Mögliche Überhitzung

Nikon tauscht EN-EL15-Akku der D7000, D800, D800E und 1 V1 aus

2012-04-24 Nikon stellte im Fertigungsprozess Probleme mit dem Lithium-Ionen-Akku EN-EL15 fest. Die betroffenen Akkus entsprechen nicht dem Nikon-Sicherheitsstandard und können überhitzen, was zu einer Deformierung des Gehäuses führen kann. Nikon hat das Problem jedoch nur intern festgestellt, Kundenberichte von überhitzen Akkus gibt es laut Nikon nicht. Als Vorsichtsmaßnahme sollen die entsprechenden Akkus ausgetauscht werden, Nikon liefert freiwillig und kostenlos Ersatz. Betroffen sind lediglich die Chargennummern mit einem E und F an neunter Stelle. Kunden, welche eine D7000, D800, D800E oder 1 V1 mit diesem Akku oder aber den Akku einzeln vor dem 29. Februar 2012 gekauft haben, sind nicht betroffen. Genauere Informationen sind auf der Nikon-Website zu finden.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon EN-EL15 Chargennummer [Foto: Nikon]

    Nikon EN-EL15 Chargennummer [Foto: Nikon]


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.