Portfolio-Erweiterung und Zukunftsmusik

Fujifilm präsentiert GF 45-100 mm Zoomobjektiv und aktuelle Roadmap

2020-01-23 Mit dem vorgestellten GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR erweitert Fujifilm das Objektivportfolio für die spiegellosen GFX-Mittelformatkameras um ein universelles Zoomobjektiv mit einer Kleinbild-Equivalenten Brennweite von 36-79 mm. Neben dem Objektiv stellt Fujifilm die aktuelle GF-System-Objektivroadmap vor und kündigt darin die Entwicklung des GF 30 mm F3.5 R WR und des GF 80 mm F1.7 an.  (Harm-Diercks Gronewold, Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das Fujifilm GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR ist ein Standardzoom mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 36 bis 79 Millimeter. [Foto: Fujifilm]

    Das Fujifilm GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR ist ein Standardzoom mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 36 bis 79 Millimeter. [Foto: Fujifilm]

  • Bild Dank zahlreicher Dichtungen eignet sich das Fujifilm GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR nicht nur für Aufnahmen im trockenen Studio, sondern auch für Außeneinsätze bei widrigen Umweltbedingungen. [Foto: Fujifilm]

    Dank zahlreicher Dichtungen eignet sich das Fujifilm GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR nicht nur für Aufnahmen im trockenen Studio, sondern auch für Außeneinsätze bei widrigen Umweltbedingungen. [Foto: Fujifilm]

Das vorgestellte Fujifilm GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR umfasst einen universellen Brennweitenbereich und kann problemlos als "immerdrauf" Zoom bezeichnet werden. Es ist laut Fujifilm zwischen dem GF 32-64 mm F4 R LM WR und dem GF 100-200 F5,5 R LM OIS WR positioniert und schließt die Brennweitenlücke bei den Zoomobjektiven.

Dank einer konstanten und für ein Mittelformat-Zoom recht hohen Lichtstärke ist das Objektiv für viele Motiv- und Lichtsituationen geeignet. Der Fotograf kann außerdem auf den eingebauten 5-Achsen-Bildstabilisator zurückgreifen. Dieser soll es laut Fujifilm ermöglichen, eine fünf Blendenstufen längere Belichtungszeit zu benutzen. Zudem ist es dank einer Vielzahl von Dichtungen auch optimal gegen Staub- und Spritzwasser geschützt. Somit ist das Objektiv in der Natur genauso zuhause wie im Studio.

  • Bild Fujifilm GFX-Objektiv-Roadmap 01-2020 (Angaben ohne Gewähr und technische Änderungen vorbehalten). [Foto: Fujifilm]

    Fujifilm GFX-Objektiv-Roadmap 01-2020 (Angaben ohne Gewähr und technische Änderungen vorbehalten). [Foto: Fujifilm]

Im Inneren verrichten 16 Linsen in zwölf Gruppen ihre Arbeit. Darunter befinden sich drei asphärische, eine Super-ED- und ein ED-Linsenelement. Mit Hilfe dieser Linsen sollen Abbildungsfehler wie die Verzeichnung effektiv korrigiert werden. Darüber hinaus sorgen diese Elemente für eine Reduktion von Farbsäumen (chromatische Aberrationen) und deren negativen Auswirkungen auf das Bild. Das Fujifilm GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR ist ab Februar 2020 für knapp 2.400 Euro erhältlich.

Mit der Vorstellung des GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR ist die Roadmap von 2018 komplett erfüllt. Daher kündigt Fujifilm den weiteren Ausbau des GF-Objektivsystems mit zwei konkreten Entwicklungsankündigungen an. Bei den Objektiven handelt es sich um zwei Festbrennweiten, die voraussichtlich 2020 und 2021 auf dem Markt erscheinen sollen (ohne Gewähr). Beim GF 30 mm F3,5 R WR handelt es sich um ein kompaktes Weitwinkel-Objektiv mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 24 mm. Das lichtstarke GF 80 mm F1,7 R WR Teleobjektiv eignet sich für available Light Fotografie und bietet eine kleinbildäquivalente Brennweite von 63 Millimeter. Preise und genaue Verfügbarkeiten gibt es natürlich noch genauso wenig wie Maße und Angaben über optische Eigenschaften.

Hersteller Fujifilm
Modell GF 45-100 mm F4 R LM OIS WR
Preis (UVP) 2.399,00 EUR
Bajonett Fujifilm G
Brennweitenbereich 45-100 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F32
Linsensystem 16 Linsen in 12 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat nicht relevant
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 650 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 82 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 93 x 175 mm
Objektivgewicht 1.005 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Auch Fujifilm fehlt auf der Photokina 2020. Die Messe richtet sich mehr und mehr auf Endverbraucher aus. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autoren

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.

 

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.