Präsentation des OM1-Nachfolgers

Technik der OM System OM-1 Mark II im Video vorgestellt

2024-01-30 In einem YouTube-Video präsentiert Produktspezialist Nils Häußler detailliert die technischen Neuerungen der Kamera und geht auch auf das neue OM System 150-600 mm F5-6.3 ED IS Supertelezoom-Objektiv ein. Beispiele in der Präsentation veranschaulichen unter anderem den verbesserten Autofokus mit zusätzlichen Möglichkeiten, den noch leistungsfähigeren Bildstabilisator und den komplett neuen digitalen Grauverlaufsfilter.  (Jan-Markus Rupprecht)

Vorstellungs-Video

Nils Häußer von OM Digital Solutions stellt die Neuerungen der OM System OM-1 Mark II Digitalkamera und das M.ZUIKO DIGITAL ED 150-600mm F5.0-6.3 IS Supertelezoom-Objektiv vor.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Das Fn-Menü bei Sony Alpha 7 Systemkameras individuell anpassen

Das Fn-Menü bei Sony Alpha 7 Systemkameras individuell anpassen

Fototrainer Manuel Quarta zeigt, wie man das Fn-Menü bei der Sony Alpha 7 Serie auf eigene Bedürfnisse anpassen kann. mehr…

Markt+Technik E-Books drastisch im Preis reduziert

Markt+Technik E-Books drastisch im Preis reduziert

Kamerabücher und Bücher zu Bildbearbeitung und allgemeinen Fotothemen gibt es schon ab 3,99 € zum Herunterladen. mehr…

Automatisch auslösen, wenn ein Motiv in den Schärfebereich kommt

Automatisch auslösen, wenn ein Motiv in den Schärfebereich kommt

Eine Autofokus-Falle kann in der Sport- oder Tierfotografie, aber auch für Selbstporträts sehr nützlich sein. mehr…

Radiant Photo im Test

Radiant Photo im Test

Der "Bildveredler" zeigt in diesem Test, was er kann, wo er seine Schwächen hat und für wen er sich eignet. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 58, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.