Manuelle Festbrennweite

Lichtstarke Festbrennweite Laowa Argus 33 mm F0,95 CF APO vorgestellt

2021-05-03 Das Laowa Argus 33 mm F0,95 CF APO ist benannt nach einem Riesen aus der griechischen Mythologie, der über die in eine Kuh verwandelte Io wachen sollte, um ein Schäferstündchen zwischen ihr und Zeus zu verhindern. Zum Glück kann die lichtstarke Festbrennweite von Laowa nicht nur zu Überwachungszwecken eingesetzt werden, sondern auch für die ganz normale Foto- und Videografie bei wenig Licht.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Laowa Argus 33 mm F0.95 CF APO. [Foto: Laowa]

    Laowa Argus 33 mm F0.95 CF APO. [Foto: Laowa]

Das Laowa Argus 33 mm F0,95 CF APO ist für Kameras mit APS-C-Sensor konzipiert und mit Objektivbajonetten für Sony E-Mount, Fujifilm XF, Canon RF und Nikon Z erhältlich. Wieso das Argus 33 mm F0,95 CF APO auch mit Canon RF-Bajonett erhältlich ist, ist eine gute Frage. Immerhin gibt es keine Kamera mit RF-Bajonett, die einen APS-C-Sensor besitzt. Die Antwort ist, dass das Argus 33 mm F0,95 CF APO mit einer stufenlosen Blende ausgestattet ist, die für das Filmen perfekt geeignet ist. Zumindest, wenn man eine Canon EOS R oder RP für die 4K-Videoaufzeichnung benutzt, denn diese beiden Modelle nutzen dabei nur einen APS-C-Bereich des Sensors. Dafür reicht der Bildkreis des Objektivs problemlos aus.

Im Inneren des manuell zu fokussierenden Objektivs arbeiten 14 Linsen in neun Gruppen, davon vier mit anormalem Brechindex und eine asphärisch geschliffene Linse. Diese Linsenkombination soll Farbsäume und Randabdunklung verringern sowie die Auflösung bis in die Randbereiche maximieren. Zusätzlich besitzt das Argus 33 mm F0,95 CF APO ein apochromatische Linsengruppe, die ebenfalls Farbsäume reduziert. Ab Mitte Mai 2021 soll das Laowa Argus 33 mm F0,95 CF APO für knapp 600 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

Hersteller Laowa
Modell Argus 33 mm F0,95 CF APO
Unverbindliche Preisempfehlung 599,00 €
Bajonettanschluss Fujifilm XF, Sony E, Canon EF-M, Nikon Z, Canon RF
Brennweite 33,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F0,95
Kleinste Blendenöffnung F11
KB-Vollformat nein
Linsensystem 14 Linsen in 9 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 350 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden nein
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 62 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 72 x 83 mm
Objektivgewicht 590 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.