Bajonetterweiterung

Laowa 4 mm F2,8 Circular Fisheye jetzt für Canon, Fujifilm und Sony E

2020-01-21 Mit vier Millimetern Brennweite ist das Laowa Circular Fisheye eine echte Besonderheit. Allerdings war es bei der Vorstellung 2019 nur mit Micro-Four-Thirds-Anschluss erhältlich. Hier legt der chinesische Hersteller nun nach und präsentiert das 4 mm Fisheye für APS-C-Spiegellose mit Canon EF-M-, Fujifilm XF- beziehungsweise Sony E-Bajonett. Beim technischen Aufbau der manuellen Festbrennweite hat sich hingegen nichts geändert und auch beim Bildwinkel von 210 Grad bleibt alles beim Alten.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Laowa 4 mm F2,8 Circular Fisheye. [Foto: Laowa]

    Laowa 4 mm F2,8 Circular Fisheye. [Foto: Laowa]

  • Bild Laowa 4 mm F2,8 Circular Fisheye. [Foto: Laowa]

    Laowa 4 mm F2,8 Circular Fisheye. [Foto: Laowa]

Im Inneren des nur etwa 26 Millimeter langen Objektivs verrichten sieben Linsen in sechs Gruppen ihre Arbeit. Dabei kommt das Objektiv ohne Speziallinsen oder asphärischen Schliff aus. Mit einem Durchmesser von 45 Millimetern ist es sehr platzsparend und auch das Gewicht ist mit 135 Gramm sehr gering. Die Frontlinse ist stark gewölbt, damit der große Bildwinkel und der Fisheye-Charakter entstehen können. Das hat zur Folge, dass kein Filtergewinde vorhanden ist. 

  • Bild Mit dem 4 mm F2,8 Circular Fisheye lassen sich eine Vielzahl kreativer Ideen umsetzen. [Foto: MediaNord                              ]

    Mit dem 4 mm F2,8 Circular Fisheye lassen sich eine Vielzahl kreativer Ideen umsetzen. [Foto: MediaNord ]

  • Bild Auch Landschaftsaufnahmen sind mit der Fisheye möglich, auch wenn der Fotograf zum Entzerren auf die Bildbearbeitung zurückgreifen muss. [Foto: MediaNord                              ]

    Auch Landschaftsaufnahmen sind mit der Fisheye möglich, auch wenn der Fotograf zum Entzerren auf die Bildbearbeitung zurückgreifen muss. [Foto: MediaNord ]

Das Objektiv arbeitet komplett manuell, der Fotograf muss also neben dem Fokus auch die Blende am Objektiv einstellen. Die Programm- und Blenden-Automatik der Kamera können nicht eingesetzt werden. Lediglich die Zeitautomatik und der manuelle Modus stehen zur Verfügung. Laut Importeur B.I.G. soll sich das Objektiv sehr gut für die Astro-Fotografie und den Einsatz an Drohnen-Kameras eignen. Das Laowa 4 mm F2,8 Circular Fisheyes soll ab Ende Januar 2020 für etwa 280 Euro erhältlich sein.

Hersteller Laowa
Modell 4 mm F2,8 Circular Fisheye
Preis (UVP) 279,00 EUR
Bajonettanschluss Fujifilm XF, Micro Four Thirds, Sony E, Canon EF-M
Brennweite 4,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8
Kleinste Blendenöffnung F16
KB-Vollformat nicht relevant
Linsensystem 7 Linsen in 6 Gruppen
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 80 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden nein
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde Kein Filtergewinde
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 50 x 31 mm
Objektivgewicht 138 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Auch Fujifilm fehlt auf der Photokina 2020. Die Messe richtet sich mehr und mehr auf Endverbraucher aus. mehr…

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.