Unvergleichliche Lichtstärke

Voigtländer Nokton 25mm F0.95 MFT und Heliar Classic 75mm F1.8 VM

2010-08-26 Mit dem Nokton 25mm F0.95 MFT beschreitet Voigtländer mehrfach neue Wege. Zum einen bietet dieses Objektiv eine Lichtstärke, die auf dem Markt ihres Gleichen sucht. Zum anderen steht diese Optik nicht erst einmal Canon- und Nikon-Fotografen zur Verfügung und der Rest kommt später. Nein – hier heißt der erste Kandidat Micro FourThirds. Dieser jungen Gruppe an Fotografen möchte Ringfoto die Marke Voigtländer näher bringen und bietet mit dem Nokton eine gute Voraussetzung für kreatives Fotografieren. Ebenfalls sehr lichtstark tritt das Heliar Classic 75mm F1.8 VM mit M-Bajonett auf.  (Daniela Schmid)

Das Heliar Classic 75mm F1.8 VM besteht aus sechs Linsen in drei Gruppen. Es kann ab einer EVoigtländer Heliar 75 mm F1.8 [Foto: Voigtländer]ntfernung von 90 cm eingesetzt werden. Die Brennweite von 75 mm kann mit Blendenwerden zwischen F1,8 und F16 verwendet werden. Der Bildwinkel liegt bei 33,2°, Fokussiert wird manuell. Das Heliar ist mit zehn Blendenlamellen gefertigt und kommt im robusten Metallgehäuse daher. Es wird 700 EUR kosten und ab Mitte September 2010 verfügbar sein. 900 EUR muss man für das Nokton 25mm F0.95 MFT bezahlen, das aus elf Linsen in acht Gruppen besteht. Die kleinste Blende liegt bei F16, der Bildwinkel bei 47,6°. Die kürzeste Entfernungseinstellung beträgt 15 cm. Das manuelle Fokussieren wird mit Metallführungen erleichtert. Die zehn Blendenlamellen verleihen den Aufnahmen bei offener Blende laut Hersteller ein sehr schönes Bokeh. Das Nokton kommt in der zweiten Oktoberhälfte 2010 auf den Markt. Beide Objektive werden inklusive Sonnenblende geliefert.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

50 % gespart: Das große Testjahrbuch 2021 als PDF jetzt für nur 3,47 €

50 % gespart: Das große Testjahrbuch 2021 als PDF jetzt für nur 3,47 €

Einzeltests zu vielen Kameras und eine ausführliche Objektiv-Übersicht – im 2. Halbjahr 2021 bei uns zum halben Preis. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.