Unerwünschtes Streulicht

Nikon gibt Streulichtproblem mit D750 bekannt und repariert kostenlos

2015-01-21 Ende Dezember gab Nikon erstmals Probleme mit Streulicht bei der im September 2014 vorgestellten Vollformat-DSLR D750 bekannt, die Anwender bereits bemerkt und an Nikon gemeldet hatten. Nun will Nikon betroffene Kameras kostenlos reparieren, um das Problem zumindest abzumildern. Nimmt man Fotos mit hellen Lichtquellen im oberen Bereich des Bildfelds auf, so kommt es zu Streulichteffekten. Ob die eigene Kamera betroffen ist, kann anhand der Seriennummer geprüft werden. Befindet sich ein schwarzer Aufkleber im Stativgewinde, so wurde die Kamera bereits repariert. Nikon spricht dabei ausdrücklich von einer Reduzierung, nicht aber einer Behebung des Problems. Weitere Details sind der Servicenotiz von Nikon zu entnehmen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon D750. [Foto: MediaNord]

    Nikon D750. [Foto: MediaNord]


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Einfluss der Brennweite auf die Bildwirkung

Der Fototipp erklärt, was es mit flacher und steiler Perspektive auf sich hat und wie sie sich darstellt. mehr…

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Dieser Fototipp zeigt, wie Filter auf ein Objektiv geschraubt werden und was zu tun ist, wenn ein Filter mal festsitzt. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.