gebaut und bringt es auf eine Auflösung von 20 Megapixeln. [Foto: Sony]

    Der APS-C-Sensor der Sony Alpha 5000 ist in CMOS-Technik gebaut und bringt es auf eine Auflösung von 20 Megapixeln. [Foto: Sony]

  • Bild Der 7,5 Zentimeter große Bildschirm der Sony Alpha 5000 löst 460.000 Bildpunkte auf und lässt sich für Selbstporträts um 180 Grad nach oben schwenken. [Foto: Sony]

    Der 7,5 Zentimeter große Bildschirm der Sony Alpha 5000 löst 460.000 Bildpunkte auf und lässt sich für Selbstporträts um 180 Grad nach oben schwenken. [Foto: Sony]

  • Bild Die Sony Alpha 5000 soll es nicht nur in Schwarz, sondern auch in Silber und... [Foto: Sony]

    Die Sony Alpha 5000 soll es nicht nur in Schwarz, sondern auch in Silber und... [Foto: Sony]

  • Bild ... Weiß geben. Ab März 2014 ist die Sony Alpha 5000 für knapp 500 Euro inklusive 16-50mm-Setobjektiv erhältlich. [Foto: Sony]

    ... Weiß geben. Ab März 2014 ist die Sony Alpha 5000 für knapp 500 Euro inklusive 16-50mm-Setobjektiv erhältlich. [Foto: Sony]

Doch nicht nur die Auflösung hat Sony aufgebohrt, auch der Bildprozessor ist nun schneller, es kommt derselbe Bionz X wie in der Alpha 7 und Alpha 7R zum Einsatz. Die Serienbildrate von 2,5 Bildern pro Sekunde bleibt trotz höherer Sensorauflösung genauso erhalten wie die maximale Lichtempfindlichkeit der NEX-3N von ISO 16.000. Auch Raw-Fotos können selbstverständlich weiterhin gespeichert werden. Videos werden maximal in Full-HD-Auflösung aufgenommen, im Speicherkartenfach können wahlweise SD/SDHC/SDXC-Karten oder MemorySticks eingesetzt werden. Der Lithium-Ionen-Akku ist wechselbar, wird aber in der Kamera per USB-Kabel aufgeladen.

Wie die NEX-3N besitzt die Alpha 5000 einen um 180 Grad nach oben klappbaren Bildschirm mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten und einer Bilddiagonalen von 7,5 Zentimetern. Die Alpha 5000 verfügt über WLAN und NFC. Damit überträgt sie nicht nur Fotos und Videos auf Smartphones, Tablets oder PCs, sondern lässt sich auch fernsteuern sowie mit eigenen Apps erweiteren, beispielsweise für neue Bildeffekte oder Aufnahmeeinstellungen. Von Haus aus hat die A5000 Motivprogramme, halbautomatische und manuelle Belichtung, Kreativfilter, eine HDR- sowie eine Panoramafunktion zu bieten, außerdem retuschiert sie auf Wunsch Gesichter.

Ab März 2014 soll die Sony Alpha 5000 samt Setobjektiv SEL-P1650 (16-50mm mit Motorzoom) in den Farben Schwarz, Silber und Weiß für knapp 500 EUR erhältlich sein. Das Set mit dem SEL-P1650 und SEL-55210 (55-210 mm Telezoom) wird knapp 750 EUR kosten. Als Zubehör bietet Sony beispielsweise passende Ledertaschen oder ein Set aus externem Ladegerät samt Zweitakku an.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Die Aktion umfasst die Canon EOS R6 und sieben RF-Objektive sowie die autonome Kamera Canon PowerShot PX. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.