Noch mehr Brennweite

Olympus 2-fach-Telekonverter MC-20 für 300mm F4 und 40-150mm 2.8

2019-06-19 Der von Olympus im Januar 2019 angekündigte zweifache Telekonverter MC-20 soll Anfang Juli zu einem Preis von knapp 450 Euro auf den Markt kommen, wie der japanische Hersteller nun bekanntgibt. Mit seinem Staub- und Spritzwasser- sowie Frostschutz soll er sich ideal für Einsätze in rauen Umgebungen eignen. Aktuell passt er lediglich auf die beiden Objektive M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS Pro und M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F2.8 Pro, aber auch zum für 2020 geplanten M.Zuiko Digital ED 150-400 mm F4.5 TC1.25x IS Pro soll er passen und damit bis zu 2.000 Millimeter kleinbildäquivalente Brennweite erreichen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Der Olympus Telekonverter MC-20 passt aktuell lediglich auf die beiden Objektive M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS Pro und M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F2.8 Pro. [Foto: Olympus]

    Der Olympus Telekonverter MC-20 passt aktuell lediglich auf die beiden Objektive M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS Pro und M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F2.8 Pro. [Foto: Olympus]

  • Bild Aus dem M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS Pro wird durch den Konverter Olympus MC-20 ein Objektiv mit einer Lichtstärke und kleinbildäquivalenter Brennweite von F8,0 1.200 mm. [Foto: Owner: OLYMPUS EUROPA SE & Co. KG / Region: WorldUsage: all mediaExpiration: unlimitedThe intended usage is limited to be in relation with Olympus products. Any advertising or other form of publishing not related to Olympus is strictly prohibited.]

    Aus dem M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS Pro wird durch den Konverter Olympus MC-20 ein Objektiv mit einer Lichtstärke und kleinbildäquivalenter Brennweite von F8,0 1.200 mm. [Foto: Owner: OLYMPUS EUROPA SE & Co. KG / Region: WorldUsage: all mediaExpiration: unlimitedThe intended usage is limited to be in relation with Olympus products. Any advertising or other form of publishing not related to Olympus is strictly prohibited.]

Trotz Verdoppelung der Brennweite und zwei Blendenstufen Lichtverlust soll die Abbildungsleistung bei Verwendung des MC-20 Telekonverters gleich bleiben, verspricht jedenfalls Olympus. Der aufwändige optische Aufbau besteht aus immerhin neun  Elementen, die in vier Gruppen angeordnet sind und verschiedene Arten von Aberrationen unterdrücken sollen. Des Weiteren verdoppelt der Telekonverter auch den maximalen Abbildungsmaßstab, sodass aus dem Olympus M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS Pro ein Telemakro mit einer kleinbildäquivalenten 0,96-fachen Vergrößerung (also fast 1:1) wird. Der reale Abbildungsmaßstab mit Konverter beträgt 1:2,1, das entspricht bei dem 17,3 mal 13 Millimeter großen Micro-Four-Thirds-Sensor einem minimalen Aufnahmebildfeld von 3,6 mal 2,7 Zentimetern. Aus den Objektiven M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS Pro und M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F2.8 Pro werden durch den Konverter Objektive mit einer Lichtstärke und kleinbildäquivalenter Brennweite von F8,0 1.200 mm beziehungsweise ein F5,6 160-600 mm. Für beide Objektive wird ein Firmwareupdate benötigt, das bereits jetzt zur Installation bereitsteht.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.