Autofokus für die Hälfte der Anschlüsse

Laowa AF 10 mm F2,8 Zero-D FF für vier Vollformat-Systeme

2024-02-21 Mit dem AF 10 mm F2,8 Zero-D FF bringt Laowa sein erstes Autofokus-Objektiv auf den Markt – zumindest für zwei der vier geplanten Anschlüsse. Dabei handelt es sich um ein Vollformat-Ultraweitwinkel für spiegellose Systemkameras von Nikon und Sony, hier jeweils mit Autofokus, sowie für Canon und L-Mount, hier jeweils ohne Autofokus. Trotz des enormen Bildwinkels von 130 Grad diagonal verspricht Laowa eine herausragende optische Qualität.  (Benjamin Kirchheim)

Dafür sollen zwei asphärische sowie drei ED- und satte sechs UHR-Linsen sorgen, die im optischen Aufbau von 15 Linsen in neun Gruppen enthalten sind. Zudem soll das Objektiv nahezu verzeichnungsfrei sein, was das "Zero-D" im Namen verdeutlicht, das für "Zero Distortion" steht. Die gewölbte Frontlinse verfügt zudem über ein "Frog Eye Coating" (FEC), eine äußerst wasserabweisende Beschichtung.

Das Metallgehäuse fällt mit einem Durchmesser von 8,2 und einer Länge von 7,1 Zentimeter erstaunlich kompakt aus. Das Gewicht beträgt ca. 420 Gramm. Sogar ein 77 Millimeter großes Filtergewinde ist trotz des enormen Bildwinkels verbaut. Die Blende besteht lediglich aus fünf Lamellen, beim Schließen, bis F22 ist möglich, soll sich ein zehnstrahliger Effekt um punktuelle Lichtquellen ergeben.

Die Modelle ohne Autofokus, also mit L-Mount und Canon-RF-Bajonett, verfügen neben einem manuellen Fokusring auch über einen Blendenring, der in Drittelstufen rastet. Die Modelle für Nikon Z und Sony E verfügen dagegen neben dem Autofokus auch über eine elektronische Blende, aber keinen Blendenring. Ein manuelles Fokussieren ist aber auch bei den AF-Objektiven möglich. Die Naheinstellgrenze beträgt lediglich zwölf Zentimeter, was beeindruckende Nahaufnahmen mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4 ermöglicht.

Ab Mitte März 2024 soll das Laowa AF 10 mm F2,8 Zero-D FF zu einem Preis von knapp 980 Euro im Fotofachhandel erhältlich sein. Importeur ist B.I.G. Photo Equipment. Zum Lieferumfang gehören neben der Streulichtblende auch ein Front- sowie ein Rückdeckel.

Hersteller Laowa Laowa
Modell AF 10 mm F2,8 Zero-D FF 10 mm F2,8 Zero-D FF
Unverbindliche Preisempfehlung 979,00 € 979,00 €
Bajonettanschluss Sony E, Nikon Z L-Mount, Canon RF
Brennweite 10,0 mm 10,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8 F2,8
Kleinste Blendenöffnung F22 F22
KB-Vollformat ja ja
Linsensystem 15 Linsen in 9 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
15 Linsen in 9 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 5 5
Naheinstellgrenze 120 mm 120 mm
Bildstabilisator vorhanden nein nein
Autofokus vorhanden ja nein
Filtergewinde 77 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 82 x 71 mm 82 x 71 mm
Objektivgewicht 420 g 420 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 9 Standorten in Baden-Württemberg, hochwertiger Bildmanufaktur, umfangreichem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 46, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.