Meldungen

22 Ergebnisse
News als RSS Feed

Drillingsdressur

Firmwareupdates für Panasonic Lumix DMC-GF1, GH und G1

2010-05-10 Das Micro-Four-Thirds-Kamera-Trio Lumix DMC-GF1, GH und G1 bekommt per Firmware-Update eine verbesserte Autofokus-Leistung mit Fremdobjektiven spendiert sowie neue Menüpunkte bei angesetztem Objektiv Lumix G 14-42 mm 3.5-5.6 Asph. Die DMC-GH1 bekommt zusätzlich noch eine Verbesserung des Autofokus bei Full-HD-Videoaufzeichnungen für Fremdhersteller-Objektive und für das Leica DG Makro-Elmarit 2.8 45 mm. Für die DMC-G1 und die DMC-GH1 wird außerdem die Genauigkeit der Blitzsteuerung verbessert.

Das Einspielen des Updates erfolgt wie immer auf eigenes Risiko, ggf. sollte man seinen Händler oder den Kameraservice um Unterstützung bitten.
  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-GH1 [Foto: MediaNord]

Foto-Video-Systemkameras

Panasonic erweitert Micro Four-Thirds mit Lumix DMC-G2 und G10

2010-03-07 Die erste Micro-Four-Thirds-EVIL-Systemkamera am Markt, die Panasonic Lumix DMC-G1, wird von gleich zwei Modellen abgelöst: den Lumix DMC-G2 und DMC-G10. Während es sich bei der G2 um eine würdige, mit neuen Ausstattungsdetails wie HD-Videofunktion und Touchscreen ausgestattete Nachfolgerin handelt, ist die G10 als günstigere Einsteigerkamera mit weniger Ausstattung unterhalb der G2 angeordnet. Mit Videofunktion, aber ohne Touchscreen, ohne beweglichen Bildschirm und mit deutlich geringer auflösendem Bildschirm wirbt sie um Käufer mit dünnerem Portmonee. mehr … 


Panasonic Lumix DMC-G2 Blau [Foto: Panasonic]

Fokus-Optimierungen

Firmwareupdates für Panasonic Lumix DMC-G1, GH1 und 45-200 mm

2009-09-17 Panasonic bietet neue Firmwareversionen für gleich drei Produkte aus der Micro-FourThirds-Linie an. Nicht nur die beiden Kameramodelle Lumix DMC-G1 und Lumix DMC-GH1 erfahren Optimierungen, sondern auch das 45-200mm-Telezoom. Bei den Firmwareupdates für die Kameras ist zu beachten, dass Dritthersteller-Akkus hinterher nicht mehr funktionieren (Hintergrundinformationen dazu über die weiterführenden Links). Die Optimierungen der drei Produkte gelten vor allem dem Autofokus. mehr … 


Panasonic Lumix DMC-G1 [Foto: MediaNord]

Neue Objektive, neue Kameras

Wie es mit Micro FourThirds weitergeht

2009-09-11 Dieses Jahr ist das System Micro FourThirds so richtig durchgestartet. Mit einer Video-Foto-Hybridkamera und zwei ultrakompakten Systemkameras hat sich die Auswahl an Kamerabodys für die Nutzer vervierfacht, dazu gab bzw. gibt es sechs neue Objektive – ebenfalls eine Vervierfachung der Auswahl. Auch wenn einige der Objektive und eine Kamera erst in den nächsten Wochen auf den Markt kommen, wagen wir – nach diversen Gesprächen mit Insidern auf der Berliner IFA – schon einmal einen Blick in die Zukunft. mehr … 


Olympus Pen E-P1 weiß mit Objektiv MFT 17mm Pancake [Foto: Olympus]

Optimierungen

Neue Firmware für Panasonic Lumix DMC-G1, GH1 und 14-140mm

2009-06-24 Panasonic stellt für seine beiden Micro-FourThirds-Kameras Lumix DMC-G1 und DMC-GH1 sowie das 14-140mm-Objektiv jeweils eine neue Firmware bereit. Anders als die jüngsten Firmwareupdates für Kompaktkameras, die lediglich die Funktion mit Fremdherstellerakkus verhindern (siehe weiterführende Links), gibt es beim Update für die G1 und GH1 interessante Optimierungen. Die Version 1.3 für die G1 soll die Kompatibilität mit dem Lumix 14-140mm-Objektiv verbessern, während die Firmware 1.1 für die GH1 diverse Geschwindigkeitsverbesserungen mitbringen soll. Die Firmware 1.1 für das 14-140 mm schließlich verbessert die Funktion des Bildstabilisators bei Videoaufnahmen sowie die Kompatibilität zu anderen Micro-FourThirds-Kameras als der GH1. Die Firmware ist über die japanische Panasonic-Website (in englischer Sprache) herunter zu laden und kann vom Benutzer eingespielt werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte sich an seinen Händler oder den Panasonic-Service wenden.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-GH1 [Foto: Panasonic]

Autofokus, Bildstabilisator und Blende verbessert

Firmwareupdate 1.1 für Panasonic Lumix G Vario F3,5-5,6/14-45mm

2009-05-27 Panasonic hat für das MFT Set-Objektiv (Lumix G Vario F3,5-5,6/14-45mm ASPH OIS) der Lumix DMC-G1 ein Firmwareupdate in der Version 1.1 veröffentlicht. Es verbessert die Autofokusleistung im AF-C-Modus. Im Videomodus (der die GH1 betrifft) gibt es ebenfalls Verbesserungen, die allerdings nicht im FullHD-Modus funktionieren. Einen Grund dafür nannte Panasonic noch nicht. Betroffen ist der Autofokus, der im FullHD-Modus aber nicht funktioniert, ein verbesserter Bildstabilisator (ebenfalls bei FullHD nicht verfügbar) und eine nun leiser schließende Blende (nur nicht im FullHD-Modus). Das Update kann im Internet herunter geladen und über die Speicherkarte installiert werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte sich einen hilfsbereiten Händler suchen oder den Panasonic Service kontaktieren.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführender Link

Panasonic H-FS 14-45mm [Foto: Panasonic]

Tradition und Moderne

Panasonic bietet Adapter für Leica-M- und R-Objektive

2009-05-27 Panasonic und Leica arbeiten seit geraumer Zeit erfolgreich zusammen. Die neuesten Früchte dieser Zusammenarbeit ermöglichen es Besitzern von Leica-M- und R-Objektiven, diese an Panasonics Lumix G Micro System anzuschließen. Die beiden Adapter DMW-MA2ME und DMW-MA3RE verbinden die klassischen Objektive mit den modernen Kameras Panasonic Lumix G1 und GH1. Die so angeschlossenen Optiken erfassen laut Panasonic in etwa den gleichen Bildausschnitt wie ein Objektiv doppelter Brennweite. Eine 35mm-Optik käme an einer der G-Kameras demnach auf rund 70 mm entsprechend dem Kleinbildformat. mehr … 


Panasonic DMW-MA3R [Foto: Panasonic]

Großes Jubiläum

1.000stes DCTau-Labortest-Protokoll veröffentlicht

2009-05-16 digitalkamera.de feiert mit der Veröffentlichung des 1.000sten DCTau-Protokolls ein großes Jubiläum. Seit dem Jahr 2004 wurden 419 Kompaktkameras sowie 76 Systemkameras mit 197 Objektiven von insgesamt 26 Herstellern von A wie Agfa bis Z wie Zeiss auf ihre Bildqualität getestet. Selbstverständlich sind alle namhaften Kamerahersteller wie Canon, Nikon, Pentax, Sony, Olympus, Casio, Samsung, Fujifilm, Ricoh und Panasonic vertreten. Das erste Protokoll stammt von der Fujifilm FinePix A202, das tausendste nun von der Canon EOS 500D mit dem Set-Objektiv Canon EF-S 18-55/3,5-5,6 IS. mehr … 


Screenshot DCTau [Foto: MediaNord e.K.]

Fotofachzeitschriften-Schau

Kamera- und Zubehörtests aus "Spiegelreflex digital" 2/09

2009-03-11 Mit Erscheinen der aktuellen Ausgabe von "Spiegelreflex digital" 2/09 bietet digitalkamera.de seinen Lesern Zugriff auf PDF-Dateien zu Kamera-, Objektiv- und Zubehörtests (gegen geringe Gebühr). Zum einen wurden die Vollformat-Kameras Canon EOS-1Ds Mark III, EOS 5D Mark II und Nikon D3x getestet, zum anderen Panasonic Lumix DMC-G1 (Micro FT) und Olympus E-30 (FourThirds). Der Objektiv-Vergleichstest beinhaltet insgesamt fünfzehn Makroobjektive mit Fest-Brennweiten aus den Bereichen Standard, Tele und Super-Tele für Vollformat sowie drei Objektive für APS-C bzw. FourThirds. In der Rubrik Zubehör wurden vier Ringblitze der Hersteller Canon, Olympus, Sigma und Sony auf Tauglichkeit geprüft. Für die Bildausgabe wurden sechs Fotodrucker im Format A3+ der Marken Canon, Epson und HP miteinander verglichen. Die Kameratests stehen als Einzeltests und als Kamera-Vergleichstests als Download zur Verfügung. Außerdem kann die komplette Ausgabe von "Spiegelreflex digital" 2/09 herunter geladen werden.  (Ralf Germer)

Weiterführende Links

Titelseite Spiegelreflex digital Ausgabe 2/09 [Foto: Dr. Landt Verlag]

Verbessert

Firmwareupdate 1.2 für Lumix DMC-G1

2009-02-10 Für die Ende 2008 erschienene erste Micro FourThirds Kamera Lumix DMC-G1 von Panasonic wurde ein Firmwareupdate auf Version 1.2 veröffentlicht. Dieses Update beinhaltet Verbesserungen im automatischen Weißabgleich und die Verlässlichkeit des Blitzes bei niedrigen Temperaturen. Für Kameras, die in der EU vertrieben wurden, wird die Funktion hinzugefügt, dass man nun auch Daten vom PC zur Kamera zurück übertragen kann.

Das Firmwareupdate kann in Eigenregie aufgespielt werden. Wer das mögliche Risiko scheut, die Kamera dabei zu zerstören, sollte Hilfe bei einem Händler oder dem Panasonic-Service suchen.
  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-G1 [Foto: MediaNord]

Von kompaktem 12-fach-Zoom bis wasserdicht

Panasonic Lumix DMC-TZ6, TZ7, FT1, FX550, FX40 und FS25 enthüllt

2009-01-27 Heute folgt von Panasonic die zweite Vorstellungswelle mit sechs weiteren kompakten Digitalkameras. Neben der Lumix DMC-FS25 als Topmodell der FS-Serie frischt Panasonic die FX-Reihe mit den zwei Modellen Lumix DMC-FX40 und Lumix DMC-FX550 auf. Ganz neu hingegen ist eine wasserdichte Modellreihe, womit die Käufer in dieser "Marktnische" so langsam richtig Auswahl bekommen. Die Panasonic Lumix DMC-FT1 hat dabei technisch einiges zu bieten. Mit den beiden neuen TZ-Modellen ist Panasonic den Mitbewerbern mal wieder einen kleinen Schritt voraus: In einem nur 32 mm flachen Gehäuse verbergen die Lumix DMC-TZ6 und DMC-TZ7 ein 12-fach-Zoom von umgerechnet 25-300 mm Brennweite! mehr … 


Panasonic Lumix DMC-TZ7 [Foto: Panasonic]

Praxistest

Olympus E-520 im maßgeschneiderten UW-Gehäusekit PT-E05

2008-12-17 Schon zu Analogzeiten genoss Olympus unter fotografierenden Tauchern einen guten Ruf. Den verteidigt der Kamerabauer bei den Digitalen recht erfolgreich: Er bietet wasserdichte Kompaktkameras ebenso an wie Unterwasser-Gehäuse für viele der normalen Modelle – und als einziger der großen Hersteller auch für Spiegelreflex-Modelle. Das aktuelle Modell, das PT-E05, ist für die E-520 maßgeschneidert. digitalkamera.de hat die Kombination in einem Praxistest im Roten Meer ausprobiert. mehr … 


Olympus PT-E05 Kit [Foto: MediaNord]

Kleine Stärkung

Neue Firmware (Version 1.1) für Panasonic Lumix DMC-G1

2008-12-17 Für Panasonics Micro-FourThirds-Systemkamera Lumix DMC-G1 gibt es eine neue Firmware zum freien Herunterladen und Selbstaufspielen. Durch das Update soll die Kamera an Präzision bei der Belichtung, dem automatischen Weißabgleich und der Blitzsteuerung gewinnen. Auch soll die Rauschunterdrückung bei Aufnahmen mit hohen Lichtempfindlichkeitsstufen-Einstellungen verbessert worden sein. Für den Kamerabildschirm sowie für den elektronischen Videosucher ist nun eine Farbkorrektur möglich; die elektronische Scharfstellhilfe bzw. Bildschirmlupe kann mit der neuen Firmware auch dauerhaft eingeblendet bleiben. Zu guter Letzt wird noch dafür gesorgt, dass man eine Belichtungsvorschau bei der Belichtungsmesswertspeicherung (AE-L) bekommt und dass man im Motivprogramm "Party" eine zusätzliche Blitzeinstellung für den erzwungenen Blitz mit Anti-Rot-Augen-Vorblitz findet. Weitere Infos (in englischer Sprache) sowie die Firmware selbst findet man bei Panasonic im Internet (siehe weiterführende Links).  (Yvan Boeres)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-G1 [Foto: MediaNord]

Zwei Testsieger gekürt

DIWA Gold Award für die Panasonic Lumix DMC-LX3 und DMC-G1

2008-12-12 Die DIWA als weltweite Organisation kooperierender Webseiten auf dem Gebiet des Digital Imaging gab am heutigen 12. Dezember 2008 die Vergabe von zwei Gold Awards für die revolutionäre Panasonic Lumix DMC-G1 sowie die Lumix DMC-LX3 bekannt. DIWA-Mitglieder (siehe weiterführende Links) testen ständig digitale Imaging-Produkte und veröffentlichen ihre Ergebnisse. Bei digitalen Kameras müssen dafür mehr als 200 Details untersucht, getestet und bewertet werden. Jeder der Testberichte wird danach von der DIWA-Organisation sorgfältig überwacht und mit den Übrigen verglichen, um fehlerlose, zuverlässige und umfassende Testergebnisse zu gewährleisten. mehr … 


DIWA Gold Award für die Panasonic Lumix DMC-G1 blue [Foto: DIWA]

Paid Content

Alpha 900, K-m und Lumix G1 im Test bei "DigitalPhoto" 01/2009

2008-12-09 Mit drei Kamera-Einzeltests und der obligatorischen Bestenliste aus "DigitalPhoto" 01/2009 bietet digitalkamera.de aktuelle Testinformationen zum Download (gegen geringe Gebühr) an. Einer Prüfung der "DigitalPhoto"-Tester mussten sich dieses Mal die Panasonic Lumix DMC-G1, die Pentax K-m und die Sony Alpha 900 unterziehen.

Die "Krücke" des Spiegels wurde bei der Panasonic Lumix DMC-G1 behoben. Gespannt sein darf man daher, was die erste Micro-FourThirds-Kamera zu leisten im Stande ist. Pentax bringt mit der K-m eine der kleinsten digitalen Spiegelreflexkameras auf den Markt. Die Testredaktion von "DigitalPhoto" hat untersucht, ob sie mit ihren beiden Schwestern, der K20D und der K200D, mithalten kann. Sony verpasst seiner Alpha 900 nicht nur einen CMOS-Sensor mit 24,6 Megapixeln, sondern bietet obendrein auch noch als erste Vollformat-DSLR einen beweglich gelagerten Sensor. Ob Sony mit der Alpha 900 in der Profiliga mitspielen kann, darüber gibt dieser Testbericht Auskunft.
  (Ralf Germer)

Weiterführende Links

DigitalPhoto 01/2009 [Foto: MediaNord]

Rohdaten-Decoder

Panasonic veröffentlicht Lumix RAW-Codec 1.0 für Vista

2008-11-04 Die Firma Panasonic hat soeben den Lumix RAW-Codec 1.0 zum freien Herunterladen ins Netz gestellt. Der knapp 16 MBytes umfassende Programmcode erlaubt es Besitzern der Kompaktdigitalkameramodelle Lumix DMC-LX3, Lumix DMC-FZ28 und Lumix DMC-FX150 sowie Besitzern der Micro-FourThirds-Kamera Lumix DMC-G1, im Rohdatenformat aufgezeichnete Bilder mit der Dateinamenserweiterung .RW2 direkt im Explorer oder in der Foto-Galerie von Windows Vista anzuzeigen. Der Codec kennt nur drei Einschränkungen: Die 64bit-Version von Vista wird nicht unterstützt, im Explorer können die RAW-Bilder nicht gedreht werden, und in der Foto-Galerie ist es nicht möglich, gedrehte RAW-Bilder zu speichern. Weitere Informationen findet man in englischer Sprache auf den internationalen Support-Seiten von Panasonic im Internet; mit dem Download des Codecs nickt man auch die Nutzungsbedingungen bzw. die Endbenutzer-Vereinbarung mit ab (wer irgendwelche Bedenken dazu hat, sollte den Lizenzvertrag also besser vorher lesen).  (Yvan Boeres)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-LX3 [Foto: Panasonic]

Berichtigungsbedarf

Lumix-DMC-G1-Firmware bringt nur eingeschränkte Kompatibilität

2008-11-03 Das kommt vor, wenn man offizielle Informationen nicht aufs Wort genau nimmt! Vergangene Woche, d. h. am 29.10.2008, hatten wir in der digitalkamera.de-Meldung "Kontrast-AF-Update für fünf FourThirds-Objektive erhältlich" (siehe weiterführenden Link) über eine neue Firmware für FourThirds-Objektive berichtet, die diese Linsen mit dem Kontrast-AF der Micro-FourThirds-Kamera Panasonic Lumix DMC-G1 kompatibel machen sollte. Diese Aussage trifft zwar auf einen Großteil der im Artikel aufgezählten Objektive zu, aber leider nicht auf alle. Da hatten wir etwas falsch interpretiert. Von anderen Online-Magazinen geäußerte Zweifel an der vollständigen Kompatibilität einiger Objektiv/Kamera-Kombinationen konnten wir übers Wochenende auf den Grund gehen. Und so hat sich herausgestellt, dass das Zuiko Digital 35mm F3.5 Macro und das Zuiko Digital ED 35-100mm F2.0 bei Verwendung des DMW-MA1-Adapters nach dem Firmware-Update zwar an der G1 funktionieren – aber nur mit manueller Fokussierung. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler.  (Yvan Boeres)

Weiterführende Links

Olympus Zuiko Digital 35mm 3.5 Makro (EM-3535) [Foto: Olympus]

"Macro-FourThirds" für Micro-FourThirds

Kontrast-AF-Update für fünf FourThirds-Objektive erhältlich

2008-10-29 Die Micro-FourThirds-Kamera Panasonic Lumix DMC-G1 ist auf einen Schlag um fünf Objektive reicher. Seit heute Morgen kann man bei Olympus eine neue Firmware frei herunterladen, welche die FourThirds-Objektive Zuiko Digital 25mm F2.8, Zuiko Digital 35mm F3.5 Macro, Zuiko Digital ED 14-42mm F3.5-5.6, Zuiko Digital ED 35-100mm F2.0 und Zuiko Digital ED 40-150mm F4.0-5.6 mit dem Kontrast-AF-System der G1 kompatibel macht. Demnach sind die Kompatibilitätsprobleme zwischen den FourThirds-Objektiven und der Micro-FourThirds-Kamera offenbar doch nicht ganz so groß, wie ursprünglich angenommen. Je nach Objektiv trägt die neue Firmware die Versionsnummer 1.2 oder 1.3; ob es sich bei nummerngleichen Firmware-Versionen auch um den gleichen Programmcode handelt, ist nicht bekannt. Wie man als Panasonic-Kunde bzw. DMC-G1-Besitzer die Firmware eines Panasonic/Leica-, Olympus- oder Sigma-Objektivs aktualisiert, lässt sich in englischer Sprache auf den offiziellen Support-Seiten von Panasonic nachlesen.  (Yvan Boeres)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-G1 [Foto: Panasonic]

Ein Objektiv an drei Kameras

Olympus neues 9-18mm-Objektiv im Labor getestet

2008-10-29 Das neue Olympus Weitwinkelzoomobjektiv 9-18 mm (umgerechnet 18-36 mm) wurde im Testlabor an drei Kamerabodys auf seine Stärken und Schwächen untersucht. Dabei zeigte das Objektiv an der E-3, E-520 und E-420 durchaus unterschiedliches Verhalten. So löst es an der E-3 zwar am höchsten auf, zeigt aber an dieser Kamera andere Fehler, die in dem Maße bei der E-420 und E-520 nicht auftreten. Doch selbst diese beiden sehr ähnlichen Kameras zeigen bei dem Objektiv eine unterschiedliche Abstimmung. Bei Verzeichnung und Randabdunklung schneidet es hingegen durchgehend gut ab. Bereits vor einigen Tagen wurde das Objektiv übrigens auch an der neuen Panasonic Lumix DMC-G1 getestet. Diese Labortests kosten bei digitalkamera.de 1,40 EUR im Einzelabruf, sind aber auch gegen eine Monatspauschale von 4,16 bis 9,90 EUR (je nach gebuchtem Nutzungszeitraum), zusammen mit allen anderen Protokollen, unbegrenzt im gebuchten Zeitraum einsehbar.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus 9-18 mm 4-5.6 ED [Foto: Olympus]

Pünktlich zum Verkaufsstart

Panasonic Lumix DMC-G1 im DCTau-Labor auf Bildqualität getestet

2008-10-25 Die neue Panasonic Lumix DMC-G1 gelangt dieser Tage in den Handel. Unser DCTau-Testlabor wurde mit einem der ersten Serienmodelle versorgt und hat dieses bereits mit drei Objektiven auf ihre Schwächen und Stärken bei der Bildqualität untersucht – auch die Autofokusgeschwindigkeit wurde gemessen. Die Ergebnisse zeigen durchaus Überraschungen, aber auch Ernüchterungen. Auf jeden Fall geht Panasonic bei dieser Kamera einen weniger aggressiven Weg bei der Bildaufbereitung als manch anderer Hersteller.

Bei den getesteten Objektiven handelt es sich um das neue 14-45mm-Kitobjektiv, das nagelneue Olympus 9-18mm-Weitwinkelzoom sowie als Referenz höchster Bildqualität das F2,0/50mm-Makroobjektiv von Olympus. Die drei DCTau-Protokolle kosten 1,40 EUR im Einzelabruf, sind aber auch gegen eine Monatspauschale von 4,16 bis 9,90 EUR (je nach gebuchtem Nutzungszeitraum), zusammen mit allen anderen Protokollen, unbegrenzt im gebuchten Zeitraum einsehbar.
  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-G1 [Foto: Panasonic]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach