Spiegellose Modul-Systemkamera

Labortest und Testbilder der Sigma fp mit 45 mm 2.8 DG veröffentlicht

2020-03-18 Das 45mm-Objektiv zeigt zwar kaum optische Fehler, sollte für eine bessere Auflösung aber etwas abgeblendet werden. Der 24-Megapixel-Sensor erreicht mit einer Maximalauflösung von 60 lp/mm bei 50 Prozent Kontrast einen guten Wert. Die fp erlaubt sehr niedrige ISO-Empfindlichkeiten und bietet auch hier eine gute Bildqualität. Jenseits von ISO 800 verschlechtert sich die Bildqualität zwar, aber bis ISO 6.400 ist sie noch ausreichend. Darüber werden das Bildrauschen und der Detailverlust sehr deutlich. Mit der Farbtreue nimmt es die fp teilweise nicht so genau. Neben dem Labortest bieten wir auch die Testbilder für eine eigene Beurteilung der Bildqualität zum Kauf an.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Sigma fp mit 45 mm F2,8 DG DN. [Foto: MediaNord]

    Sigma fp mit 45 mm F2,8 DG DN. [Foto: MediaNord]


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Spiegellos, kompakt, leistungsstark – Nikon Z 50 im Lesertest

Spiegellos, kompakt, leistungsstark – Nikon Z 50 im Lesertest

Zehn Leser hatten die einmalige Möglichkeit, die Nikon Z 50 im Rahmen eines Lestertests auf Herz und Nieren zu testen. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

101 unglaublich günstige Angebote im neuen Flyer

101 unglaublich günstige Angebote im neuen Flyer

Die Nikon Z 50 für nur 799 Euro ist ist das Titelseiten-Angebot der neuen Zeitungsbeilage der FOTO GREGOR GRUPPE. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.