Meldungen

11 Ergebnisse
News als RSS Feed

1999-08-25: Neue Einsteigerkamera Kodak DC215

1999-08-25 1,0 Megapixel Auflösung in einem ansprechenden Metallgehäuse kennzeichnen das neue Einstiegsmodell der Kodak Produktpalette, das ab September für rund 800 DM erhältlich sein wird. mehr … 


Kodak DC215 [Foto: Kodak] [Foto: Foto: Kodak]

1999-05-07: Kodak DC200 als "Plus-Version" neu aufgelegt

1999-05-07 Mit einem Verkaufspreis von 700 DM ermöglicht die Kodak DC200 Plus den derzeit preisgünstigsten Einstieg in die Megapixel-Digitalfotografie. Mit ihrem Filtergewinde eignet sie sich besonders für Spezialanwendungen. mehr … 


Kodak DC200 Plus [Foto: MediaNord] [Foto: Foto: MediaNord]

1999-02-22: Umtausch-Aktion für Netzteile von Kodak-Digitalkameras

1999-02-22 Die Eastman Kodak Company ruft auf freiwilliger Basis Netzteile zurück, die als Zubehör für die Modelle DC25, DC40, DC50 und DC120 angeboten wurden. mehr … 


1998-10-13: Neue Kodak DC210 Plus mit 8 MByte

1998-10-13 Die neue Kodak DC210 Plus ist eine überarbeitete Version der erfolgreichen DC210 und liegt mit dem Preis von 1.300 DM bei erweitertem Lieferumfang noch unter dem bisherigen Preis des Vorgängermodells. mehr … 


Kodak DC210 Plus [Foto: Kodak] [Foto: Foto: Kodak]

1998-10-13: Aus "alt" mach "neu"

1998-10-13 Mit Hilfe der aktuellen Firmware können Sie Ihrer alten Kodak DC210 neues Leben einhauchen. Auch Interessenten einer neuen Kodak DC210 Plus können so Geld sparen, ohne Funktionseinbußen hinnehmen zu müssen. mehr … 


Canon Powershot Pro 70 kommt später

1998-08-13 Eine unerfreuliche Neuigkeit für die Interessenten des künftigen Canon-Spitzenmodells Powershot Pro 70: Die Markteinführung in Deutschland wurde von Ende August auf Anfang November verschoben. Wir stellen Ihnen die Kamera dann an dieser Stelle noch ausführlich vor. Erfreuliches dagegen bei Kodak: Die DC220 und DC260 sind zwischenzeitlich (termingerecht) lieferbar und bei der weiterhin lieferbaren DC210 ist das Netzteil jetzt serienmäßig im Lieferumfang enthalten.  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführende Links

1998-03-02: CeBIT-Service für Händler

1998-03-02 Ab heute können sich Händler für den in diesem Monat zur CeBIT startenden speziellen Händlerbereich registrieren. Dieser exklusive Händlerbereich wird Informationen speziell für Digitalkamerahändler bereithalten: z. B. Präsentationsmöglichkeiten von Digitalkameras und Zubehör, besondere Veranstaltungen für Händler, Verkaufsförderungsaktionen der Hersteller, ein Bezugsquellennachweis speziell für Wiederverkaufer und vieles mehr. Der Zugang ist kostenlos und wird nach entsprechender Registration von uns freigeschaltet. Händler, die bereits in unser Händlerverzeichnis für Endkunden eingetragen sind oder den Händler-Newsletter abonniert haben, brauchen nichts weiter tun. Händler, die ausschließlich Zugang zum Händlerbereich erhalten möchten, können sich ebenfalls hier registrieren.

Am 12. Februar hatten wir über Kodaks Ankündigung berichtet, einen Twain-Treiber für Windows NT 4.0 für die Kodak DC 210 zu veröffentlichen. Kodak hat den Zeitplan eingehalten: den Treiber können Sie von dieser Kodak-Seite herunterladen. Die amerikanische Kodak-Website enthält auch schon Informationen über die neue Kodak DC 200 Digitalkamera. So wie es aussieht unterscheidet sich die 200er von der 210er lediglich durch das fehlende Zoomobjektiv, stattdessen hat sie eine 39 mm Festbrennweite.
  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführende Links

1998-02-12: Update-Informationen

1998-02-12 Für diejenigen unserer Besucher, die bereits stolze Besitzer einer Digitalkamera sind, hier einige interessante Update-Informationen:

- Agfa ePhoto 307: seit wenigen Tagen ist ein Update für die PhotoWise-Software auf die Version 1.0.6 erhältlich. Mehr Infos direkt von Agfa oder direkter Download der Windows-Version, Macintosh-Benutzer klicken hier.
- Olympus C-420L bis C-1400L: Besitzer dieser Kameras sollten die Postkarte einschicken, die der Kamera beiliegt. Dann kommt nicht nur Olympus Software Version 2.1 in deutsch per Post, sondern auch auch die Software "Kai's Photo Soap".
- Kodak DC 210: bereits vor Monaten veröffentlichte die Zeitschrift c't im Rahmen ihres entsprechenden Testberichtes die Anmerkung, daß Treiber für Windows NT im Internet erhältlich seien – dies ist bis heute allerdings leider nicht der Fall. Die Kodak Hotline teilte uns gestern mit, daß ein entsprechender Treiber Ende Februar oder Anfang März zur Verfügung stehen würde.
- Kodak DC 120: Seit Juli 1997 liest man auf der amerikanischen Kodak Website das der dort angebotene Twain-Treiber für Window 95 und Windows NT 4.0 – abhängig von jeweiligen System – unter NT funktionieren könnte oder auch nicht. Bei den uns bekannten Anwendern, die den Treiber benutzen, gibt es keine Probleme.
  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführender Link

1997-11-06: Neue Datenblätter online

1997-11-06 Die neue Kodak DC 210 ist jetzt lieferbar und wir haben das Datenblatt noch etwas aktualisiert: der PC-Card-Adapter ist doch nicht im serienmäßigen Lieferumfang enthalten, dafür wird eine Kameratasche mitgeliefert. Hervorragend ist dafür die Softwareausstattung dieser Kamera: neben dem für den Hobby-Bereich gedachten Bildbearbeitungsprogramm Adobe PhotoDeluxe 2.0 befindet sich Adobe PageMill 2.0 im Lieferumfang, ein leistungsfähiger WISYWIG-Editor für Web-Seiten.

Toll hat uns übrigens die Lupenfunktion der Kamera gefallen, die wir ähnlich, aber nicht so komfortabel, schon von der kleinen Sony DSC-F1 kennen. Diese Funktion ermöglicht es, Ausschnitte des Bildes vergrößert auf dem eingebauten Monitor oder dem angeschlossenen TV wiederzugeben. So ist es möglich, die Qualität, insbesondere die Schärfe einer Aufnahme besser zu kontrollieren. Ohne dieses Feature ist insbesondere die Schärfekontrolle auf eingebauten LCD-Monitoren nur sehr eingeschränkt möglich, da diese immer nur einen kleinen Teil der tatsächlich aufgezeichneten Pixel wiedergeben. Die Funktion ist im Handbuch der DC 210 nicht beschrieben (aber in der ReadMe-Datei auf der CD), sie ist allerdings im Wiedergabemodus leicht zu finden und – wie überhaupt die gesamte Bedienung der Kamera – eigentlich selbsterklärend.

Neue Datenblätter haben wir auch für Sie: zwei Kameras von Sharp. Die Sharp VE-LC1S ist eine "normale" Digitalkamera mit Standard-VGA-Auflösung (640 x 480 Bildpunkte) für rund 2.000,– DM. Die Sharp VL-DX10S hingegen ist eigentlich ein digitaler Camcorder nach dem DV-Standard. Derartige Geräte sind eigentlich nicht Thema dieser Website. Daß wir dieses Model dennoch aufgenommen haben, liegt daran, daß diese Kamera anders als andere DV-Kameras nicht einfach einige Sekunden Video-Standbild auf Band aufzeichnet. Tatsächlich hat dieser Camcorder eine "richtige" Digitalkamera mit allem drum und dran eingebaut: interner 2 MByte Flash-Speicher, serielle Schnittstelle zur Übertragung der Bilder auf den PC usw. Eine nette Zugabe für eine DV-Videokamera für 4.000,– DM. Die Auflösung: 640 x 480 Bildpunkte. Beide Kameras sind bereits lieferbar.
  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführende Links

Kodak DC 210 mit Speicherkarte [Foto: MediaNord] [Foto: Foto: MediaNord]

1997-10-20: 60 Kameramodelle in Marktübersicht

1997-10-20 Heute gibt's gleich vier neue Datenblätter! Seit kurzem bereits für rund 1.000,– DM erhältlich ist die Yashica KC 600. Diese Kamera speichert Bilder in 640 x 480 Bildpunkten auf CompactFlash-Karten. Ende Oktober wird der Nachfolger der 400er Serie von Olympus erwartet: die Olympus C-420L für rund 800,– DM. Bis auf die Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten ist diese Kamera praktisch Baugleich mit der größeren Schwester C-820L, d. h. sie hat ebenfalls den neuen größeren LCD-Monitor und SSFDC-Wechselspeicher.

Im November kommt ebenfalls mit 640 x 480 Bildpunkten der Nachfolger der Fujifilm DS-7. Die größere Schwester der kürzlich vorgestellten DX-5 heißt analog Fujifilm DX-7 und hat gegenüber dieser einen LDC-Monitor und wird rund 1.000,– DM kosten. Gespeichert wird auf SSFDC-SmartMedia-Karten – im Gegensatz zum Vorgängermodell statt in 5 V-Technik jetzt in stromsparender 3,3 V-Technik. Von Fujifilm wie auch von Olympus wird es in einigen Wochen einen Floppy-Disk-Adapter geben, mit dem man diese Speicherkarten in einem Floppy-Laufwerk auslesen kann. Darauf sind wir wirklich gespannt!

Ebenfalls im November kommt die bereits am 17. September bei uns angekündigte Kodak DC 210 mit 1152 x 864 nicht interpolierten Bildpunkten. Den Preis gibt Kodak jetzt mit 2.100,– DM an. Einschließlich aller nicht mehr und noch lieferbaren kompakten Digitalkameras haben wir jetzt übrigens 60 verschiedene Modelle in unserer Marktübersicht gelistet.
  (Jan-Markus Rupprecht)


Yashica KC 600 [Foto: Yashica] [Foto: Foto: Yashica]

1997-09-17: Kodak stellt neue DC 210 vor

1997-09-17 Im Moment überschlagen sich die Ereignisse etwas, wir erfahren fast täglich von neuen Digitalkameras. Heute überraschte uns die neue Kodak DC 210, die voraussichtlich ab November in Deutschland für rund 2.500,– DM erhältlich sein wird. Die wichtigsten Eckwerte in Kürze: Aufnahmechip mit 1.160 x 872 Sensorelementen (also gut 1 Mio) und eine daraus genutzte Bildauflösung von 1.152 x 864 Bildpunkten, 2-fach Zoom mit 29 bis 58 mm Brennweite, Infrarotschnittstelle nach IrDA-Standard, PAL- und NTSC-Videoausgang (umschaltbar). Kodak bleibt den robusten CompactFlash-Speicherkarten treu, die schon bei der DC 25 und der DC 120 zum Einsatz kommen. Neu ist hingegen das Dateiformat: statt dem bisher verwendeten properitären Kodak-Format (.KDC) schwenkt man jetzt zum JPEG-Standard um. Den Benutzer freut es: so kann er die Bilder von der Speicherkarte oder aus der Kamera direkt per Doppelklick zur Weiterbearbeitung öffnen.  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführende Links

Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach