Meldungen

6 Ergebnisse
News als RSS Feed

Einspielen von Ransomware möglich

WLAN-/ PTP-Sicherheitslücke in 32 Digitalkameras von Canon gefunden

2019-08-13 Sicherheitslücken in Soft- und Hardware sind in aller Munde, zumeist stehen Computer, Smartphones, Überwachungskameras oder auch Smart-TVs und Autos im Fokus. Doch auch in Kameras kann man solche Sicherheitslücken finden, jüngst geschehen bei Canon, ganze 32 Kameramodelle sind betroffen. Canon wird nach und nach Firmwareupdates anbieten, um diese Lücke zu stopfen. Bis dahin sollten Kameras nicht mit ungeschützten oder öffentlichen WLAN-Netzwerken verbunden werden. mehr … 


So möchte niemand seine DSLR nach dem teuren, einzigartigen Fotoshooting vorfinden: Der Inhalt der Speicherkarte wurde von einer Ransomware verschlüsselt. [Foto: Check Point Software Technologies]

Drei Fehler korrigiert

Firmwareupdate 1.1.6 für die Canon EOS 6D

2014-12-17 Drei Probleme der EOS 6D will Canon mit dem Firmwareupdate 1.1.6 beheben. Zum einen verwendete die Kamera nicht unbedingt das mittlere Autofokus-Messfeld zur Fokussierung, wenn die Autofokus-Messfeldwahl im AI Servo AF-Modus auf automatisch eingestellt war. Des Weiteren ließ sich beim Anfertigen von Remote-Aufnahmen mit Hilfe der Software EOS Utility der Fokus bei bestimmten Objektiven nicht fein einstellen. Der letzte Fehler betrifft eine Korrektur der Anzeige von ukrainischer Sprache im Menü für die ISO-Einstellung. Das Update kann von der Canon-Support-Website herunter geladen werden, dort findet sich auch eine Anleitung, wie man das Update einspielt.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Canon EOS 6D mit EF 24-105 mm 4.0 L IS USM [Foto: MediaNord]

Wer hat an der Uhr gedreht?

Firmwareupdate 1.1.3 für die Canon EOS 6D

2013-04-12 Canon stellt die neue Firmware 1.1.3 für die EOS 6D bereit. Diese behebt ein Problem, bei dem der Uhrzeit-Einstellungsbildschirm angezeigt wird, obwohl die Uhr bereits ordnungsgemäß gestellt wurde. Zudem konnte es passieren, dass die Werte für Uhrzeit und Datum zurückgesetzt wurden, wenn die Backup-Funktion nicht ordnungsgemäß aufgeführt wurde. Canon empfiehlt allen Anwendern, das Firmwareupdate durchzuführen, da besagte Fehler jederzeit auftreten können, selbst wenn sie bisher noch nicht in Erscheinung traten. Das Update kann anhand der Anweisungen auf der deutschen Canon-Support-Website vom Anwender selbst ausgeführt werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte seinen Händler oder den Canon-Support um Unterstützung bitten.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Canon EOS 6D [Foto: MediaNord]

YouTube-Problem behoben

Firmwareupdate 1.1.2 für EOS 6D von Canon

2012-12-17 Canon stellt für die Einsteiger-Vollformat-DSLR EOS 6D eine neue Firmware bereit. Die Version 1.1.2 behebt ein kürzlich bekannt gewordenes Problem: Die Videos der EOS 6D ließen sich nicht bei YouTube hochladen. Allerdings bringt die neue Firmware auch eine kleine Inkompatibilität zur vorigen Version 1.0.9 mit sich: So lassen sich Video-Schnappschüsse der beiden Firmwareversionen nicht miteinander kombinieren. Das Update ist inklusive Anleitung auf der Support-Website von Canon zu finden. Wer sich das Update nicht selbst zutraut, sollte seinen Händler oder den Canon-Service um Untestützung bitten.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Canon EOS 6D [Foto: Canon]

Photokina 2012 Video-News

Canon EOS 6D, PowerShot G15, S110 und SX50 HS im Video

2012-09-18 Nach der Pressekonferenz der Canon-Photokina-Neuheiten gab es die Gelegenheit einen ersten Blick auf die neuen Digitalkameras zu werfen. Die Canon EOS 6D bietet professionelle Vollformat-Spiegelreflex-Qualität für weniger als 2.000 € und hat in ihrem recht kompakten Gehäuse GPS und WLAN gleich eingebaut. Mittels Smartphone-App (für iOS oder Android) kann das Sucherbild übertragen und die Kamera ausgelöst werden. mehr … 


Capture vom Video [Foto: MediaNord]

Kleinbild-Vollformat unter 2.000 Euro

Einsteiger-Vollformatkamera EOS 6D von Canon mit WLAN und GPS

2012-09-17 Nachdem Nikon letzte Woche eine "Einsteiger"-Vollformatkamera ankündigte, folgt nun Canon mit der EOS 6D. Mit knapp 2.000 Euro ist sie sogar nochmal günstiger als die Nikon D600. Die EOS 6D will mit einem ähnlichen Format wie die EOS 60D besonders kompakt und mit 770 Gramm sehr leicht sein. Sie bietet dem aktuellen Trend folgend ein integriertes WLAN-Modul, um Fotos drahtlos teilen zu können. DLNA, soziale Netzwerke, das drahtlose Drucken sowie die Fernbedienung der Kamera vom Smartphone aus werden unterstützt. Ein GPS ist ebenfalls verbaut und sorgt für die Verortung der Aufnahmen. mehr … 


Canon EOS 6D [Foto: Canon]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach