Alternativ-Objektiv hoher Güte

Sigma Standardzoom für Kleinbildkameras: A 24-105 mm F4 DG OS HSM

2013-10-17 Mit dem neuen A 24-105 mm F4 DG OS HSM möchte Sigma dem Anwender ein neues Standardzoom für höchste Ansprüche bieten. Das Objektiv gehört der Art-Serie an, die für höchste Qualität steht. Vom Weitwinkel bis zum Tele soll dieses für Kleinbild gerechnete Objektiv eine hohe Abbildungsleistung bieten, der Bildstabilisator sorgt für eine Minimierung von Verwackelungen und der HSM-Motor für eine schnelle und präzise Fokussierung.  (Benjamin Kirchheim)

Sigma A 24-105 mm F4 DG OS HSM [Foto: Sigma]Mit der durchgehenden Lichtstärke von F4 und dem Brennweitenbereich von 24 bis 105 Millimeter tritt das Sigma in direkte Konkurrenz zum Canon 24-105 Millimeter L-Objektiv, das ebenfalls eine durchgehende Lichtstärke von F4 besitzt. Das Sigma soll es aber nicht nur mit Anschluss für Canon, sondern auch für DSLRs von Nikon, Sigma und Sony geben. Letzteres jedoch ohne Bildstabilisator.

Für höchste Abbildungsleistung im gesamten Brennweitenbereich soll der Aufbau aus 19 Elementen in 14 Gruppen sorgen, wobei hochwertige Linsen wie FLD, SLD und blankgepresste asphärische Linsen sowie doppelseitig asphärische Linsen zum Einsatz kommen. Bildfehler wie chromatische Aberration, Astigmatismus, Bildfeldwölbung, Verzeichnung sowie Farbfehler sollen damit gemindert oder vermieden werden. Zudem soll die hochwertige Vergütung von Sigma Geisterbilder und Reflexe vermindern. Das 82 Millimeter große Filtergewinde erlaubt den Anschluss von optischen Filtern, die Naheinstellgrenze von 45 Zentimetern ermöglicht einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4,6. Neun Blendenlamellen sollen dabei für eine nahezu kreisrunde Blendenöffnung und ein gleichmäßiges Bokeh sorgen. Die Innenfokussierung erfolgt schnell, leise und präzise mit dem Ultraschallmotor, HDM bei Sigma. In die Fokussierung kann jederzeit manuell eingegriffen werden. Die hochwertige Verarbeitung des Objektivs "Made in Japan" wird durch das Messingbajonett unterstrichen.

Weder Preis noch Markteinführungstermin stehen momentan fest, aber im Lieferumfang soll neben einem Front- sowie einem Rückdeckel auch eine Sonnenblende enthalten sein. Als Option bietet Sigma bei diesem neuen Objektiv den Bajonett-Wechselservice an. Wenn der Anwender sich also für ein anderes Kamerasystem entscheiden sollte, so kann er sein Objektiv umbauen lassen (Details stehen in der Meldung in den weiterführenden Links). Zum neu entwickelten USB-Dock ist das Objektiv ebenfalls kompatibel. Dies erlaubt nicht nur Firmwarupdates, sondern auch die Anpassung diverser Parameter, unter anderem des Fokus.

Hersteller Sigma
Modell 24-105 mm F4 DG OS HSM Art
Unverbindliche Preisempfehlung 1.049,00 €
Bajonett Canon EF, Nikon F, Sigma SA, Sony AF
Brennweitenbereich 24-105 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 19 Linsen in 14 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat ja
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 450 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 82 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 89 x 109 mm
Objektivgewicht 885 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Jinbei bringt vier neue Profi-Studioblitze auf den Markt

Jinbei bringt vier neue Profi-Studioblitze auf den Markt

Die "MSN Pro" richten sich an Profi-Fotografen und bringen gegenüber den Vorgängern zahlreiche Verbesserungen mit sich. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.