Meldungen

10 Ergebnisse
News als RSS Feed

Funktionserweiterungen

Firmwareupdates für Olympus OM-D E-M1X, E-M1 Mark II und III, E-M5 III

2020-12-03 Olympus stellt wie bereits angekündigt Firmwareupdates für die OM-D-Modelle E-M1X, E-M1 Mark II, E-M1 Mark III und E-M5 Mark III bereit. Die Version 2.0 für die E-M1X, 3.4 für die E-M1 Mark II, 1.2 für die E-M1 Mark III sowie 1.3 für die E-M5 Mark III verbessert den Video-Bildstabilisator und unterstützt das Fokus-Stacking mit dem M.Zuiko Digital ED 150-400mm F4.5 TC1.25x IS Pro. Außerdem bekommen die E-M1 Mark III und E-M1X eine 4K-Raw-Videoausgabe mit 12 Bit Farbtiefe an den Atomos Ninja V und einen Fokusentfernungsindikator bei manueller Fokussierung. Der Autofokus der E-M1X erkennt nach dem Update sogar Vögel. Die Updates werden wie üblich über den Digital Camera Updater eingespielt. mehr … (Benjamin Kirchheim)


Olympus OM-D E-M1X. [Foto: Olympus]

Kleines Update zu Objektiven und anderen Entwicklungen

Neue Objektiv-Roadmap, Webcam-Software und Firmware von Olympus

2020-07-02 Die Nachricht vom Verkauf der Kamerasparte von Olympus ist noch frisch und die Skepsis groß, ob und wie es mit der Kamerasparte im nächsten Jahr weitergehen wird. Doch zumindest für die nahe Zukunft verrät Olympus nun neue Details zu Objektiventwicklungen, kündigt ein Firmwareupdate für die E-M1X an und stellt eine Webcam-Beta-Software für einige OM-D-Modelle bereit. mehr … 


Olympus Objektivroadmap vom 02.07.2020. Neu sind das ED 8-25 mm F4.0 Pro und eine Makro-Festbrennweite um die 100 Millimeter. [Foto: Olympus]

Verbesserungen beim Autofokus, der Bildqualität und mehr

Firmware 3.0 für die Olympus OM-D E-M1 Mark II und 1.1 für die E-M1X

2019-06-19 Mit dem Firmwareupdate 3.0 bringt Olympus viele Verbesserungen der E-M1X in die E-M1 Mark II. Verbessert werden unter anderem die Autofokusleistung und die Bildqualität. Neu ist zudem die USB-Raw-Datenverarbeitung, die man bereits von Fujifilm kennt. Hierbei fungiert der Prozessor der per USB am PC angeschlossenen Kamera als performanter Bilddatenverarbeitungsprozessor. Das Firmwareupdate 1.1 für die Olympus OM-D E-M1X bringt ebenfalls genau diese Funktionalität mit. mehr … 


Olympus OM-D E-M1 Mark II. [Foto: MediaNord]

16,7-faches Superzoomobjektiv

Labortest des Olympus 12-200 mm 3.5-6.3 ED (EZ-M1220) veröffentlicht

2019-02-28 Das 16,7-fache Superzoomobjektiv zeigt dank digitaler Korrektur eine erstaunlich geringe Randabdunklung und Verzeichnung. Bei den Farbsäumen klappt das weniger gut, sie sind mittel bis teilweise stark sichtbar. Während die Auflösung im Weitwinkel insbesondere in der Bildmitte, aber auch am Bildrand recht gut ist, fallen bei mittlerer und langer Brennweite vor allem die Bildränder mit ihrer äußerst schwachen Auflösung negativ auf.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus M Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3. [Foto: Olympus]

Weltweit nur 2.000 Stück zum Firmen- und MFT-Jubiläum

Olympus OM-D E-M1 Mark II kommt in einer limitierten Silver-Edition

2019-01-24 In diesem Jahr feiert Olympus nicht nur sein hundertjähriges Firmenjubiläum, sondern auch zehn Jahre MFT. Zusammen mit Panasonic setzte Olympus damit neue Maßstäbe in der mobilen Wechselobjektiv-Fotografie und einen Trend für den ganzen Markt, dem inzwischen alle großen Foto-Hersteller gefolgt sind. Anlässlich des Jubiläums legt Olympus eine auf weltweit 2.000 Stück limitierte Auflage der OM-D E-M1 Mark II in einer Silver-Edition auf. mehr … 


Von der Olympus OM-D E-M1 Mark II Silver-Edition werden weltweit nur 2.000 Stück produziert. [Foto: Olympus]

Funktionserweiterungen und Fehlerbereinigungen

Zahlreiche Firmwareupdates für Olympus Kameras und Objektive

2018-03-01 Olympus stellt für die OM-D E-M1 mit und ohne Mark II, E-M5 Mark II und Pen-F sowie die Objektive M.Zuiko Digital ED 12-100mm F4.0 IS Pro und M.Zuiko Digital ED 300mm F4.0 IS Pro jeweils eine neue Firmware bereit. Während bei den beiden Objektiven "nur" die Funktion des optischen Bildstabilisators verbessert wurde und die E-M1 nun lediglich vernünftig mit dem neuen Panasonic 200 mm F2.8 fokussieren kann, bekommen die E-M1 Mark II, E-M5 Mark II und die Pen-F zahlreiche neue Funktionen verpasst. Olympus spart sich quasi die Kameraneuvorstellungen zur CP+-Messe in Japan und verbessert stattdessen die bereits erhältlichen und verkauften Kameras. mehr … 


Olympus OM-D E-M1 Mark II mit 12-100 mm 4 IS ED Pro. [Foto: MediaNord]

Kleine Verbesserungen

Firmwareupdate 1.3 für die Olympus OM-D E-M1 II und 2.1 für die Pen-F

2017-07-04 Olympus stellt für die OM-D E-M1 Mark II sowie die Pen-F jeweils eine neue Firmware mit kleinen Verbesserungen bereit. Die Version 1.3 für die OM-D E-M1 Mark II soll für die richtige Funktion des AF-Targeting-Pads (der Touchscreen dient bei der Verwendung des Suchers als Pad zum Festlegen des Autofokuspunkts) sorgen. Die Version 2.1 für die Pen-F hingegen sorgt für eine stabilere Funktion der Kamera bei verkehrt herum angeklapptem Display. Die Updates erfolgen einfach über die entsprechende Software (siehe weiterführende Links). Wer sich die Prozedur nicht selbst zutraut, kann sich Hilfe bei seinem Fachhändler oder dem Support von Olympus holen. mehr … (Benjamin Kirchheim)


Olympus OM-D E-M1 Mark II. [Foto: MediaNord]

Funktionsverbesserungen und -erweiterungen

Firmwareupdates für die Olympus OM-D E-M1 Mark II, E-M5 II und Pen-F

2017-05-08 Olympus stellt für die drei spiegellosen Systemkameras OM-D E-M1 Mark II, OM-D E-M5 Mark II und Pen-F sowie die Objektive M.Zuiko Digital ED 12-100mm F4.0 IS Pro und M.Zuiko Digital ED 300mm F4.0 IS Pro neue Firmware-Versionen bereit. Während bei den Objektiven die Bildstabilisator- und Serienbildfunktion verbessert wird, werden die Kameras mit dem drahtlosen Studio-Blitzsystem Profoto Air Remote TTL-O kompatibel und erhalten jeweils weitere interessante neue Funktionen. mehr … 


Olympus OM-D E-M1 Mark II mit 12-40 mm f2.8. [Foto: MediaNord]

Knapp unterhalb der 2.000-Euro-Schallmauer

Olympus nennt Preis und Markteinführungstermin der OM-D E-M1 Mark II

2016-11-02 Das neue leistungsstarke OM-D-Flaggschiff E-M1 Mark II war ein Highlight der vergangenen Photokina. Nun gibt Olympus bekannt, dass die spiegellose Systemkamera ab Dezember 2016 zu einem Preis von knapp 2.000 Euro erhältlich sein soll. Im Set mit dem M.Zuiko Digital ED 12-40 mm 1:2.8 Pro wird der Preis bei rund 2.600 Euro liegen. Die Mark II punktet mit 121 auf dem 20,4-Megapixel-Sensor integrierten Phasen-Kreuzsensoren, die selbst bei 18 Serienbildern pro Sekunde noch den Fokus nachführen können. Mit AF-S erreicht die OM-D sogar 60 Serienbilder pro Sekunde. Auf Wunsch nimmt sie bereits vor dem Durchdrücken des Auslösers 14 Bilder auf. Unterstrichen wird die hohe Leistung vom Doppel-SD-Kartenfach, wovon eines UHS-II-kompatibel ist, dem USB-3.0-Typ-C-Anschluss und dem neuen, 40 Prozent leistungsfähigeren Akku, der für 440 Aufnahmen reicht. 4K-Videos speichert die E-M1 Mark II mit bis zu 237 Mbit/s hoher Qualität. mehr … (Benjamin Kirchheim)


Olympus OM-D E-M1 Mark II. [Foto: Olympus]

OM-D OMG?

Olympus OM-D E-M1 Mark II Flaggschiff schießt 18 Bilder pro Sekunde

2016-09-20, aktualisiert 2016-11-02 Die neue OM-D E-M1 Mark II hätte Olympus auch gerne OM-D OMG ("Oh My God") taufen können, denn sie schießt 18 Bilder pro Sekunde bei 20 Megapixeln Auflösung inklusive AF-C! Möglich macht dies nicht nur der leistungsfähige 20-Megapixel-Sensor, sondern auch ein Dual-Quad-Core-Prozessor, bei dem sich ein Quad-Core (4-Kern-Prozessor) alleine um den Autofokus kümmert. Auf dem Bildsensor sind erstmals 121 Phasen-Kreuzsensor-AF-Punkte integriert. Mit S-AF nimmt die E-M1 Mark II sogar 60 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung auf. mehr … 


Die neue "Sportskanone" Olympus OM-D E-M1 Mark II nimmt 18 Serienbilder pro Sekunde bei 20 Megapixeln Auflösung inklusive AF-C auf. [Foto: Olympus]
Weitere anzeigen

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach