Meldungen

13 Ergebnisse
News als RSS Feed

Funktionserweiterungen und Fehlerbereinigungen

Zahlreiche Firmwareupdates für Olympus Kameras und Objektive

2018-03-01 Olympus stellt für die OM-D E-M1 mit und ohne Mark II, E-M5 Mark II und Pen-F sowie die Objektive M.Zuiko Digital ED 12-100mm F4.0 IS Pro und M.Zuiko Digital ED 300mm F4.0 IS Pro jeweils eine neue Firmware bereit. Während bei den beiden Objektiven "nur" die Funktion des optischen Bildstabilisators verbessert wurde und die E-M1 nun lediglich vernünftig mit dem neuen Panasonic 200 mm F2.8 fokussieren kann, bekommen die E-M1 Mark II, E-M5 Mark II und die Pen-F zahlreiche neue Funktionen verpasst. Olympus spart sich quasi die Kameraneuvorstellungen zur CP+-Messe in Japan und verbessert stattdessen die bereits erhältlichen und verkauften Kameras. mehr … 


Olympus OM-D E-M1 Mark II mit 12-100 mm 4 IS ED Pro. [Foto: MediaNord]

Nun hoffentlich ohne neue Fehler

Firmwareupdate 4.3 für die Olympus OM-D E-M1

2016-12-20 Olympus stellt für die spiegellose Systemkamera OM-D E-M1 eine neue Firmware 4.3 bereit. Dabei handelt es sich um eine korrigierte Version 4.2 (wir berichteten), die einen schweren Fehler enthielt und wieder zurückgezogen wurde. Gegenüber der Version 4.1 gibt es folgende Verbesserungen: Die neuen Blitzgeräte FL-900R und STF-8 werden unterstützt, die Stabilität der Belichtung bei Videoaufnahmen wurde verbessert und das Fokus Stacking steht nun mit weiteren vier Objektiven bereit: 30 mm F3.5 Macro, 7-14 mm F2.8 Pro, 8 mm F1.8 Fisheye Pro, 300 mm F4.0 IS Pro. Das Update kann vom Anwender selbst eingespielt werden, wie das funktioniert, ist in unserem Fototipp oder direkt bei Olympus nachzulesen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus OM-D E-M1 mit 12-40 mm 2.8 ED (EZ-M1240) [Foto: Olympus]

Unterstützung von mehr Zubehör

Firmwareupdates für die Olympus OM-D E-M1, E-M5 II, E-M10 II und Pen-F

2016-12-06, aktualisiert 2016-12-12 Olympus stellt für die spiegellosen Systemkameras OM-D E-M1, E-M5 Mark II, E-M10 Mark II sowie die Pen-F jeweils ein neues Firmwareupdate bereit. Die Versionen 1.1 für die Pen-F, 1.2 für die E-M10 Mark II und 2.3 für die E-M5 Mark II sorgen für die Unterstützung der neuen Blitzgeräte STF-8 sowie FL-900R und verbessern die Stabilität der Belichtungssteuerung bei Videoaufnahmen. Die Version 4.2 für die E-M1 erweitert neben diesen drei Neuerungen die Kompatibilität der Focus-Stacking-Funktion mit den Objektiven 30mm F3.5 Macro, 7-14mm F2.8 Pro, 8mm F1.8 Fisheye und 300mm F4 IS Pro. Die Version 4.2 soll allerdings laut Anwenderberichten einen Fehler beinhalten, der nur auftritt, wenn die Bildansicht nach der Aufnahme auf "Aus" steht. Olympus arbeitet wohl bereits an einer Korrektur. Wie man die Firmwareupdates aufspielt, ist dem Fototipp in den weiterführenden Links zu entnehmen.

Nachtrag: Olympus hat die fehlerhafte Firmware 4.2 inzwischen zurückgezogen.
  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus OM-D E-M1 [Foto: MediaNord]

Bildstabilisator-Stabilität

Firmwareupdates für die Olympus OM-D E-M1 und E-M5 Mark II

2016-02-05 Olympus stellt für die OM-D E-M1 und die OM-D E-M5 Mark II jeweils ein neues Firmwareupdate bereit. Der Version 2.2 für die E-M5 Mark II und 4.1 für die E-M1 gemein ist die Verbesserung der Stabilität der Funktion des Bildstabilisators. Zusätzlich wurde bei der E-M1 das Problem behoben, dass externe Blitzgeräte bei drahtloser Blitzsteuerung nicht zündeten. Das Update erfolgt wie bei Olympus üblich mit Hilfe einer Software. Wie genau das von statten geht, erklären wir in einem Fototipp, der über die weiterführenden Links zu finden ist.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus OM-D E-M5 Mark II. [Foto: MediaNord]

Viele Funktionserweiterungen

Firmwareupdates für Olympus OM-D E-M1, E-M5 Mark II und Objektive

2015-11-26 Olympus stellt für seine beiden aktuellen Topmodelle im Micro-Four-Thirds-System OM.D E-M1 und E-M5 Mark II jeweils ein neues Firmwareupdate bereit, das sehr viele Verbesserungen und Funktionserweiterungen mitbringt. Auch ganze neun Objektive erhalten ein Firmwareupdate. Olympus unterstreicht damit die auf der Photokina 2014 angekündigte Strategie, bei höherwertigen Modellen längere Produktlebenszyklen zu fahren und statt einer neuen Kamera lieber die aktuellen Modelle zu pflegen, womit die Verbesserungen nicht nur Neu-, sondern auch Bestandskunden zu Gute kommen. mehr … 


Olympus OM-D E-M5 Mark II. [Foto: MediaNord]

Unterwasser-Bildmodus und Restlichtverstärkung

Firmware 3.1 für die Olympus OM-D E-M1 und 1.2 für die E-M5 Mark II

2015-06-17 Olympus stellt für die OM-D E-M1 und die E-M5 Mark II jeweils ein neues Firmwareupdate bereit. Die E-M5 Mark II erhält mit dem Update auf die Version 1.2 einen neuen Bildmodus für Unterwasseraufnahmen. Olympus empfiehlt dabei, im Custom-Menü G den Blitz+Weißabgleich auf Aus zu stellen. Dieselbe Funktion erhält auch die E-M1 mit der neuen Firmware 3.1, darüber hinaus wird die LiveView-Erweiterung mit neuen Funktionen versehen, die die E-M5 Mark II bereits von Anfang an beherrschte. mehr … 


Die Olympus OM-D E-M1 bekommt mit dem Firmwareupdate 3.1 eine feiner einstellbare Belichtungsvorschau sowie einen Restlichtverstärker. [Foto: Olympus]

Höhere Serienbildrate mit AF-C

Firmwareupdate 3.0 für die Olympus OM-D E-M1 ab 24. Februar 2015

2015-02-05 Olympus pflegt weiterhin, wie auf der Photokina 2014 als neue Produktstrategie angekündigt, seine bereits am Markt befindlichen Kameras mit kostenlosen, funktionserweiternden Firmwareupdates. Ab 24. Februar 2015 soll die Firmware 3.0 für die Olympus OM-D E-M1 über den Olympus Digital Camera Updater bereit stehen. Die neue Kamerabetriebssoftware ermöglicht neun Serienbilder pro Sekunde mit Autofokusnachführung, bisher war dies nur mit bis zu 6,5 Serienbildern pro Sekunde möglich. Außerdem unterstützt die Firmware 3.0 die Live-View-Steuerung von Videoaufnahmen (Start und Stopp inklusive Livebild) über ein Smartphone oder Tablet, auf dem OI.Share 2.5 installiert ist. Wie man bei Olympus Firmwareupdates installiert, erklären wir in einem Fototipp, der in den weiterführenden Links zu finden ist.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus OM-D E-M1 mit 12-40 mm [Foto: Olympus]

Genauere Fokussierung mit dem M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:2.8 Pro

Firmwareupdate für (fast) alle spiegellosen Systemkameras von Olympus

2014-11-13 Olympus stellt, mit Ausnahme uralter Modelle, für sämtliche spiegelloses Systemkameras der Pen- und OM-D-Serie jeweils eine neue Firmware bereit. Diese verbessert die Fokusgenauigkeit mit dem neuen M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:2.8 Pro. Die Updates im Einzelnen: Version 2.1 für die OM-D E-M1 und E-M5, Version 1.2 für die OM-D E-M10, Version 1.1 für die Pen E-PL6 und E-PL7, Version 1.3 für die Pen E-PL5 und E-PM2, Version 1.5 für die Pen E-PM1, E-PL3 und E-P3 sowie Version 1.6 für die Pen E-P5. Wie die Updates funktionieren, ist in unserem Fototipp in den weiterführenden Links nachzulesen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:2.8 Pro [Foto: Olympus]

Retrolook und Funktionserweiterung

Olympus OM-D E-M1 in Silber und Firmwareupdate 2.0

2014-09-15 Ab Oktober 2014 wird Olympus die OM-D E-M1 auch in Silber verkaufen. Durch diese neue Farbvariante manifestiert sich der Retrolook der die weiterhin spritzwassergeschützte Kamera noch deutlicher. Doch auch an den Funktionen feilt Olympus per Firmwareupdate, von dem auch alle bisherigen Käufer des Topmodells profitieren. So gibt es die neuen Art-Filter der E-PL7, Live Composite der E-M10, eine digitale Shift-Funktion, einen beschleunigten Sucher und endlich auch wieder USB-Tethering, womit Olympus seit dem E-System wieder eine studiofähige Kamera im Programm hat. mehr … 


In Silber manifestiert sich der Retrolook der Olympus OM-D E-M1 noch stärker. [Foto: Olympus]

Verbesserungen

Firmwareupdate 1.4 für Olympus OM-D E-M1 und 1.1 für die OM-D E-M10

2014-05-21 Olympus stellt für die beiden spiegellosen Systemkameras OM-D E-M1 und OM-D E-M10 jeweils eine neue Firmware bereit. Das Update 1.1 für die E-M10 geht wie schon die Updates 1.3 für die E-M1 und 1.4 für die Pen E-P5 das Shutter-Shock-Problem mit einer Anti-Shock-Einstellung von 0 Sekunden an, die die Mikro-Erschütterungen durch eine Auslöseverzögerung im Millisekundenbereich ausschwingen lässt. Außerdem wird die Videobildstabilisierung der E-M10 verbessert. Das Update 1.4 für die OM-D E-M1 verbessert den Bildstabilisator bei Serienbildern und sorgt für neue Einstellmöglichkeiten bei der WLAN-Fernsteuerung über die App Olympus Image Share, auch der einfache Fernauslösemodus ohne Livebildübertragung, den die E-M10 bereits ab Werk beherrschte, kann nun bei der E-M1 verwendet werden. Wie bei Olympus üblich, erfolgen die Updates über die Software Olympus Camera Updater für Windows und Macintosh. Wer sich das Update nicht zutraut, sollte seinen Händler oder den Kameraservice um Hilfe bitten.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus OM-D E-M10 [Foto: MediaNord]

Shutter-Shock-Problem gelöst

Firmwareupdate 1.3 für die Olympus OM-D E-M1

2014-04-02 Olympus stellt für die spiegellose Flaggschiff-Kamera OM-D E-M1 eine neue Firmware in der Version 1.3 bereit. Das Update verbessert die Kamerafunktion, wenn die Bildwiederholrate für das Live-View auf "Hoch" gestellt ist. Außerdem wird der Dynamikumfang für extern angeschlossene Mikrofone erweitert, in dem Zuge kann der Pegel nun in 21 Stufen angepasst werden. Außerdem lässt sich für die automatische Tonpegelregelung jetzt ein Maximum festlegen. Die letzte Änderung, die neue Anti-Shock-Zeit von 0 Sekunden, hat es indes in sich. Sie will das Shutter-Shock-Problem, also die Gefahr von Bildunschärfen durch den mechanischen Verschluss, lösen. mehr … 


Olympus OM-D E-M1 Darstellung der Linsenanordnung [Foto: Olympus]

Verbesserungen

Firmwareupdates für Olympus OM-D E-M1, XZ-2 sowie 12-50mm

2013-11-29 Olympus stellt für die Kompaktkamera Stylus XZ-2, die spiegellose Systemkamera OM-D E-M1 sowie das Objektiv M.Zuiko Digital 12-50 mm 3.5-6.3 ED EZ jeweils eine neue Firmware bereit. Sowohl bei der OM-D E-M1 als auch beim 12-50 mm EZ handelt es sich jeweils um das erste Firmwareupdate, die Versionsnummer klettert auf 1.1. Die Stylus XZ-2 hingegen erhielt schon früher Verbesserungen mittels Firmwareupdate, die Versionsnummer klettert mit der jüngsten Aktualisierung nun auf 1.3. mehr … 


Die Olympus OM-D E-M1 erhält mit dem Update 1.1 unter anderem Verbesserungen bei der Bildqualität, dem Bildstabilisator und dem Autofokus. [Foto: MediaNord]

Zwei Systeme vereint

Olympus OM-D E-M1 vereint Micro Four Thirds mit Four Thirds

2013-09-10 Lange mussten Anhänger des E-Systems zuschauen, wie Olympus eine Micro-Four-Thirds-Kamera nach der anderen vorstellte und für das E-System lediglich Durchhalteparolen ausrief. Doch nun bekommt die altehrwürdige E-5 mit der OM-D E-M1 ein Nachfolgemodell. Dass die spiegellose und mit einem EVF ausgerüstete Systemkamera OM-D das E-System ablöst, mag zunächst verwirrend klingen. Doch Olympus hat einen auf dem Bildsensor integrierten Phasen-Autofokus entwickelt, der mit adaptierten E-System-Objektiven mindestens so schnell fokussiert wie die E-5. Für Umsteiger aus dem E-System gibt es sogar den nötigen Adapter gratis, jedenfalls für alle, die mit dem Kauf der OM-D E-M1 nicht zu lange zögern. mehr … 


Mit dem Batteriegriff sieht die Olympus OM-D E-M1 wie eine erwachsene Kamera aus. [Foto: Olympus]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach