Kompaktes Standardzoom

Labortest des Nikon Z 24-50 mm F4-6,3 an der Z 5 veröffentlicht

2020-08-19 Dass es sich beim Nikon Z 24-50 mm lediglich um ein Zweifachzoom handelt, kommt der Bildqualität zugute. An der 24 Megapixel auflösenden Z 5 erreicht es bei allen Brennweiten eine hohe Auflösung mit nur geringem Randabfall, wobei die Auflösung beim Zoomen von 24 auf 50 Millimeter leicht sinkt. Dabei zieht Nikon die Nachschärfung beim Abblenden an, insbesondere bei F11, F16 und F22, wodurch die Auflösung beim Abblenden sehr konstant bleibt. Sowohl die Verzeichnung als auch die Farbsäume sind perfekt (mit digitaler Hilfe) auskorrigiert. Bei 24 mm und Offenblende wird eine Randabdunklung sichtbar. Der komplette Labortest ist gegen ein kleines Entgelt über die weiterführenden Links abrufbar.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Nikon Z 24-50 mm F4-6.3. [Foto: Nikon]

    Nikon Z 24-50 mm F4-6.3. [Foto: Nikon]


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Rollei Lion Rock Serie dauerhaft reduziert und mit neuem Gimbal-Kopf

Rollei Lion Rock Serie dauerhaft reduziert und mit neuem Gimbal-Kopf

Neuer kleinerer Kardan-Kopf eignet sich für mittelschwere Kameras und Objektive bis 10 kg Gesamtgewicht. mehr…

5 Softwarepakete im Download für nur 20 €

5 Softwarepakete im Download für nur 20 €

NEAT projects 2, DENOISE projects2, FOCUS projects 4, PhotoZoom 7 und CUTOUT 8, ehemaliger UVP 335,00 €. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.