Nachträgliche Fokussierung

Firmwareupdates 2.0 für Panasonic Lumix DMC-FZ300, GX8 und G70

2015-11-25 Panasonic stellt für die kompakte Superzoomkamera Lumix DMC-FZ300 sowie für die beiden spiegellosen Systemkameras Lumix DMC-GX8 und Lumix DMC-G70 jeweils ein neues Firmwareupdate in der Version 2.0 bereit. Den Updates gemeinsam ist die Integration der neuen Post-Focus-Funktion, die Panasonic bereits bei der Vorstellung der GX8 und FZ300 präsentiert hatte. Die Funktion erlaubt das Durchfahren der Fokusebene bei einer 4K-Serienbildaufnahme und die spätere Auswahl des scharfen Bildes.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Panasonic Lumix DMC-GX8 mit 14-42 mm. [Foto: MediaNord]

    Panasonic Lumix DMC-GX8 mit 14-42 mm. [Foto: MediaNord]

  • Bild Panasonic Lumix DMC-G70 mit 14-140 mm. [Foto: Panasonic]

    Panasonic Lumix DMC-G70 mit 14-140 mm. [Foto: Panasonic]

  • Bild Panasonic Lumix FZ300. [Foto: Panasonic]

    Panasonic Lumix FZ300. [Foto: Panasonic]

Die 4K-Serienbildfunktion löst 3.840 mal 2.160 Pixel auf (etwa 8,3 Megapixel) und arbeitet mit schnellen 30 Bildern pro Sekunde. Die Post-Fokus-Funktion steuert während einer solchen Serienbildaufnahme bis zu 49 Fokuspositionen nacheinander an. Bei der 4K-Serienbildfunktion entstehen nicht etwa Einzelbilder, sondern ein Video. Bei der Wiedergabe in der Kamera kann per Fingertipper (Touch-Fokus) der gewünschte Fokuspunkt ausgewählt und das Bild als JPEG gespeichert werden. Dabei können auch Fokus-Peaking sowie eine Fokuslupe als Hilfsmittel eingesetzt werden. Aber auch eine nachträgliche Bearbeitung am PC ist möglich, wo das Bild mit der richtigen Schärfeebene einfach als Standbild extrahiert werden kann. Eine Funktion zur Schärfeerweiterung (Stacking) sieht Panasonic hingegen nicht vor. Extrahiert man alle Einzelbilder des Videos, wäre aber auch das mit entsprechender Software denkbar.

Das Firmwareupdate 2.0 für die Panasonic Lumix DMC-FZ300 bringt einzig und allein diese neue Post-Focus-Funktion, während das Firmwareupdate 2.0 für die Lumix DMC-GX8 noch die Kompatibilität der Fernauslösung verbessert. Das Update 2.0 für die Lumix DMC-G70 enthält neben der Post-Focus-Funktion noch eine verbesserte Performance beim Anschluss eines Geräts an HDMI und eine verbesserte Performance beim Burst-Shooting. Die Updates können von der Panasonic-Website heruntergeladen (siehe weiterführende Links) und vom Anwender selbst installiert werden. Allerdings liegen die Anleitungen dazu nur in englischer Sprache vor. Wer sich das Update nicht selbst zutraut, sollte seinen Händler oder den Panasonic-Service um Hilfe bitten.

Für die Lumix DMC-GH4 plant Panasonic übrigens auch ein Firmwareupdate mit Post-Focus-Funktion. Es soll Anfang 2016 erscheinen.

Post Focus: Neue 4K-Funktion für Lumix Kameras

Das Video von Panasonic erklärt die praktische Anwendung der Post-Focus-Funktion.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

Preissenkungen bei diversen Franzis-Kamerabüchern und E-Books

27 Kamerabücher hat Franzis drastisch im Preis gesenkt. Der neue Preis von 14,99 € gilt auch für die E-Book-Versionen. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Angebots-Flyer für Winter Testival am 6.+7.12. in Bochum jetzt online

Angebots-Flyer für Winter Testival am 6.+7.12. in Bochum jetzt online

Ab sofort ist der Flyer mit allen Angeboten zum Winter Testival, der Hausmesse von Foto Hamer online als PDF abrufbar. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.