Meldungen

18 Ergebnisse
News als RSS Feed

Objektivadapter-Unterstützung

Firmwareupdates für die Sony NEX-3, NEX-5 und NEX-C3

2011-12-16 Sony stellt für die NEX-3, NEX-5 und NEX-C3 jeweils ein neues Firmwareupdate bereit. Die Version 05 für die NEX-3 und NEX-5 sowie die Version 02 für die NEX-C3 bringen den Kameras die Unterstützung für den Objektivadapter LA-EA2 bei, weitere Verbesserungen gibt es laut Sony nicht. Die Updates können von der deutschen Sony-Support-Website herunter geladen werden, wo auch eine Update-Anleitung zu finden ist, so dass der Anwender das Update selbst einspielen kann. Wer sich das nicht zutraut, sollte seinen Händler oder den Sony-Support um Unterstützung bitten.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony NEX-5N LA-EA2 mit SAM 85 mm F2.8 [Foto: Sony]

Neue Funktionen

Firmware 2.00 für Sony Alpha 33 und 55, 04 für NEX-3 und NEX-5

2011-06-22 Sony stellt für seine letzte Generation von Systemkameras, die SLT Alpha 33, Alpha 55V sowie die NEX-3 und NEX-5, neue Firmware bereit. Version 2.00 erweitert die A33 und A55V vor allem mit Funktionen, die mit der A35 eingeführt wurden. Die Firmware 04 für die NEX-3 und NEX-5 wiederum bereichert diese Modelle um teils nützliche Innovationen der kürzlich vorgestellten NEX-C3. Dazu gehören etwa die Kreativfilter und die manuelle Fokussierhilfe. mehr … 


Sony NEX-5AB Kit mit SEL 16 mm F2.8 Objektiv [Foto: Sony]

Viel Kamera für wenig Geld

Sony SLT Alpha 35 und NEX-C3 für den Einsteiger

2011-06-08 Sony bringt im August 2011 sowohl im Alpha-System mit der SLT-A35 als auch im NEX-System mit der C3 jeweils eine neue Einsteigerkamera auf den Markt. Dabei protzen diese Modelle mit einem 16,2 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor mit CMOS-Technologie, bei den Gehäuseabmessungen hingegen geizt vor allem die NEX-C3: Sie ist neue Rekordhalterin als kompakteste APS-C-Systemkamera. Neu sind bei Sony sieben Bildeffekte, aber auch sonst wissen die Kameras durch eine einfache Bedienung und verbesserte Menüführung zu überzeugen. mehr … 


Sony NEX-C3 [Foto: Sony]

Update

DxO Optics Pro jetzt auch für Pentax K-5 und Sony NEX-5 und -3

2010-12-15 DxO Optics Pro gibt es ab sofort in der Version 6.5.2 für Windows und Mac. Dieses Update unterstützt das RAW-Format der Pentax K-5 und der beiden Sony-Systemkameras NEX-5 und NEX-3. Dies gilt sowohl für die Standard- als auch für die Elite-Edition. Dazu kommen 50 neue optische Module für diverse Kameras von Canon, Nikon, Pentax und Sony. Für Anwender, die Optics Pro seit dem 1. Juni 2009 erworben haben, ist der Upgrade auf Version 6.5.2 kostenlos. Alle anderen profitieren bis zum 25. Dezember von Preisnachlässen, die DxO auf die Software gewährt. Die Standard-Edition kostet bis dahin 100 statt 150 EUR, Elite ist statt für 300 bereits für 200 EUR zu haben. Auch beim Upgraden von älteren Versionen spart man sich zwischen 20 und 30 EUR.  (Daniela Schmid)

Weiterführende Links

DxO Optics Pro Standard, Elite Boxen [Foto: DxO Labs]

Alpha 33 und 55V zu erfolgreich

Markteinführung der Sony Alpha 560 für Deutschland gestrichen

2010-11-12 Sony gibt bekannt, dass die am 24. August 2010 vorgestellte Alpha 560 nicht im deutschen Markt erhältlich sein wird. Als Grund für diese Entscheidung nennt Sony den großen Erfolg der beiden Modelle Alpha 33 und 55V, auf die man sich konzentrieren wolle. Außerdem sei man mit zehn Modellen im Portfolio (A290, A390, A450, A33, A55V, A580, A850, A900, NEX-3, NEX-5) breit genug aufgestellt. Somit wird die Alpha 560 nicht ausführlich bei digitalkamera.de getestet, auch wenn schon Labor-Bildqualitätstests mit dem 18-55mm-Standardobjektiv und dem 50mm-Makro vorliegen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony Alpha 560 [Foto: Sony]

Mehr Funktionalität

Firmwareupdate für die Sony NEX-3 und NEX-5 sowie den LA-EA1

2010-10-15 Auf der Photokina blickte Sony in die Zukunft des NEX-Systems und ließ verlautbaren, dass es bald einige Firmwareupdates geben werde, die die größten Kritikpunkte des NEX-Systems bzw. der NEX-3, NEX-5 und des Alpha-Objektivadapters LA-EA1 ausräumen sollen. Diese Updates sind nun verfügbar und halten, was sie versprachen. Mehr Individualisierungsmöglichkeiten der Kameras, mehr Eingriffsmöglichkeiten in die Videofunktion und eine verbesserte Bedienung. Der Alpha-Objektivadapter LA-EA1 unterstützt nun den Autofokus von SAM- und SSM-Objektiven. mehr … 


Sony NEX-3 mit LA-EA1 [Foto: MediaNord]

Heißer Bildstabilisator

Sony SLT Alpha 33 und 55V haben Hitzeprobleme bei Videoaufnahmen

2010-10-04 Sony Japan verkündet in einer Servicenotiz, dass die Alpha 33 und 55V bei aktiviertem Bildstabilisator während der Videoaufzeichnung überhitzen können und sich dann zwecks Abkühlung automatisch abschalten. Ohne Bildstabilisator hingegen verlängert sich die Aufnahmezeit deutlich. Bei 20 °C sind bei der Alpha 33 11 bzw. 29 Minuten und bei der Alpha 55V 9 bzw. 29 Minuten Aufnahmezeit am Stück mit/ohne Bildstabilisator möglich, bei 30 °C Umgebungstemperatur verkürzen sich die Zeiten auf 7 bzw. 22 Minuten bei der Alpha 33 und 6 bzw. 13 Minuten bei der Alpha 55V. mehr … 


Sony Alpha 55 [Foto: Sony]

Gute Aussichten

Sony blickt in die Zukunft des Alpha- und E-Bajonetts

2010-09-21 Auf einer Pressekonferenz auf der Photokina 2010 gab Sony einen großzügigen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen der Systemkameras mit Alpha- und E-Bajonett. Für letztere sollen in 2010 vier und 2011 drei neue Objektive sowie ein Blitz vorgestellt werden. Ein zukünftiges Firmwareupdate für den Alpha-Adapter wird die Verwendung des Autofokus von SSM- und SAM-Objektiven erlauben. Auch neue Farbvarianten der NEX-3 und NEX-5 könnte es geben. Das äußerst erfolgreiche SLT-Konzept soll um ein Topmodell aufgewertet werden, außerdem sind ein neuer Blitz und ein 500mm-Objektiv geplant. mehr … 


Sieben neue Objektive und ein Blitz für das E-Bajonett von Sony [Foto: Sony]

Fachzeitschriften-Schau

Gesamtinhalt und Kameratests aus "DigitalPhoto" 10/2010

2010-09-08 Die aktuelle Ausgabe von "DigitalPhoto" 10/2010 bietet eine Menge Lesestoff für testhungrige Kameraenthusiasten. Daher stellt digitalkamera.de lesenswerte Artikel der aktuellen 10/2010 Ausgabe zum Download gegen eine kleine Gebühr bereit. So tritt in einem Vergleichstest lichtstarker Kompaktkameras die Panasonic Lumix DMC-FX70 gegen die Canon Digital Ixus 300 HS sowie die Samsung EX1 an. Die Sony NEX-3 zeigt im Test, ob sie sich mit andere Systemkameras messen kann. Die Sony Alpha 290 wird mir ihrer großen "Schwester" Alpha 390 direkt verglichen. Die "DigitalPhoto"-Bestenliste umfasst 67 Modelle (von Ultrakompakt bis Profi-DSLR). Außerdem enthalten: eine kurze Übersicht aller bisher getesteten Objektive (48 Produkte). In der Gesamtausgabe finden sich darüber hinaus noch ein Stativkopftest, Photoshop Tutorials und ein Softwaretest rund um RAW-Konverter.  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführende Links

DigitalPhoto 10/2010 [Foto: DigitalPhoto]

DSLR/SLT-Quartett

Sony kündigt DSLR Alpha 560, 580 sowie SLT Alpha 33 und A55V an

2010-08-24 Gleich vier Systemkameras präsentiert Sony im Vorwege der IFA und Photokina 2010. Bei den DSLRs Alpha 560 und Alpha 580 handelt es sich um Mittelklassespiegelreflexen mit Schwenkbildschirm, zwei LiveView-Betriebsarten, FullHD-Videoaufzeichnung und 14 bzw. 16 Megapixeln Auflösung als einzigen Unterschied. Neue Wege geht Sony mit den SLT-Kameras Alpha 33 und Alpha 55V. Sie unterscheiden sich ebenfalls in der Auflösung von 14 bzw. 16 Megapixeln, wobei die 55V zusätzlich noch ein internes GPS mitbringt. Beide Kameras besitzen zwar einen Spiegel, dieser ist aber feststehend und teildurchlässig (translucent). So können schnelle Phasen-Autofokussensoren aus SLRs zusammen mit LiveView und FullHD-Videoaufnahmen eingesetzt werden. mehr … 


Sony Alpha 33 [Foto: Sony]

Aus Spiegelreflex digital wird Fototest

Tests und Gesamtheft "Spiegelreflex digital" 4/2010 erschienen

2010-08-13 Die neue, ab sofort am Kiosk und bei digitalkamera.de (Einzeltests und das Gesamtheft für 0,75 bis 5,50 EUR) erhältliche Spiegelreflex digital 4/2010 bietet nicht nur umfangreiche Tests, sondern auch eine Überraschung: Ab der nächsten Ausgabe heißt das Magazin Fototest. Das bewährte Konzept bleibt, aber man zollt dem Marktwandel hin zu spiegellosen Systemkameras und der Nachfrage nach Tests ausgesuchter Kompaktkameras Tribut. Neben den beiden Spiegelreflexkameras Sony Alpha 290 und 390 werden in der aktuellen Ausgabe gleich sechs spiegellose Systemkameras getestet: Sony NEX-3 und NEX-5, Samsung NX5, Panasonic Lumix DMC-G2 und G10 sowie die Ricoh GXR mit dem Objektivmodul P10 (28-300mm). Auch viele Objektive waren im Testlabor: Darunter das Ultraweitwinkelzoom 8-16 mm von Sigma, ein Pancake-Vergleichtest und "erweiterte" Standardzooms mit etwa 15-85 mm Brennweite. Außerdem gibt es Tests von fünf Stativen von unter 200 bis über 1.000 Euro und von 18 Fotopapieren.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Spiegelreflex digital 04/2010 [Foto: Spiegelreflex Digital]

Von der Systemkamera zum Systemcamcorder

Sony präsentiert Camcorder NEX-VG10E mit Wechselobjektiven

2010-07-27 Bereits bei der Neuvorstellung des NEX-Kamerasystems war klar: Da kommt mehr, und zwar ein Camcorder. Hier ist er, der Sony NEX-VG10E. Wer also als Fotograf in das NEX-System einsteigt, hat künftig auch die Möglichkeit, nicht nur mit seiner Digitalkamera, sondern mit einem waschechten Camcorder zu filmen und Objektive zu wechseln – mit allen ergonomischen Vorteilen, die ein Camcorder beim Filmen unstreitbar hat. Umgekehrt gilt dasselbe: Der VG10E kann auch fotografieren, oder der "Videograf" wagt sich durch Ergänzung seines Camcorders mit einer NEX-3 oder NEX-5 in das Territorium der Fotografie vor. mehr … 


Sony Handycam NEX-VG10 mit Objektiv Sony SEL 18200 und Stereomikrofon [Foto: Sony]

Pfannkuchen-Objektiv

Bildqualitätstest des 16mm-Pancake an der Sony NEX-3 und NEX-5

2010-07-06 Das 16mm-Pancake ist ein attraktives Objektiv zur Sony NEX-3 bzw. NEX-5, ist die Kombination doch weitwinklig, lichtstark und kompakt. Getestet wurden die beiden Kombinationen auf Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung und Vignettierung.

Im Labor zeigen sich die Kompromisse, die die Ingenieure von Sony eingehen mussten. So ist es sicher der flachen Bauweise und der elektronischen Verzeichnungskorrektur zu "verdanken", dass die Auflösung bei Offenblende schon auf 40 % Bildhöhe deutlich einbricht. Bei F5,6 sieht es dagegen deutlich besser aus. Welche weiteren Einschränkungen oder Qualitäten diese Kombinationen haben, zeigen die 1,40 EUR teuren Labortests, die auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen einsehbar sind. Die Flatrate kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat und hat keine automatische Verlängerung.
  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony NEX-3AR mit SEL 16 mm F2.8 [Foto: Sony]

Auf zur dritten Dimension

3D-Firmwareupdate für Sony NEX-3 und NEX-5

2010-07-01 Sony stellt das für die NEX-3 und NEX-5 angekündigte Firmwareupdate Version 02 bereit. Neben der 3D-Schwenkpanorma-Funktion gibt es noch einige Optimierungen: So wird der Schwenkpanoramamodus generell verbessert, der Stromverbrauch bei abgeschalteter Kamera reduziert, und bei geringem Licht ist die Einschaltzeit verringert. Die 3D-Panoramen können die Kameras auf dem Bildschirm nur zweidimensional darstellen, erst an einem 3D-fähigen und über HDMI angeschlossenen Fernseher kommen die Betrachter in den Genuss der dritten Dimension. Das Update kann von der Sony-Website heruntergeladen und vom Benutzer installiert werden. Wer sich das auf der Sony-Seite beschriebene Updateprozedere nicht zutraut, sollte den Kameraservice oder seinen Händler um Unterstützung bitten. Beim Kauf sollte man direkt auf der neuen Firmware bestehen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony NEX-5AB Kit mit SEL 16 mm F2.8 Objektiv [Foto: Sony]

Bildbearbeitungssoftware

Bibble Labs in Version 5.1 und als Lite-Variante vorgestellt

2010-06-18 Bibble Labs hat seine Rohdatenentwicklungssoftware in Version 5.1 vorgestellt. Das Programmupdate unterstützt neue Digitalkameras und erhielt neue Bildbearbeitungsfunktionen. Es unterstützt nun die Rohdatenformate von zehn neuen Kameras, darunter die Hybridkameras Sony NEX-5, NEX-3, Panasonic DMC-G2 und G10 sowie die DSLRs Sony A450, Olympus E-450 und E-600. Außerdem wurde die günstigere Lite-Version vorgestellt. Sowohl die Pro- als auch die günstigere Lite-Version haben neue Bildbearbeitungsfunktionen erhalten. Perfectly Clear soll mit einem Klick für bessere Bilder sorgen; die Funktion soll u. a. flaue Farben beseitigen und Schatten aufhellen.

Bibble ist für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich. Die Pro-Version kostet rund 150 EUR, die funktionsreduzierte Lite-Version knapp 70 EUR. Hier wurde u. a. die Zahl der Ebenen beschränkt, die das Programm pro Bild verarbeiten kann. Wer eine 5er Vorversion von Bibble Labs besitzt, erhält das Update kostenlos.
  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Bibble 5, Logo [Foto: Bibble Labs, Inc.]

Standardzoom

Bildqualität der Sony NEX-3 mit 18-55mm-Setobjektiv im Labortest

2010-06-05 Nachdem die NEX-3 bereits mit einem adaptierten Sony 50mm-Makro ihre Stärken im Labortest zeigte, darf sie nun mit dem bildstabilisierten 18-55mm-Setobjektiv ran. Getestet wurden Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung, Vignettierung und Autofokusgeschwindigkeit dieser Kamera-Objektivkombination.

Vor allem im Randbereich zeigen sich Auflösungsschwächen, in anderen Disziplinen aber kann die Kamera punkten. Damit zeigt sich einmal mehr eindrucksvoll, dass für hervorragende Bildqualität auch ein entsprechend gutes (ggf. kostspieliges) Objektiv erforderlich ist. Der Testabruf kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen einsehbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat.
  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony NEX 3.5-5.6 18-55mm OSS [Foto: MediaNord]

Kleine Schwester – große Bildqualität?

Labor-Bildqualitätstest der Sony NEX-3 mit Sony 50mm-Makro

2010-05-27 So manches "kleine Schwestermodell" zeigte ihrer größeren Schwester im DCTau-Testlabor schon, wie gute Bildqualität aussieht. Ob das auch auf die Sony NEX-3 zutrifft, haben wir zunächst anhand des adaptierten 50mm-Makro von Sony getestet. Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung, Vignettierung und Autofokusgeschwindigkeit dieser Kamera-Objektivkombination wurden gemessen. Der Testabruf kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen (vor allem denen der NEX-5) abrufbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat. Der Test der NEX-3 zeigt u. a. die Grenzen des Systems bzw. auch des Makroobjektivs, das nicht frei von einem Randabfall der Auflösung ist – trotz Vollformatobjektiv am APS-C-Sensor mit 1,5er Crop.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony NEX-3 mit 16 mm 2.8 Objektiv [Foto: Sony]

Kleine Systemkameras mit großem Sensor

Sony stellt mit NEX-5 und NEX-3 komplettes neues Kamerasystem vor

2010-05-11 Als vierter Hersteller nach Panasonic, Olympus und Samsung stellt nun Sony sein lang erwartetes neues Kamerasystem vor. Und das gleich richtig! Zwei Kameras, drei Objektive, zwei Vorsatzkonverter, Objektivadapter, Aufstecksucher, Aufsteckblitzgerät, Aufsteckmikrofon, GPS-Datenlogger, Infrarot-Fernauslöser, Netzgerät sind die "Hart"-ware, ergänzt durch Taschen, Trageriemen, Einschlagtücher und einiges mehr. Zwar ziert auch die beiden Kameraneuheiten ein kleines Alpha-Logo, sonst findet man den Begriff bei der Kameraneuvorstellung aber nur noch in Verbindung mit dem Objektivadapter, mit dem sich viele Sony-Alpha- und Minolta-Objektive an das neue System anschließen lassen. "E-Mount" nennt sich der neue Anschluss, "A-Bajonett" der bisherige, von Konica Minolta übernommene Objektivanschluss. mehr … 


Sony NEX-5 18-55 mm 3.5-5.6 OSS [Foto: Sony]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach