Zoom-Objektivankündigung

Tamron kündigt Entwicklung von 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD an

2017-09-15 Entwicklungsankündigungen sind seit einiger Zeit sehr populär bei Herstellern verschiedenster Produkte. So auch im Bereich der Fotografie. In diesem Fall nutzt der japanische Objektivhersteller Tamron die Gunst der Stunde und kündigt die Entwicklung eines Vollformat 100-400 mm Telezooms für Canon-EF- und Nikon-F-Bajonett an.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Tamron 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035). [Foto: Tamron]

    Tamron 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035). [Foto: Tamron]

Tamron bezeichnet die Konstruktion des angekündigten SP 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD Vollformat-Objektivs als fortschrittlich und belegt dies deutlich mit dem Einsatz von Linsen mit geringer Dispersion, um Bildfehler weitestgehend zu vermeiden. Zudem werden Teile des Objektivtubus aus einer Magnesiumlegierung gefertigt sein. Magnesium zeichnet sich durch eine hohe Stabilität bei geringem Gewicht aus und soll das Objektiv auf etwas mehr als 1.100 Gramm bringen. Wie schon andere Objektive dieser Generation wird auch das 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD zwei Mikroprozessoren besitzen, die sich exklusiv um die Stabilisierung und den Autofokus kümmern. Das Resultat soll eine gleichmäßige Stabilisierung sein sowie eine schnelle und präzise Autofokussteuerung.

Neben der Kompatibilität des 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD zum aktuellen Tamron 1,4-fach Telekonverter ist eine Stativschelle mit Arca Swiss kompatibler Aufnahme separat erhältlich. Das Objektiv soll Ende 2017 für Canon-EF- und Nikon-F-Bajonett auf den Markt kommen. Ein exakter Liefertermin und einen Preis nannte Tamron hingegen nicht.

 
Hersteller Tamron
Modell 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035)
Preis (UVP) k. A.
Bajonett
Canon EF
Nikon F
Brennweitenbereich 100-400 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4,5 bis F6,3
Linsensystem inkl. ED Linse(n)
KB-Vollformat ja
Naheinstellgrenze 1.500 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Objektivgewicht 1.115 g

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Neat Projects sorgt für menschenleere Fotos von Sehenswürdigkeiten

Neat Projects sorgt für menschenleere Fotos von Sehenswürdigkeiten

Die Fotosoftware Neat projects entfernt automatisch alle beweglichen Objekte und Personen aus dem Bild. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 46, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.