Ultra-Tele-Zoom

Tamron 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD (Modell A035) vorgestellt

2017-10-26 Vor einem Monat erst kündigte Tamron die Entwicklung eines 100-400mm-Telezooms an, nun ist das 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD (Modell A035) offiziell. Dank der Nutzung von Magnesium als Material einiger Tubusteile ist es mit nur 1.115 Gramm das leichteste Objektiv seiner Klasse. Die hochwertige optische Konstruktion setzt drei LD-Elemente aus Spezialglas zur Korrektur optischer Fehler ein.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das Tamron 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035) ist äußerst kompakt und leicht, kommt allerdings nur mit Anschlüssen für DSLRs von Canon und Nikon. [Foto: Tamron]

    Das Tamron 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035) ist äußerst kompakt und leicht, kommt allerdings nur mit Anschlüssen für DSLRs von Canon und Nikon. [Foto: Tamron]

  • Bild Autofokus und Bildstabilisator des Tamron 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035) lassen sich nicht nur separat an- und abschalten, sondern arbeiten auch mit unabhängigen Prozessoren für eine noch präzisere Steuerung. [Foto: Tamron]

    Autofokus und Bildstabilisator des Tamron 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035) lassen sich nicht nur separat an- und abschalten, sondern arbeiten auch mit unabhängigen Prozessoren für eine noch präzisere Steuerung. [Foto: Tamron]

Mit einer Länge von knapp unter 20 Zentimetern und einem Durchmesser von 8,6 Zentimetern bezeichnet Tamron das Objektiv als sehr kompakt, es soll das kleinste seiner Klasse sein. Die optische Konstruktion setzt sich aus 17 Elementen zusammen, die in elf Gruppen angeordnet sind. Darunter befinden sich die bereits erwähnten LD-Spezialgläser zur optischen Korrektur. Die eBAND-Vergütung soll zudem Reflexionen und Geisterbilder minimieren. Der optische Bildstabilisator und der Autofokus besitzen jeweils einen eigenen Prozessor, was für eine präzisere Steuerung sorgen soll. So ermöglicht der optische Bildstabilisator laut CIPA-Standard bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten verwackelungsfrei aus der Hand zu halten. Die minimale Fokusdistanz liegt bei 1,5 Metern, was einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:3,6 erlaubt. In das 67mm-Frontgewinde lassen sich optische Filter einschrauben. Die gesamte Objektivkonstruktion ist zudem gegen Staub und Spritzwasser geschützt, die Fluor-Vergütung der Frontlinse wirkt schmutzabweisend.

Das Tamron 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD ist mit der TAP-in-Konsole kompatibel, die per USB Objektiveinstellungen und Firmwarteupdates erlaubt. Auch zu den Tamron-Telekonvertern ist das Objektiv kompatibel, wobei die Anfangsöffnung bei Verwendung des 2-fach-Konverters nicht mehr für eine Autofokusfunktion ausreicht. Das Tamron 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD soll Anfang 2017 lediglich mit den Anschlüssen Canon EF und Nikon F zu einem Preis von knapp 1.100 Euro auf den Markt kommen. Beide Varianten verfügen über eine elektromagnetisch gesteuerte Blende mit neun Lamellen. Als Zubehör ist eine Arca-Swiss-kompatible Stativschelle erhältlich. Eine Streulichtblende hingegen gehört zum Lieferumfang.

Hersteller Tamron
Modell 100-400 mm F4.5-6.3 Di VC USD (A035)
Preis (UVP) k. A.
Bajonett Canon EF, Nikon F
Brennweitenbereich 100-400 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4,5 bis F6,3
Kleinste Blendenöffnung F45
Linsensystem 17 Linsen in 11 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat ja
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 1.500 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 67 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 86 x 199 mm
Objektivgewicht 1.115 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Graufilter sind das ideale Werkzeug für Langzeitbelichtungen. In diesem Tipp zeigen wir worauf zu achten ist. mehr…

Canon EOS- und PowerShot-Kameras als Webcam nutzen

Canon EOS- und PowerShot-Kameras als Webcam nutzen

Eine per USB an einen Windows-PC angeschlossene Canon-Kamera lässt sich mit der Beta-Software als Webcam verwenden. mehr…

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Wie schraube ich einen Filter richtig auf mein Objektiv?

Dieser Fototipp zeigt, wie Filter auf ein Objektiv geschraubt werden und was zu tun ist, wenn ein Filter mal festsitzt. mehr…

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.