Jetzt mit Spritzwasser- und Staubschutz

Sony erneuert A-Bajonett-Objektive 24-70 2.8 und 16-35 2.8

2015-04-23 Mit dem 16-35 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II und dem 24-70 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II bringt Sony im Juni 2015 verbesserte Nachfolgemodelle der beliebten lichtstarken Zooms für die A-Bajonett-SLTs auf den Markt. Verbesserungen gibt es nicht nur bei der Bildqualität, sondern auch den Autofokus will Sony beschleunigt haben. Zudem sind die beiden neuen Objektive, die auf die Kürzel SAL-2470Z2 und SAL-1635Z2 hören, mit einem Spritzwasser- und Staubschutz versehen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das Sony 24-70 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II besitzt nicht nur eine verbesserte Vergütung, sondern auch einen schnelleren Autofokus als das Vorgängermodell. [Foto: Sony]

    Das Sony 24-70 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II besitzt nicht nur eine verbesserte Vergütung, sondern auch einen schnelleren Autofokus als das Vorgängermodell. [Foto: Sony]

  • Bild Auch das Sony 16-35 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II verfügt über den schnelleren Autofokus und die verbesserte T*-Vergütung. Zudem verfügen beide Objektive nun über einen Spritzwasser- und Staubschutz. [Foto: Sony]

    Auch das Sony 16-35 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II verfügt über den schnelleren Autofokus und die verbesserte T*-Vergütung. Zudem verfügen beide Objektive nun über einen Spritzwasser- und Staubschutz. [Foto: Sony]

Beide Objektive sind nicht nur mit dem Label Zeiss Vario-Sonnar versehen, sondern verfügen über eine nun verbesserte T*-Vergütung, die Oberflächenreflektionen und damit Geistereffekte vor allem bei Gegenlichtaufnahmen noch effektiver reduzieren soll. Das 24-70 mm verwendet asphärische und ED-Glaselemente für eine hohe Bildqualität über das gesamte Bildfeld. Mit durchgehend F2,8 ist es ein ideales lichtstarkes Standardzoom für die Alpha 99, es funktioniert aber auch an der APS-C-Kamera Alpha 77 II sowie mittels des Adapters LA-EA4 sogar an den E-Bajonett-Systemkameras etwa der Alpha-7-Familie. Den Ultraschall-Autofokus beider Objektive will Sony durch die schnellere und leistungsfähigere LSI-Signalverarbeitung nicht nur in der Genauigkeit verbessert haben, die Objektverfolgung (AF-C) soll sich sogar um den Faktor Vier verbessern. Das 16-35 mm verfügt ebenfalls über asphärische Glaselemente, zudem kommen neben ED-Glaselementen auch Super-ED-Glaselemente zum Einsatz. Das Superweitwinkelzoom ist vor allem für Landschaftsaufnahmen prädestiniert.

Beide Objektive verfügen nun über einen Spritzwasser- und Staubschutz und sollen im Juni 2015 auf den Markt kommen. Während das Sony 24-70 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II (SAL-2470Z2) für knapp 2.250 Euro zu haben sein wird, werden für das Sony 16-35 mm 2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II (SAL-1635Z2) sogar 2.400 Euro fällig.

Hersteller Sony Sony
Modell 16-35 mm F2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II (SAL1635Z2) 24-70 mm F2.8 Vario-Sonnar T* ZA SSM II (SAL2470Z2)
Unverbindliche Preisempfehlung 2.699,00 € 2.499,00 €
Bajonett Sony AF Sony AF
Brennweitenbereich 16-35 mm 24-70 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8 (durchgängig) F2,8 (durchgängig)
Linsensystem 17 Linsen in 13 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
17 Linsen in 13 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat ja ja
Anzahl Blendenlamellen 9 9
Naheinstellgrenze 280 mm 340 mm
Bildstabilisator vorhanden nein nein
Autofokus vorhanden ja ja
Wasser-/Staubschutz ja ja
Filtergewinde 77 mm 77 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 83 x 114 mm 83 x 111 mm
Objektivgewicht 872 g 974 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 100 € sparen

Ausgesuchte Spyder-Produkte für Fotografen zu besonders attraktiven Konditionen. Nur gültig in der EU. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.