Ergänzung für MicroFourThirds und Comeback eines Klassikers

Voigtländer bringt 42,5 mm / F 0,95 und 50 mm / F1,5 asphärisch

2013-02-02 Mit dem 42,5 mm / F 0,95 ergänzt Voigtländer die Reihe der Objektive für Micro-Four-Thirds-Kameras. Der Lichtriese mit einer größtmöglichen Blendenöffnung von F 0,95 eignet sich besonders für die Porträtfotografie, da das Spiel mit Schärfe und Unschärfe mit diesem Objektiv besonders extrem betrieben werden kann. Außerdem bringt Voigtländer die Neuauflage eines Klassikers: Das Nokton 50 mm / F 1,5 asphärisch ergänzt das Nokton 50 mm / F1,1. Die beiden neuen Objektive sollen im Sommer 2013 auf den Markt kommen.  (Daniela Schmid)

Voigtländer Nokton 50 mm F1,5 [Foto: Voigtländer]Das Porträtobjektiv 42,5 mm / F 0,95 ergänzt die beiden bisherigen Brennweiten 17,5 und 25 mm. Damit stehen für Kameras des Micro-Four-Thirds-Systems nun drei unterschiedliche Brennweiten mit der extremen Lichtstärke von F 0,95 zur Verfügung. Als besonders praktisch für Filmaufnahmen gilt das selektive Blendenkontrollsystem, das durch Umschalten eine geräusch- und stufenlose Blendeneinstellung ermöglicht. Das Porträtobjektiv mit einer Brennweite von 42,5 mm besteht aus acht Linsen in elf Gruppen. Seine Naheinstellgrenze liegt bei 23 cm, der Bildwinkel bei 30,5°. Es ist 74,6 mm lang und kann mit Filtern von 58 cm Durchmesser bestückt werden. Über Preise und Lieferdatum schweigt sich Voigtländer noch aus. Die beiden neuen Objektive sollen aber ab Sommer 2013 erhältlich sein.

Die zweite Neuheit ist nicht wirklich neu. Das Nokton 50 mm / F 1,5 ist altbewährt, kommt jetzt aber in einer verbesserten Neuauflage. Es ist mit einer Länge von 45,7 mm kompakter als sein Vorgänger und seine Naheinstellgrenze konnte um 20 cm auf 0,7 m verringert werden. Es besteht aus fünf Linsen in sechs Gruppen und bietet einen Bildwinkel von 46°. Das Nokton mit M-Bajonett wird in den Farben Schwarz und Silber angeboten werden.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Hausmessen und Foto-Tage im Herbst 2019

Wir haben zusammengestellt, wo in den nächsten Wochen Hausmessen und ähnliche Veranstaltungen stattfinden. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.