Profiausstattung

Canon verschlankt und erneuert EF 400 und 600 mm Profi-Teleobjektive

2018-09-05 Als klares Bekenntnis zu den eigenen professionellen Spiegelreflexkameras stellt Canon im Zuge der EOS-R-Pressekonferenz zwei überarbeitete Teleobjektive vor. Die Vollformatobjektive richten sich an professionelle Fotografen, die Wert auf hohe optische Präzision legen und gleichzeitig so wenig Gewicht wie möglich mit sich führen wollen. Die Objektive EF 600 mm 4.0 L IS III USM und EF 400 mm 2.8 L IS III USM sind nämlich laut Canon die leichtesten derartigen Festbrennweiten im Objektivprogramm.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Canon EF 400 mm 1:2.8 L IS III USM. [Foto: Canon]

    Canon EF 400 mm 1:2.8 L IS III USM. [Foto: Canon]

  • Bild Canon EF 600 mm 1:4 L IS III USM. [Foto: Canon]

    Canon EF 600 mm 1:4 L IS III USM. [Foto: Canon]

Beide Teleobjektive sind für den kompromisslosen Profi-Einsatz konzipiert. Neben dem optischen Aufbau zu dem Linsen mit extra geringer Dispersion besitzen beide Objektive einen Bildstabilisator, der bis zu fünf Blendenstufen ausgleichen kann. Da die Tierfotografie zum Einsatzgebiet dieser Objektive gehört, besitzen sowohl das EF 600 mm 4.0 L IS III USM als auch das EF 400 mm 2.8 L IS III USM Dichtungen, die das Eindringen von Wasser und Staub verhindern sollen. Zudem sind die außen liegenden Linsen mit einer Fluor-Beschichtung versehen, was die Reinigung erleichtern soll. Die helle Lackierung der Objektive wiederum soll einer Überhitzung in der Sonne vorbeugen. Das Gewicht ist in bestimmten Einsatzgebieten ein großer Faktor und in diesem Bereich konnte Canon das Objektivgewicht im Vergleich zu den Vorgängern deutlich reduzieren. Während das EF 600 mm 4.0 L IS III USM um etwa 900 Gramm leichter wurde, ist das  EF 400 mm 2.8 L IS III USM um respektable 1.010 Gramm abgespeckt worden. 

Wie die Typenbezeichnung der Objektive verrät, kommen Ultraschall-Ringmotoren zum Einsatz, die neben einer hohen Laufruhe sehr schnell und präzise arbeiten. Beide Objektive besitzen darüber hinaus eine Power-Fokus-Steuerung für Videoaufnahmen, wobei der manuelle Fokuseingriff jederzeit erhalten bleibt. Bedienelemente an den Objektiven ermöglichen es dem Fotografen, den Autofokus zu pausieren und auf Knopfdruck wieder zu starten. Zudem kann der Fotograf zwei Fokuseinstellungen speichern. Eine Stativschelle sorgt bei beiden Objektiven für eine sichere Montage auf einem Stativ.

Beide Objektive sollen ab Dezember 2018 verfügbar sein. Während das EF 400 mm 2.8 L IS III USM mit knappen 13.000 Euro UVP schon einen stolzen Preis hat, legt das EF 600 mm 4.0 L IS III USM mit etwa 14.000 Euro UVP nochmal etwas drauf. 

Hersteller Canon Canon
Modell EF 400 mm 2.8 L IS III USM EF 600 mm 4.0 L IS III USM
Preis (UVP) 12.999,00 EUR 13.999,00 EUR
Bajonettanschluss Canon EF Canon EF
Brennweite 400,0 mm 600,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8 F4
Kleinste Blendenöffnung F32 F32
KB-Vollformat ja ja
Linsensystem 17 Linsen in 13 Gruppen
inkl. ED Linse(n)
17 Linsen in 13 Gruppen
inkl. ED Linse(n)
Anzahl Blendenlamellen 9 9
Naheinstellgrenze 2.500 mm 4.200 mm
Bildstabilisator vorhanden ja ja
Autofokus vorhanden ja ja
Wasser-/Staubschutz ja ja
Filtergewinde 52 mm 52 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 163 x 343 mm 168 x 448 mm
Objektivgewicht 2.840 g 3.050 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Newsletter abonnieren und E-Book Fotoschule Reisefotografie erhalten

Newsletter abonnieren und E-Book "Fotoschule Reisefotografie" erhalten

Landschaften in perfektem Licht. Architekturfotos aus ungewohnten Perspektiven. Authentische Aufnahmen von Menschen. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Zwei Adventskalender für Fotografen

Zwei Adventskalender für Fotografen

Gadgets, E-Books und Software für Digitalfotografen und ein Bausatz für eine funktionierende Retro-Kamera. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 47, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.