Weitwinkelzoom für APS-C

Sigma stellt 10-18 mm F2.8 DC DN Cont. für XF-, E- und L-Mount vor

2023-10-05 Mit dem 10-18 mm F2.8 DC DN Contemporary stellt Sigma ein Objektiv vor, das exklusiv für Kameras mit APS-C-Sensor entwickelt wurde. Das Weitwinkelzoom mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 15-27 Millimeter ist mit Fujifilm XF, Sony E und dem L-Mount erhältlich. Neben dem hohen Bildwinkel und dem Abbildungsmaßstab von maximal 1:4 bietet das Objektiv noch eine geringe Baugröße und ein leichtes Gewicht. Außerdem kündigt Sigma auch die Entwicklung eines 70-200 mm F2.8 DG DN OS Sports für spiegellose Systemkameras mit Vollformat-Sensor an.  (Harm-Diercks Gronewold)

Das im japanischen Aizu gefertigte 10-18 mm F2.8 DC DN Contemporary besitzt ein wettergeschütztes, etwa 62 Millimeter langes Gehäuses. Dank des maximalen Durchmessers von etwa 72 Millimetern ist genug Platz vorhanden für ein 67 Millimeter Filtergewinde und ein Bajonett für die zum Lieferumfang gehörende Streulichtblende LH706-02. Auf die Waage bringt das schlanke Objektiv 260 Gramm.

Der optische Aufbau des 10-18 mm F2.8 DC DN Contemporary ist umfangreich. Insgesamt tummeln sich 13 Linsen in zehn Gruppen. Darunter vier Linsen aus Spezialglas mit anomalem Brechungsindex sowie vier asphärisch geschliffene Linsen. Sigma zieht alle Register der Objektivkonstruktion, um eine hohe Auflösung bis in den Randbereich zu gewährleisten und um gleichzeitig Farbsäume sowie Randabdunklungen zu reduzieren.

Bei der Entwicklung hat Sigma laut eigener Aussage das Fokus-Breathing des 10-18 mm F2.8 DC DN Contemporary stark minimiert. Als Fokus-Breathing ("Fokus-Atmen") bezeichnet man den Effekt, dass sich die Brennweite bei der Fokussierung ebenfalls ändert, auch wenn man den Zoomring gar nicht anfasst. Während das Fokus-Breathing in der Fotografie eine eher untergeordnete Rolle spielt, macht es in der Videografie die Arbeit unnötig kompliziert.

Die Fokussierung des Sigma 10-18 mm F2.8 DC DN Contemporary übernimmt ein schneller, leiser und drehmomentstarker Schrittmotor. Dieser lässt sich selbstverständlich auch mit allen Tracking-Möglichkeiten der Kamera einsetzen. Darüber hinaus unterstützt das Objektiv die elektronische Farbsaum-Korrektur in der Kamera, sofern diese eine solche Funktion anbietet. Auch elektronische Bildstabilisatoren sowie Direct Manual Fokus (DMF) und der herkömmliche manuelle Fokus werden unterstützt.

Das 10-18 mm F2.8 DC DN Contemporary ist ab Ende Oktober 2023 für etwa 700 Euro im Fachhandel erhältlich. Neben der Streulichtblende gehört auch ein Linsen- und Bajonettdeckel zum Lieferumfang des Objektivs.

In einer zweiten Meldung kündigt Sigma die Entwicklung des 70-200 mm F2.8 DG DN OS Sports an. Das für spiegellose Vollformatkameras entwickelte Objektiv soll noch im Dezember 2023 mit Sony E und L-Mount erscheinen. Neben einem manuellen Blendenring, einem Fokus-Limit-Schalter, mindestens einer Funktionstaste und einem Funktionsschalter sowie einer Stativschelle ist nur bekannt, dass der Autofokus des lichtstarken Telezooms mit einem leistungsstarken Linearmotor (HLA) angetrieben wird. Wie üblich bei der Sports-Serie ist auch ein Wetterschutz vorhanden.

Hersteller Sigma
Modell 10-18 mm F2.8 DC DN Contemporary
Unverbindliche Preisempfehlung 699,00 €
Bajonett Fujifilm XF, E-Mount, L-Mount, Canon RF
Brennweitenbereich 10-18 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 13 Linsen in 10 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat nein
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 116 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 67 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 72 x 62 mm
Objektivgewicht 260 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion