Besonders kompakte und leichte Vollformat-Objektive

Nikon entwickelt ein Z 28 mm F2,8 und ein Z 40 mm F2

2021-06-02 Mit dem Nikon Z 28 mm F2,8 und dem Nikon Z 40 mm F2 kündigt der japanische Kamerahersteller die Entwicklung von zwei besonders kompakten Vollformat-Festbrennweiten für das Z-System an. Beide Objektive sollen noch im laufe des Jahres 2021 auf den Markt kommen. Auch die Roadmap für das Z-System wurde von Nikon aktualisiert.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon Z 28 mm F2.8. [Foto: Nikon]

    Nikon Z 28 mm F2.8. [Foto: Nikon]

  • Bild Nikon Z 40 mm F2.0. [Foto: Nikon]

    Nikon Z 40 mm F2.0. [Foto: Nikon]

Das Nikon Z 28 mm F2,8 und dem Nikon Z 40 mm F2 sind sehr kompakte Festbrennweiten mit geringen Durchmesser und kurzer Länge. Damit eignen sie sich ideal für Reisen und Städtetrips sowie die unauffällige Reportagefotografie. Während es sich beim 28 mm um ein Weitwinkel handelt, ist das 40 mm eher eine Normalbrennweite und damit vielleicht sogar noch etwas universeller einsetzbar. Auch für die APS-C-Kamera Nikon Z 50 sollten sich die Objektive gut eignen, wobei sie dann zu einem 42mm-Normalobjektiv und zu einem leichten Tele mit 60 Millimetern werden. beide Objektive sollen noch im laufenden Jahr 2021 auf den Markt kommen.

Passend zu den heutigen Neuvorstellungen (siehe auch weiterführende Links) hat Nikon zudem seine Roadmap für das Z-System aktualisiert. Geplant sind neben Festbrennweiten mit 85, 400 und 600 Millimetern in der S-Line auch zwei Zoomobjektive mit 24-105 und 100-400 Millimetern, die ebenfalls zur hochwertigen S-Line gehören sollen. Zudem soll ein 200-600mm-Zoom in der Mache sein sowie ein drittes APS-C-Objektiv mit 18-140 Millimetern Brennweite (27 bis 210 Millimeter entsprechend Kleinbild).

  • Bild Nikon Z Roadmap vom Juni 2021. [Foto: Nikon]

    Nikon Z Roadmap vom Juni 2021. [Foto: Nikon]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Luminar AI: Das Must-have für bessere Fotos

Weniger Zeit für die Bildbearbeitung aufbringen und trotzdem atemberaubende Ergebnisse erzielen – mittels KI. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.