Manueller Lichtriese für DSLMs von Canon

Voigtländer 75 mm F1,5 Nokton RF für EOS-R-System vorgestellt

2024-04-17 Das Voigtländer 75 mm F1,5 Nokton RF ist, wie der Name schon verrät, für Canon-Systemkameras mit RF-Bajonett konzipiert und kann sowohl an APS-C- als auch Kleinbildkameras eingesetzt werden. Wie üblich bei Objektiven von Voigtländer, die in Japan vom Edelobjektivhersteller Cosina entwickelt und gefertigt werden, ist die komplett manuelle Arbeitsweise. Immerhin werden Daten an die Kamera übertragen, damit die manuellen Fokushilfen wie Fokuslupe und Fokuspeaking sowie der Kamera-Bildstabilisator und EXIF-Daten genutzt werden können.  (Harm-Diercks Gronewold)

Das Voigtländer 75 mm F1,5 Nokton RF ist eine klassische Porträtbrennweite mit hoher Lichtstärke, die förmlich darum bettelt, bei wenig Licht eingesetzt zu werden. Im Inneren des etwas mehr als 500 Gramm schweren Objektivs verrichten sieben Linsen in sechs Gruppen ihre Arbeit. Drei der Linsen bestehen aus speziellem Glas mit anomalem Brechindex und eine Linse besitzt einen asphärischen Schliff. Mit dieser Konstruktion sollen Farbsäume minimiert und die Auflösung bis zum Bildrand auf hohem Niveau gehalten werden.

Die Kommunikation mit der Kamera wird über elektrische Kontakte gewährleistet. Damit werden zum einen Daten bereitgestellt, die von der Kamera in die Metadaten (EXIF) der Aufnahme geschrieben werden. Gleichermaßen können der Sensor-Shift-Bildstabilisator der Kameras und Fokus-Funktionen wie das Fokus-Peaking problemlos genutzt werden. Aber Achtung: die EOS RP arbeitet nicht vollumfänglich mit dem Objektiv zusammen. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist die Blende mit zwölf Lamellen, die nicht nur ein schönes Bokeh erzeugen soll, sondern deren Einstellring sich auch noch "entklicken" lässt, um wenig Geräusche während einer Videoaufnahme zu erzeugen.

Das Voigtländer 75 mm F1,5 Nokton RF ist ab sofort im Fachhandel für knapp 1.050 Euro erhältlich und wird mit Streulichtblende, Frontdeckel sowie Bajonettdeckel ausgeliefert.

Hersteller Voigtländer
Modell 75 mm F1,5 Nokton asph.
Unverbindliche Preisempfehlung 1.049,00 €
Bajonettanschluss Nikon Z, Canon RF
Brennweite 75,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F1,5
Kleinste Blendenöffnung F32
KB-Vollformat ja
Linsensystem 7 Linsen in 6 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 12
Naheinstellgrenze 500 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden nein
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 62 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 74 x 72 mm
Objektivgewicht 525 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion