Zoom-Objektiv für spiegellose Vollformatkameras

Sigma stellt 24-70 mm F2.8 DG DN für L-Mount und Sony E-Mount vor

2019-11-06 Mit dem 24-70 mm F2.8 DG DN Art erweitert Sigma die Art-Produktserie um ein weiteres 24-70 mm Objektiv. Das Standardzoom wurde für spiegellose Systemkameras mit Vollformat-Sensor entwickelt und soll dem Amateur- und Profi-Fotografen ein Höchstmaß an optischer Qualität, eine umfangreiche Ausstattung sowie einen schnellen und Präzisen Autofokus bieten.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Sigma 24-70 mm F2.8 DG DN Art. [Foto: Sigma]

    Sigma 24-70 mm F2.8 DG DN Art. [Foto: Sigma]

  • Bild Sigma 24-70 mm F2.8 DG DN Art. [Foto: Sigma]

    Sigma 24-70 mm F2.8 DG DN Art. [Foto: Sigma]

Sigma bezeichnet die F2.8-Art-Zoomobjektive nicht zu Unrecht als Flaggschiff-Zooms, da sie auf hohe Abbildungsleistung und professionelle Ausstattung optimiert sind. Das 24-70 mm F2.8 DG DN Art wird mit dem Sony-E- sowie dem Leica L-Bajonett erscheinen. Beide Anschlussvarianten sind gegen Staub- und Spritzwasser durch eine Vielzahl von Dichtungen geschützt.

Im Inneren der Metalltuben verrichten 19 Linsen in 15 Gruppen ihre Arbeit. Auch im 24-70 mm F2.8 DG DN Art kommen Sonderlinsen mit besonders niedrigem Brechindex und asphärisch geschliffene Linsenelemente zum Einsatz. Durch diese Kombination aus Schliff und Material sollen unter anderem Farbquerfehler und Randunschärfen auf ein Minimum reduziert werden. Spezielle Vergütungsmethoden sollen Reflexionen und "Geisterbilder" bei Gegenlicht reduzieren. 

Beim Autofokus setzt Sigma beim 24-70 mm F2.8 DG DN Art auf einen Schrittmotor, der ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Laufruhe bieten soll. Zudem ist die AF-Steuerung im Objektiv mit den häufig verwendeten Augen-AF-Systemen kompatibel. Zu weiteren Komfortfunktionen gehört der Zoom-Lock-Schalter, der das versehentliche Herausfahren des Objektivs verhindert. Eine AF-L Taste am Objektiv kann, abhängig vom verwendeten Kameramodell, mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden.

Wann das Sigma 24-70 mm F2.8 DG DN Art auf den Markt kommt und für welchen Preis es zu haben sein wird, steht zur Zeit noch nicht fest.

Hersteller Sigma
Modell 24-70 mm F2.8 DG DN Art
Preis (UVP) k. A.
Bajonett Sony E, L-Mount
Brennweitenbereich 24-70 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 19 Linsen in 15 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat ja
Anzahl Blendenlamellen 11
Naheinstellgrenze 180 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 82 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 88 x 123 mm
Objektivgewicht 835 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.