Zukunftspläne

Nikon zeigt neue Roadmap und entwickelt ein Z 400 mm F2.8 TC VR

2021-10-28 Passend zur Profi-DSLM Z 9 kündigt Nikon die Entwicklung zahlreicher Profi-Teleobjektive an. Die meisten davon sind erstmal nur auf der Roadmap zu sehen, während der japanische Kamerahersteller zum Z 400 mm F2.8 TC VR S bereits einige genauere Details verrät. So soll es sich nicht nur um die erste Supertele-Festbrennweite des Z-Systems handeln, sondern auch das erste Objektiv mit integriertem, einschwenkbarem, 1,4-fachen Telekonverter, wodurch ein 560 mm F4 daraus wird.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon Z 400 mm 2.8 TC. [Foto: Nikon]

    Nikon Z 400 mm 2.8 TC. [Foto: Nikon]

Das 400 mm F2.8 TC VR gehört der S-Serie an, deren Ziel laut Nikon die beste optische Performance ist. Speziell dieses Objektiv soll realistische und herausragende Bilder mit einer hohen Auflösung und schönem Bokeh liefern. Außerdem soll eine neue Antireflexbeschichtung zum Einsatz kommen, die sich durch die höchste Entspiegellungsleistung in der Nikkor-Geschichte auszeichnen soll. Auch für Videoaufnahmen soll sich das Objektiv eignen und ein optischer Bildstabilisator ist ebenfalls integriert.

  • Bild Nikon Objektiv Roadmap 10/2021. [Foto: Nikon]

    Nikon Objektiv Roadmap 10/2021. [Foto: Nikon]

Des Weiteren sind auf der Roadmap ein Supertele-Zoom mit 200-600 Millimetern Brennweite, das bereits auf der Roadmap vom Juni 2021 zu sehen war und als einziges Objektiv noch nicht vorgestellt wurde, sowie je eine Supertele-Festbrennweite mit 400, 600 und 800 Millimetern zu finden, es wird also gleich zwei verschiedene 400mm-Objektive geben. Die S-Line soll zudem mit einem 85mm-Objektiv ergänzt werden. Hinzu kommt ein 26mm-Pancake, eine APS-C-Festbrennweite mit 24 Millimetern Brennweite (36 mm Kleinbildäquivalent) und ein APS-C-Ultraweitwinkelzoom mit 12-28 Millimetern Brennweite (18-42 mm Kleinbildäquivalent). Damit will Nikon das Angebot an Z-Objektiven bis Ende 2023 auf insgesamt 33 Objektive ausbauen. Das System wird dann fünf Jahre alt sein.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.