Available-Light-tauglich

Voigtländer stellt extrem lichtstarkes Nokton 0,95/17,5 mm vor

2012-02-07 Seit einigen Jahren gelingt es der Firma Voigtländer, welche 1999 von der Ringfoto GmbH gekauft wurde, immer wieder echte Objektivüberraschungen herauszubringen. So auch im Falle des aktuelle Nokton 0,95/17,5 mm für Micro-Four-Thirds-Kameras. Das Objektiv bietet nicht nur abgerundete Blendenlamellen und eine hervorragende Lichtstärke, sondern auch Eigenschaften, welche speziell auf Bedürfnisse von Videographen eingehen.  (Harm-Diercks Gronewold)

Voigtländer Nokton 0,95/17,5 mm [Foto: Voigtländer]Auch wenn die heutige Firmierung Voigtländer nur noch wenig mit dem 1756 in Wien gegründeten und von Kaiserin Maria Theresia mit einem Schutzbrief versehenen Unternehmen zu tun hat, so schafft der Voigtländer-Inhaber Ringfoto GmbH es seit 2008, Freunde von analogen Kameras mit hervorragend verarbeiteten Kameras und Objektiven zu versorgen, die sogar die gehobenen Ansprüchen von Leica-Kunden erfüllen. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis Voigtländer auch Wechseloptiken für das populäre Micro-Four-Thirds-Bajonett anbietet. Der neueste Streich ist das ultralichtstarke Nokton 0,95/17,5 mm. Der Bildwinkel entspricht dem eines 35 mm Kleinbild-Objektivs und die Lichtstärke von F0,95 lässt Freunde der available Light Fotografie aufhorchen. Als besondere Eigenschaft lässt sich die Blende in zwei Varianten einstellen. Es gibt zum einen die klassischen Blendenstufen und eine stufenlose Verstellung, die sich besonderes für Filmaufnahmen eignet, da sie nahezu lautlos ist. Um ein besonderes weiches und harmonisches Bokeh zu gewährleisten, besitzt das Objektiv eine Blende aus zehn abgerundeten Lamellen, die eine kleinste Blendenöffnung von F16 ermöglichen. Durch einen besonderen optischen Aufbau wurden es ermöglicht, die Naheinstellgrenze auf 15 Zentimeter zu verkürzen, was dem Fotografen einen Abbildungsmaßstab von 1:4 erlaubt. Das Voigtländer Nokton 0,95/17,5 mm wird Ende März 2012 für knapp 1.300 EUR zu haben sein, eine Sonnenblende wird serienmäßig ausgeliefert.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.