Produktpflege

Canon stellt die EOS M50 Mark II in den USA vor

2020-10-15 Mit der Vorstellung der EOS M50 stellte Canon 2018 eine gut ausgestattete Mittelklasse-Systemkamera für den schlanken Geldbeutel vor. Zwei Jahre später wurde nun der auf den Namen EOS M50 Mark II getaufte Nachfolger angekündigt, allerdings nur in den USA. Zur Zeit ist noch unklar, ob Canon die EOS M50 Mark II auf den europäischen Markt bringt oder nicht.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Canon EOS M50 Mark II. [Foto: CANON Photo Production Dept.]

    Canon EOS M50 Mark II. [Foto: CANON Photo Production Dept.]

Als größte Neuerung der Canon EOS M50 Mark II unterstützt der Autofokus nun auch das Augenverfolgungs-System. Diese Funktion steht für den Foto- und Video-Modus zur Verfügung. Darüber hinaus kann die M50 Mark II für Video-Streaming (Youtube) eingesetzt werden, zumindest in Verbindung mit einem Smartgerät. Des Weiteren verfügt die Kamera über einen Clean-HDMI-Ausgang und die Möglichkeit, mit dem Canon Webcam Utility als Webcam eingesetzt zu werden (zu diesem haben wir einen umfangreichen Fototipp geschrieben, der in den Links unter dieser Meldung zu finden ist).

Abschließend hat Canon der EOS M50 Mark II einen Videoauslöser per Tipp auf den Touchscreen verpasst und der Touchscreen lässt sich beim Einsatz des elektronischen Suchers der Kamera nutzen, um den AF-Punkt im Sucher zu verschieben. Im Prinzip scheinen das alles Sachen zu sein, die man mit einem Firmware-Update hinbekommen kann.

  • Bild Das Aussehen der Canon EOS M50 Mark II ist nahe mit dem Vorgänger identisch. [Foto: CANON Photo Production Dept.]

    Das Aussehen der Canon EOS M50 Mark II ist nahe mit dem Vorgänger identisch. [Foto: CANON Photo Production Dept.]

  • Bild Auf der Oberseite der EOS M50 Mark II ist der Systemblitzschuh untergebracht. [Foto: Canon]

    Auf der Oberseite der EOS M50 Mark II ist der Systemblitzschuh untergebracht. [Foto: Canon]

  • Bild Die EOS M50 Mark II wird mit dem EF-M 15-45 mm als Set zu haben sein. [Foto: Canon]

    Die EOS M50 Mark II wird mit dem EF-M 15-45 mm als Set zu haben sein. [Foto: Canon]

Im Inneren der EOS M50 Mark II schlägt immer noch ein DIGIC 8 Bildprozessor und für gute Bilder sorgt immer noch der CMOS-Sensor mit etwa 24 Megapixeln Auflösung. In den USA soll die Kamera für etwa 600 USD in schwarz und weiß ab Ende November 2020 erhältlich sein. Zudem sind ein Set mit EF-M 15-45 mm für etwa 700 USD und ein Doppelzoom-Set mit EF-M 15-45 mm und EF-M 55-200 mm geplant.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Die Aktion umfasst die Canon EOS R6 und sieben RF-Objektive sowie die autonome Kamera Canon PowerShot PX. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.