Update

DxO Optics Pro jetzt auch für Pentax K-5 und Sony NEX-5 und -3

2010-12-15 DxO Optics Pro gibt es ab sofort in der Version 6.5.2 für Windows und Mac. Dieses Update unterstützt das RAW-Format der Pentax K-5 und der beiden Sony-Systemkameras NEX-5 und NEX-3. Dies gilt sowohl für die Standard- als auch für die Elite-Edition. Dazu kommen 50 neue optische Module für diverse Kameras von Canon, Nikon, Pentax und Sony. Für Anwender, die Optics Pro seit dem 1. Juni 2009 erworben haben, ist der Upgrade auf Version 6.5.2 kostenlos. Alle anderen profitieren bis zum 25. Dezember von Preisnachlässen, die DxO auf die Software gewährt. Die Standard-Edition kostet bis dahin 100 statt 150 EUR, Elite ist statt für 300 bereits für 200 EUR zu haben. Auch beim Upgraden von älteren Versionen spart man sich zwischen 20 und 30 EUR.  (Daniela Schmid)

  • Bild DxO Optics Pro Standard, Elite Boxen [Foto: DxO Labs]

    DxO Optics Pro Standard, Elite Boxen [Foto: DxO Labs]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Dieser Fototipp zeigt, wie Filter auf ein Objektiv geschraubt werden und was zu tun ist, wenn ein Filter mal festsitzt. mehr…

Das große Paket zur Natur- und Landschaftsfotografie für nur 39,95 €

Das große Paket zur Natur- und Landschaftsfotografie für nur 39,95 €

Vier hochwertige Software-Pakete, 6 Preset-Pakete für HDR & COLOR projects, 5 Fotografie-Ratgeber-Bücher im PDF Format. mehr…

SIGMA 85mm F1,4 DG DN | Art – das ultimative Portrait-Objektiv

SIGMA 85mm F1,4 DG DN | Art – das ultimative Portrait-Objektiv

Neu entwickelt für E-Mount und L-Mount mit extremer Lichtstärke und herausragender optischer Leistung. mehr…

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.