Meldungen

6 Ergebnisse
News als RSS Feed

PMA 2005

Sony bringt DSC-W7, DSC-S40, DSC-S80, DSC-S90 und DSC-H1 heraus

2005-02-20 Sony hat den letzten Moment abgewartet, um seine PMA-Messeneuheiten vorzustellen. Zwar kommen die neuen Cyber-shot-Modelle DSC-W7, DSC-S40, DSC-S80, DSC-S90 und DSC-H1 für so manchen "Netzstöberer" nicht ganz unerwartet, aber der offizielle Startschuss für die Frühjahrskollektion von Sony fällt mit der Eröffnungsfeier für die PMA in Orlando, Florida. mehr … 


Sony DSC-H1 [Foto: Sony] [Foto: Foto: Sony]

Canon und kein Ende

Canon entwickelt "Anti-Wackel"-Digitalkameraobjektiv mit 10-fach-Zoom

2000-05-25 Kein Tag vergeht ohne eine neue Ankündigung im Digitalkamerabereich seitens Canon. Belegt der Konzern bereits bei den Videokameras, den Fotoapparaten und den Desktop-Druckern seit Jahren immer einen der ersten drei Plätze auf dem Siegertreppchen der Verkaufszahlen, will Canon im heiß umkämpften Markt der digitalen Standbildkameras auch ganz oben mitmischen. Die Ankündigung einer neuen Digitalkameralinse mit 10-fachem Zoombereich und optischer Bildstabilisierungseinheit beweist den Tatendrang von Canon. mehr … 


Canon Objektivgruppe mit 10-fach Zoom und Stabilisatoreinheit [Foto: Canon] [Foto: Foto: Canon]

Sony startet Rückrufaktion für Akkus

2000-03-02: Verbrennungsgefahr bei NP-F750 und NP-F550 Akkus

2000-03-02 Sony hat ein Umtauschprogramm und eine Rückrufaktion für eine bestimmte Anzahl seiner Sony InfoLithium Akkus mit den Produktbezeichnungen NP-F750 und NP-F550, die von einem Produktionsdefekt betroffen sind, gestartet. Die NP-F550 Akkus werden unter anderem in den Sony Digitalkameras der Mavica-Serie und den Modellen DSC-D700/770 (und die professionelle Variante DKC-FP3) verwendet. Die potentiell gefährdeten Akkus wurden im Zeitraum zwischen März und Juni 1999 hergestellt. Sony hat von zwei Zwischenfällen – einem in Japan und einem in Deutschland – Kenntnis, wo die Akkus während des Ladevorganges entweder überhitzten oder Rauch entwickelten. Obwohl es zu keinen gesundheitlichen Schäden bei diesen Zwischenfällen kam, sollte man den körperlichen Kontakt zu den überhitzten Stellen der Akkus vermeiden, da es zu Fingerverbrennungen kommen könnte. Da eine Überhitzung nur während des Ladevorgangs auftreten kann, sollte das Ladegerät umgehend vom Netz getrennt werden; sollte es zu einer Überhitzung oder Rauchentwicklung kommen. Der Akku selbst sollte in diesem Fall bis zur vollständigen Abkühlung unberührt bleiben. Nicht alle NP-F750 und NP-F550 Akkus sind betroffen. Wer gerne wissen möchte, ob sein Akku zu den gefährdeten Modellen gehört, kann dies auf der englischsprachigen Sony-Website nachprüfen (http://www.sel.sony.com/SEL/consumer/handycam/battery/). Eine entsprechende Meldung in Deutsch und eine Telefon-Hotline sind bei Sony-Deutschland in Vorbereitung und sollten spätestens am 7. März an die Öffentlichkeit gehen.  (Yvan Boeres)

Weiterführender Link

1999-04-06: Sony Mavica ab Sommer auch mit 1,3 Megapixel

1999-04-06 Zwei ganz neue Modelle Sony MVC-FD83 und MVC-FD88 ergänzen die auf Disketten speichernde Baureihe "Sony Mavica" um neue Ausstattungsmerkmale. Die Sony MVC-FD73 wird hingegen der ausstattungsreduzierte und dafür preisgünstigere Nachfolger der MVC-FD71. mehr … 


Sony MVC-FD83 [Foto: MediaNord] [Foto: Foto: MediaNord]

Sony Mavica Modellreihe bekommt Zuwachs

1998-10-22 Die auf normalen 1,44-MByte-Disketten speichernden Sony Mavica Digitalkamera-Serie wird um zwei neue Modelle auf insgesamt vier Modelle erweitert. Neben den Einsteigermodellen MVC-FD51 und MVC-FD71 mit Standard-VGA-Auflösung bietet Sony mit den Modellen MVC-FD81 und MVC-FD91 in Kürze auch XGA-Kameras mit Diskette als Wechselspeichermedium an. mehr … 


Sony MVC-FD91 [Foto: Sony] [Foto: Foto: Sony]

1998-08-30: Erste Details der Sony Mavica MVC-FD81

1998-08-30 Während die Preisangaben über die neue Sony Mavica MVC-FD 81 stark schwanken, setzt die Sony Mavica MVC-FD91 technisch neue Maßstäbe. mehr … 


Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach