Rubriken: Grundlagenwissen, Tipps zu einzelnen Kameras, Video

Panasonic Lumix Webcam Software (Beta) richtig mit der DC-S5 einsetzen

2020-10-08, aktualisiert 2020-10-08 Mit der Lumix Webcam Software Beta stellt Panasonic seinen Kunden ein kostenloses Programm zur Verfügung, mit dem sich einige Lumix Systemkameras in Webcams verwandeln lassen, um sie für virtuelle Konferenzen, Anrufe und Präsentationen einzusetzen. Wir zeigen Ihnen wie leicht es ist die Software für den Einsatz mit der Panasonic Lumix DC-S5 Systemkamera einzurichten.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Panasonic Lumix DC-S5 mit S 20-60 mm. [Foto: MediaNord]

    Panasonic Lumix DC-S5 mit S 20-60 mm. [Foto: MediaNord]

Die Lumix Webcam Software (Beta) ist kostenlos von der Panasonic Website herunterladbar. Den Link finden Sie ganz am Ende dieses Fototipps bei den weiterführenden Links.

Die Lumix Webcam Software (Beta) ist für Apple Rechner mit macOS 10.13, macOS 10.14 und macOS 10.15 sowie für Windows 10 Systeme erhältlich. Während die Windows-Version etwa 200 Megabyte Festplattenspeicher benötigt ist die Mac-Version schon mit etwa 10 Megabyte Speicherplatz zufrieden. Die Downloadgröße der Software beträgt etwa 53 Megabyte (Windows) beziehungsweise schlanke 300 Kilobyte (Mac). Des Weiteren muss Ihr Rechner eine USB 3.0 beziehungsweise 3.1 Schnittstelle besitzen, um die Panasonic Lumix Webcam Software (Beta) nutzen zu können.

Zur Zeit (Stand Oktober 2020) sind folgende Lumix-Kameras mit der Software kompatibel: DC-S1H, DC-S1R, DC-S1, DC-S5, DC-GH5S, DC-GH5 und DC-G9. Laut Panasonic wird auch die DC-G100/G110 mit der Software kompatibel werden. Dazu wird es zu späterem Zeitpunkt ein Firmwareupdate der Kamera geben.

  • Bild Neustartempfehlung nach der Installation. [Foto: MediaNord]

    Neustartempfehlung nach der Installation. [Foto: MediaNord]

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Firmware auf Ihrer kompatiblen Kamera installiert haben. Eine Funktionalität mit einer alten Firmware wird nicht gewährleistet.

Außerdem handel es sich bei der Lumix Webcam Software (Beta) um eine Beta Version. Panasonic gibt keine Garantie auf die Funktionalität und bietet keinerlei Support für den Einsatz der Software an.

Bevor Sie zum Download kommen, müssen Sie am unteren Ende der Website ihr Kameramodell aus einem Dropdown-Menü auswählen und die Seriennummer der Kamera eingeben. Danach ist der Downloadbutton aktiv und Sie können die Software herunterladen.

  • Bild Unter Teams wird die Kamera erkannt und überträgt die Bilddaten problemlos. [Foto: MediaNord]

    Unter Teams wird die Kamera erkannt und überträgt die Bilddaten problemlos. [Foto: MediaNord]

Die Installation der Software sollte als Administrator durchgeführt werden und nach erfolgreicher Bestätigung der Nutzungsbedingungen wird die Lumix Webcam Software Beta schlussendlich auf dem System installiert. Unter Umständen muss danach noch der Rechner neu gestartet werden.

Für den Webcam-Einsatz ist es sinnvoll die Kamera mit Dauerstrom zu versorgen. Im Fall der Lumix DC-S5 ist das eigentlich recht einfach, da es ein optionales Netzteil (DMW-AC10E) und einen passenden Akkukoppler (DMW-DCC17) gibt. Mehr zu dem Thema Dauerstromversorgung finden Sie in den Links unter diesem Fototipp.

Auf Anfrage bei Panasonic teilte man uns mit, dass es möglich ist die DC-S5 über eine USB-C- zu USB-C-Verbindung, oder Thunderbolt, mit Strom zu versorgen und gleichzeitig die Kamera als Webcam einzusetzen. Das Gleiche gilt auch für die DC-S1 und DC-S1H, DC-S1R sowie die DC-G9. Bei der DMC-G5 und GH5 ist das in Ermangelung einer USB-Ladefunktion nicht möglich.

  • Bild Auch die eingebauten Effektfilter können für den Einsatz als Webcam aktiviert werden. [Foto: MediaNord]

    Auch die eingebauten Effektfilter können für den Einsatz als Webcam aktiviert werden. [Foto: MediaNord]

Laut Panasonic funktioniert die Lumix Webcam Software (Beta) unter Windows mit Facebook Messenger (Rooms), Google Meet, Skype, Teams, OBS Studio, Webex Meetings, Zoom und Whereby. Dabei ist es in den meisten Fällen unerheblich, ob eine Desktop App genutzt wird oder als Web App (Chrome und Edge).

Bei der Apple macOS Version der Lumix Webcam Software (Beta) sieht das schon etwas anders aus. So wird die Funktion der Beta nicht unter Safari gewährleistet. Stattdessen soll Chrome verwendet werden. Hier funktionieren die Web Apps Facebook Messenger (Rooms), Google Meet, Teams, Webex Meetings, Zoom und Whereby. Die Apps OBS Studio und Line funktionieren ebenfalls (siehe weiterführende Links).

Wir haben die Lumix Webcam Software (Beta) mit Microsoft Teams (App) getestet und das funktionierte problemlos. Die besten Ergebnisse haben wir im Videomodus der Lumix DC-S5 erzielt. Wir haben die den Autofokus der Kamera so konfiguriert, dass er dauerhaft aktiv war (Dauer AF Mode 2). Darüber hinaus haben wir die Gesichtserkennung zugeschaltet. Damit wird sichergestellt, dass die Person vor der Kamera immer im Fokus bleibt, auch wenn sie sich bewegen sollte. Zu schnelle Bewegungen von der Kamera weg oder zur Kamera hin sollte man dennoch nicht machen, da das nachfokussieren Zeit benötigt. Aufgrund der kleinen Fenster in Webinaren und Onlinekonferenzen ist das aber zu vernachlässigen, da man minimale Fehlfokussierungen dann sowieso nicht sieht.

  • Bild Auch wenn die nominale Auflösung gar nicht hoch ist, sieht das Bildergebnis beim Gesprächspartner doch sehr viel besser aus als mit einer gewöhnlichen Webcam. [Foto: MediaNord]

    Auch wenn die nominale Auflösung gar nicht hoch ist, sieht das Bildergebnis beim Gesprächspartner doch sehr viel besser aus als mit einer gewöhnlichen Webcam. [Foto: MediaNord]

Die Einstellungsoptionen sind nicht gerade gering. So kann die Kamera in der Programmautomatik, den Halbautomatiken und dem manuellen Modus eingesetzt werden. Darüber hinaus kann auch die ISO-Einstellung manuell geändert werden. Der Weißabgleich kann auf Wunsch angepasst werden, die Automatik macht allerdings einen guten Job. Wenn Sie keine Lust haben das pure Kamerabild zu übertragen, dann können Sie einen der in die Kamera implementierten Effektfilter aktivieren und das ausgegebene Bild zum Beispiel in Schwarzweiß ausgeben. Diese Einstellungen werden allerdings alle über die Kamera gemacht. Die Lumix Webcam Software (Beta) besitzt keinerlei Steuerungs- oder Einstellungsoptionen für die Kameraeinstellungen.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

In diesem Fototipp erklären wir, was die ND-Filtersimulation von Olympus kann und wie sie eingesetzt wird. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Die große Franzis-Fotobibliothek: 6.265 Seiten als PDF für nur 29,95 €

Die große Franzis-Fotobibliothek: 6.265 Seiten als PDF für nur 29,95 €

25 PDF-E-Books u. a. zu Natur-, Städte- und Reise-, Tier-, Familien-, Akt-, Makro- und Schwarz-Weiß-Fotografie. mehr…

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Dieser Fototipp zeigt, wie Filter auf ein Objektiv geschraubt werden und was zu tun ist, wenn ein Filter mal festsitzt. mehr…

Foto Koch Die Fototipps sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

Rubrik
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 49, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.