Unterstützung neuer Kameramodelle

DxO Optics Pro für Panasonic Lumix DMC-GH2 und Sony SLT-A55

2011-01-18 DxO Optics Pro liegt ab sofort in der Version 6.5.3 für Mac und Windows vor. Dieses Update unterstützt das RAW-Format zweier neuer Kameras sowohl in der Standard- als auch in der Elite-Edition. Diese beiden Kameras sind die Panasonic Lumix DMC-GH2 und die Sony SLT Alpha 55. Dazu kommen 90 neue optische Module, die für diverse Kameras von Canon, Nikon, Panasonic, Pentax und Sony einsetzbar sind. DxO Optics Pro 6.5.3 steht ab sofort im Handel zur Verfügung. Die Elite-Ausgabe kostet 300 EUR, die Standard-Version ist für 150 EUR zu haben. Kunden, die DxO Optics Pro seit dem 1. Juni 2009 erworben haben, erhalten ein kostenloses Update.  (Daniela Schmid)

  • Bild DxO Optics Pro Standard, Elite Boxen [Foto: DxO Labs]

    DxO Optics Pro Standard, Elite Boxen [Foto: DxO Labs]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.