Lichtstarke Festbrennweite

HandeVision Ibelux 0,85/40 lieferbar

2015-05-29, aktualisiert 2015-06-22 Hochlichtstarke Objektive mit Blenden unter F1,0 sind echte Exoten und in einigen Fällen nicht günstig. Zu dem bislang von Leica, Voigtländer und Mayer-Optik-Görlitz dominierten Segment gesellt sich auch HandeVision mit dem endlich lieferbaren Ibelux 0,85/40. Das Ibelux ist europaweit exklusiv bei der Walser GmbH & Co. KG erhältlich und wird mit Systemkameras mit Sony E-Mount, Fujifilm XF, Micro Four Thrids und Canon EOS-M erhältlich sein.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild HandeVision Ibelux 0,85/40. [Foto: HandeVision]

    HandeVision Ibelux 0,85/40. [Foto: HandeVision]

Das HandeVision Ibelux 0,85/40 ist das zur Zeit lichtstärkste Serienobjektiv der Welt für spiegellose Systemkameras. Ohne viel Komfort und Automatikfunktionen bietet das Ibelux 0,85/40 pures und fast ursprüngliches Fotovergnügen sowie die Möglichkeit, bei wirklich wenig Licht Aufnahmen zu machen. Allerdings muss der geringe Schärfenbereich des Zehn-Linsers beherrscht werden. Mit einer Brennweite von 40 Millimeter ist das Objektiv bei den spiegellosen Systemkameras, es eignet sich nicht für das Kleinbild-Vollformat, eine leichte Telebrennweite und dürfte besonders als Porträt-Objektiv eine gute Figur machen, zumal der Hersteller ausdrücklich auf ein „einzigartiges“ Bokeh hinweist. Man darf also auf die ersten Testaufnahmen gespannt sein, die dieses Bokeh zeigen.  

Die Objektivberechnung und die Herstellung des Prototypen wurden von der deutschen Firma IBE-Optics nördlich von Passau getätigt. Die Serien-Fertigung findet im fernen Shanghai statt. Dort hat IBE-Optics sich mit dem Objektivadapter-Hersteller Kipon zusammengetan und produziert unter der Marke HandeVision die Objektive. Das „Han“ im Firmennamen steht für die chinesische (Mandarin) Bezeichung für China und „de“ für das Kürzel für Deutschland. Das Ibelux 0,85/40 ist wahlweise mit Anschlüssen für Sony E, Fujifilm XF, Micro Four Thrids oder Canon EOS-M zu einem Preis von knapp 1.800 Euro erhältlich.

Hersteller HandeVision
Modell Ibelux 40/0,85
Unverbindliche Preisempfehlung 1.799,00 €
Bajonettanschluss Fujifilm XF, Micro Four Thirds, Sony E, Canon EF-M
Brennweite 40,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F0,85
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat nein
Linsensystem 10 Linsen in 8 Gruppen
Anzahl Blendenlamellen 10
Naheinstellgrenze 750 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden nein
Wasser-/Staubschutz nein
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 74 x 128 mm
Objektivgewicht 1.150 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Beim Rollei Summer Black Friday bis zu 75 % sparen

Beim Rollei Summer Black Friday bis zu 75 % sparen

Sichern Sie sich ab sofort bis zu 75 % Rabatt auf Actioncams, Objektive, Rucksäcke, Filter, Stative, LED-Lichter u.v.m. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.