Meldungen

5 Ergebnisse
News als RSS Feed

Sony startet Rückrufaktion für Akkus

2000-03-02: Verbrennungsgefahr bei NP-F750 und NP-F550 Akkus

2000-03-02 Sony hat ein Umtauschprogramm und eine Rückrufaktion für eine bestimmte Anzahl seiner Sony InfoLithium Akkus mit den Produktbezeichnungen NP-F750 und NP-F550, die von einem Produktionsdefekt betroffen sind, gestartet. Die NP-F550 Akkus werden unter anderem in den Sony Digitalkameras der Mavica-Serie und den Modellen DSC-D700/770 (und die professionelle Variante DKC-FP3) verwendet. Die potentiell gefährdeten Akkus wurden im Zeitraum zwischen März und Juni 1999 hergestellt. Sony hat von zwei Zwischenfällen – einem in Japan und einem in Deutschland – Kenntnis, wo die Akkus während des Ladevorganges entweder überhitzten oder Rauch entwickelten. Obwohl es zu keinen gesundheitlichen Schäden bei diesen Zwischenfällen kam, sollte man den körperlichen Kontakt zu den überhitzten Stellen der Akkus vermeiden, da es zu Fingerverbrennungen kommen könnte. Da eine Überhitzung nur während des Ladevorgangs auftreten kann, sollte das Ladegerät umgehend vom Netz getrennt werden; sollte es zu einer Überhitzung oder Rauchentwicklung kommen. Der Akku selbst sollte in diesem Fall bis zur vollständigen Abkühlung unberührt bleiben. Nicht alle NP-F750 und NP-F550 Akkus sind betroffen. Wer gerne wissen möchte, ob sein Akku zu den gefährdeten Modellen gehört, kann dies auf der englischsprachigen Sony-Website nachprüfen (http://www.sel.sony.com/SEL/consumer/handycam/battery/). Eine entsprechende Meldung in Deutsch und eine Telefon-Hotline sind bei Sony-Deutschland in Vorbereitung und sollten spätestens am 7. März an die Öffentlichkeit gehen.  (Yvan Boeres)

Weiterführender Link

Sony Mavica Modellreihe bekommt Zuwachs

1998-10-22 Die auf normalen 1,44-MByte-Disketten speichernden Sony Mavica Digitalkamera-Serie wird um zwei neue Modelle auf insgesamt vier Modelle erweitert. Neben den Einsteigermodellen MVC-FD51 und MVC-FD71 mit Standard-VGA-Auflösung bietet Sony mit den Modellen MVC-FD81 und MVC-FD91 in Kürze auch XGA-Kameras mit Diskette als Wechselspeichermedium an. mehr … 


Sony MVC-FD91 [Foto: Sony] [Foto: Foto: Sony]

1998-08-18: Zufallstreffer: Sony Mavica MVC-FD81 entdeckt!

1998-08-18 Das vorläufige Spitzenmodell der Mavica-Baureihe, die neue Sony Mavica MVC-FD81, wird auf der CeBIT-Home vorgestellt und verfügt erstmals über XGA-Auflösung. mehr … 


1998-06-08: Epson stellt neue Drucker Stylus Photo 700 und Stylus Photo EX vor

1998-06-08 Epson hat mit dem Stylus Photo 700 und dem Stylus Photo EX gleich zwei neue Fotodrucker auf den Markt gebracht: Der Epson Stylus Photo 700 löst den Stylus Photo am Markt ab und druckt mit einer Auflösung von 1440 x 720 dpi. Wie schon beim Vorgänger stehen für den Fotodruck bis A4-Format 6 Farben zur Verfügung; neben Cyan, Gelb, Magenta und Schwarz noch jeweils eine hellere Farbe von Cyan und Magenta. Ein spezieller Druckkopf ermöglicht die Positionierung von bis zu 56 Farbtröpfchen pro Millimeter. Der Stylus Photo 700 ist bereits zu einem Preis von rund 600 DM erhältlich und auch auch das Vorgängermodell ist noch gelegentlich im Handel zu haben. Dabei kann man jetzt sicherlich manches Schnäppchen machen!

Der Epson Stylus Photo EX arbeitet mit der gleichen Auflösung und Drucktechnik wie der Stylus Photo 700, bedruckt allerdings Papier bis zu A3-Format. Auch Panoramaausdrucke bis zu einer Länge von 60 cm sind mit ihm möglich. Der Stylus Photo EX kostet rund 1.000 DM ist ist ebenfalls bereits verfügbar.

Einige inoffizielle Infos haben wir noch zur Lieferbarkeit der neuen Sony Mavica Modellen erhalten. Demnach könnte die Markteinführung der MVC-FD51 und MVC-FD71 in Deutschland Ende Juli oder im August sein. Die Preise stehen noch nicht fest. Sony wird übrigens als einer der wenigen Digitalkamera-Hersteller auch auf der CeBIT Home im August in Hannover ausstellen.
  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführende Links

1998-06-04: Neues über die Sony Mavica Digitalkameras MVC-FD51 und MVC-FD71

1998-06-04 Die amerikanische Sony Website enthält bereits Informationen über zwei neue Modelle der Sony Mavica Digitalkameras. Die neue MVC-FD51 scheint sich von der bisherigen MVC-FD5 hauptsächlich durch die doppelt so schnelle Speicherung der Daten auf der 3,5"-Diskette zu unterscheiden. Bei der neuen MVC-FD71 mit 10-fach Zoom-Objektiv hat Sony darüberhinaus gegenüber dem Vorgängermodell MVC-FD7 auch das Gehäuse überarbeitet und viele weitere Features hinzugefügt und ein neuer CCD-Chip dürfte sich positiv auf die Bildqualität auswirken. Über Preise und einen Termin für die Markteinführung in Deutschland war noch nichts zu erfahren. Wir bleiben am Ball.  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführende Links

Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach