Jetzt mit 8K-Raw-Videoaufzeichnung

Firmwareupdate 2.00 für die Nikon Z 9

2022-04-20 Nikon stellt für die Flaggschiffkamera Z 9 eine neue Firmware in der Version 2.00 bereit. Sie bringt sehr umfangreiche Verbesserungen und neue Funktionen mit, darunter auch die von Nikon bereits zur Vorstellung der Kamera versprochene Raw-Videoaufzeichnung in 8K-Auflösung mit 12 Bit Farbtiefe. Eigens dafür musste Nikon ein neues Aufnahmeformat schaffen, denn Apple ProRes unterstützt nur maximal 4K60. Aber auch diese Auflösung wird dank des nun erfolgenden 8K-Oversamplings verbessert.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon Z9. [Foto: Nikon]

    Nikon Z9. [Foto: Nikon]

Neben der Kombination aus hoher Serienbildgeschwindigkeit und Auflösung gehört bei der Nikon Z 9 auch die Videofunktion zu den besten, die man aktuell am Markt bekommen kann. Vor allem diese bohrt Nikon mit der neuen Firmware nochmal deutlich auf. Dank des neuen N-Raw-Formats können Raw-Videoaufnahmen nun mit 12 Bit Farbtiefe unter einer Auflösung von 8,3K bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde intern aufgenommen werden. Auch für 4K-Aufnahmen bei über 60 Bildern pro Sekunde kommt das N-Raw-Format zum Einsatz, bis zu 120 Bilder pro Sekunde sind in 4K-Auflösung möglich. In 4K erfolgt nach dem Update zudem nun bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde statt wie bisher bei maximale 30 Bildern pro Sekunde ein 8,3K-Oversampling statt, was für eine höhere Bildqualität sorgen soll.

Neu sind des Weiteren ein Wellenformmonitor, ein roter REC-Aufnahmerahmen und ein benutzerdefiniertes i-Menü für die bequem ablesbare Statusangabe von verwendeten Videoeinstellungen während der Aufnahme. Zudem werden die Auflösung und Bildrate der Videoaufnahme nun im Display angezeigt und es gibt neue Zoomstufen von 50 und 200 Prozent. Darüber hinaus gibt es nun eine Fine-ISO-Automatik, weitere AF-Messfeldsteuerungen und eine schnelle Aktivierungsfunktion für den Autofokus, einen erweiterten Verschlusszeitenbereich und eine weitere HDMI-Auflösung von 1080i.

Auch für Fotografen gibt es neue Funktionen, etwa bis zu 20 hoch spezialisierte Messfeldmuster. Bei Langzeitbelichtungen wird nun die vergangene und verbleibende Belichtungszeit angezeigt. Highspeed-Serienaufnahmen können nun bereits vor dem Drücken des Auslösers beginnen ("Pre-release Burst"). Passend dazu gibt es nun eine Anzeige, wann der Auslöser betätigt wurde. Veränderungen gibt es bei der Auswahl der Farbtemperatur des Weißabgleichs und der Größe der Messzone für den manuellen Weißabgleich (gilt beides für Foto und Video).

Weitere neue Funktionen sind eine steuerbare Temperaturabschaltung, zwei zusätzliche, niedrigere Helligkeitsstufen für den Sucher, eine neue Individualfunktion für die hohe Sucherauflösung und Änderungen bei den Monitormodi "Nur Sucher" und "Sucher bevorzugen". Bei der Bildbearbeitung gibt es eine neue Funktion "Bewegungsmischung" und bei pausierter Videowiedergabe lassen sich nun mehrere Bilder hintereinander speichern. Zudem kann bei der Wiedergabe von Serienbildfolgen auf Wunsch direkt zur nächsten Folge geschaltet werden, man kann also die restlichen Bilder der Aufnahmeserie überspringen.

Die Liste der weiteren Änderungen ist sehr lang, so dass wir an dieser Stelle auf die Nikon-Website verweisen (siehe weiterführende Links). Erwähnenswert ist etwa noch die neue Option, mit Snapbridge (ab Version 2.9.0) auch 8K-Bilder im Hintergrund statt nur zwei Megapixel Auflösung übertragen zu können. Das kostenlose Update kann über die Nikon-Website heruntergeladen und anhand der dortigen Anleitung in Eigenregie installiert werden. Wer möchte, kann das aber auch dem Nikon-Kundendienst überlassen.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.