Produktpflege und Zukunftsaussichten

Fujifilm stellt Ultraweitwinkelzoom XF 10-24 mm F4 R OIS WR vor

2020-10-15 Ultra-Weitwinkel-Objektive sind für Landschaftsaufnahmen unerlässlich. Grund genug für Fujifilm, mit dem XF 10-24 mm F4 R OIS WR ein um einen Spritzwasserschutz erweitertes Weitwinkelzoom als Produktpflege beziehungsweise Nachfolger den XF 10-24 mm F4 R OIS auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus hat Fujifilm die Objektiv-Roadmap für das X-System mit einem Telezoom und einer Festbrennweite um zwei weitere Objektive erweitert.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Fujifilm XF 10-24 mm F4 R OIS WR. [Foto: Fujifilm]

    Fujifilm XF 10-24 mm F4 R OIS WR. [Foto: Fujifilm]

  • Bild Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt das XF 10-24 mm F4 R OIS WR eine Blendenskala und einen Feststellknopf für den Automatikmodus. [Foto: Fujifilm]

    Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt das XF 10-24 mm F4 R OIS WR eine Blendenskala und einen Feststellknopf für den Automatikmodus. [Foto: Fujifilm]

Bevor wir uns den Neuzugängen in der Fujifilm-Objektiv-Roadmap widmen, werfen wir erstmal einen Blick auf das von Fujifilm für Ende November 2020 angekündigte XF 10-24 mm F4 R OIS WR Weitwinkelzoom.

Das XF 10-24 mm F4 R OIS WR ist der Nachfolger des XF 10-24 mm F4 R OIS. Fujifilm-Kenner und aufmerksame Leser werden auf den ersten Blick erkennen, dass der Spritzwasserschutz neu zum Objektiv hinzugekommen ist. Außerdem ist das XF 10-24 mm F4 R OIS WR mit 385 Gramm knapp 25 Gramm leichter als sein Vorgänger.

Gleichgeblieben ist hingegen der optische Aufbau mit 14 Linsen in zehn Gruppen. Darunter befinden sich weiterhin vier ED- und vier asphärische Linsen. Damit soll auch in der verbesserten Neuauflage eine hohe Auflösung und Bildqualität bis in die Bildecken gewährleistet sein (unser Test des Vorgängermodells ist in den weiterführenden Links zu finden). Bei einer Naheinstellgrenze von 24 Zentimetern erreicht das XF 10-24 mm F4 R OIS WR einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:6,25 (0,16-facher Vergrößerungsfaktor). Eine aufwändige Vergütung soll für die Reduktion von Geisterbildern sorgen, um hohe Kontraste auch bei Gegenlicht erreichen zu können.

  • Bild Die tulpenförmige Streulichtblende gehört zum Lieferumfang des XF 10-24 mm F4 R OIS WR. [Foto: Fujifilm]

    Die tulpenförmige Streulichtblende gehört zum Lieferumfang des XF 10-24 mm F4 R OIS WR. [Foto: Fujifilm]

Beim optischen Bildstabilisator des XF 10-24 mm F4 R OIS WR spricht Fujifilm von einer Stabilisierungsleistung von 6,5 EV in Kombination mit einer X-Kamera mit internem 5-Achsen Bildstabilisator, zum Beispiel der X-T4. Die Stabilisierungsleistung des XF 10-24 mm F4 R OIS WR beträgt 3,5 EV, was laut Fujifilm eine Verbesserung von 1 EV im Vergleich zum Vorgänger ist.

Brandneu sind hingegen die Blendenskala am Objektiv sowie die Feststellmöglichkeit des Blendenrings auf die A- (Automatik) Position und der bereits erwähnte Wetterschutz. Damit bringt Fujifilm zwei Dinge zusammen, die zusammen gehören, denn Landschaftsfotografen trotzen nicht selten Wind und Wetter. Das Fujifilm XF 10-24 mm F4 R OIS WR soll ab Ende November 2020 für etwa 1.000 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

Mit Objektiv-Roadmaps geben Hersteller einen unverbindlichen Blick in die Zukunft. So sehen potentielle Kunden und Besitzer, wohin die Reise geht. Im Fall der aktualisierten Fujifilm-Objektivroadmap für das X-System zeigen sich zwei Neuzugänge, die den X-System-Objektivfuhrpark auf insgesamt 37 Objektive anwachsen lassen.

  • Bild Fujifilm X-System Roadmap für 2021. [Foto: Fujifilm]

    Fujifilm X-System Roadmap für 2021. [Foto: Fujifilm]

Bei den Objektiven handelt es sich im die Festbrennweite XF 18 mm F1,8 für verschiedenste Einsatzgebiete bei guten und schlechten Lichtverhältnissen. Der zweite Neuzugang ist das optisch stabilisierte Telezoom XF 70-300 mm F4-5,6 OIS, das für ambitionierte Telefotografen entwickelt wurde. Beide Objektive sollen im Jahr 2021 auf dem Markt erscheinen. Wann genau und zu welchem Preis ist natürlich noch nicht bekannt.

Hersteller Fujifilm
Modell XF 10-24 mm F4 R OIS WR
Unverbindliche Preisempfehlung 999,00 €
Bajonett Fujifilm XF
Brennweitenbereich 10-24 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 14 Linsen in 10 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat nein
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 240 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 72 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 78 x 87 mm
Objektivgewicht 385 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Rechteckfilter im Einsatz

Rechteckfilter im Einsatz

In diesem Fototipp eklären wir die Vorteile von Rechteckfiltern und geben Tipps zum fotografischen Einsatz. mehr…

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

In diesem Fototipp erklären wir, wieso der Polfilter in jede Fototasche gehört, was er kann und was zu beachten ist. mehr…

Die große Franzis-Fotobibliothek: 6.265 Seiten als PDF für nur 29,95 €

Die große Franzis-Fotobibliothek: 6.265 Seiten als PDF für nur 29,95 €

25 PDF-E-Books u. a. zu Natur-, Städte- und Reise-, Tier-, Familien-, Akt-, Makro- und Schwarz-Weiß-Fotografie. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 200 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 200 € sparen

Bis zu 100 € spart man beim SpyderX Elite. Das neue Farbmessgerät ColorReader EZ kostet mit ca. 30 % Rabatt nur 49 €. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 49, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.