Klassiker-Neuauflage

Canon stellt RF 50 mm F1,8 STM und RF 70-200 mm F4L IS USM vor

2020-11-04 Mit dem RF 50 mm 1,8 STM und RF 70-200 mm 4L IS USM stellt Canon zwei beliebte EF-Objektive als RF-Version für die spiegellosen Vollformat RF-Systemkameras vor. Neben dem universell einsetzbaren 50mm-Objektiv hat Canon mit dem RF 70-200 mm F4L IS USM das zur Zeit kürzeste 70-200mm-Zoom auf dem Markt.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Canon RF 50 mm F1,8 STM. [Foto: Canon]

    Canon RF 50 mm F1,8 STM. [Foto: Canon]

Wer nun vermutet, dass Canon es sich einfach gemacht und dem EF 50 mm F1,8 STM sowie dem EF 70-200 mm 4L IS USM einen längeren Tubus verpasst hat, der irrt sich. Das RF 50 mm F1,8 STM ist mit 4,1 Zentimeter Länge gerade einmal zwei Millimeter länger als sein EF-Pendant. Ähnlich verhält es sich mit dem Gewicht des gerne als “Nifty-Fifty” bezeichneten, universell einsetzbaren Objektivs. Am optischen Aufbau hat sich nichts verändert und so arbeiten immer noch sechs Linsen in fünf Gruppen im Objektiv, inklusive einer asphärischen Linse. Der AF-Antrieb wird über einen STM Schrittmotor geregelt. Einen eingebauten Stabilisator bietet das RF 50 mm 1,8 STM nicht.

Beim RF 70-200 mm F4L IS USM sind die Unterschiede deutlicher, denn Canon hat das Objektiv um etwa 5,7 Zentimeter verkürzen können, was das RF 70-200 mm F4L IS USM zum zur Zeit (Stand 11/2020) kürzesten 70-200mm-Objektiv für Vollformatsensoren macht. Auch das Gewicht konnte von etwa 780 Gramm auf knapp 700 Gramm reduziert werden. Dennoch wurde ein optischer Bildstabilisator im Tubus untergebracht. Grund für das geringere Gewicht dürfte die reduzierte Anzahl der Linsen sein. Davon gibt es “nur noch” 16 Stück, die in elf Gruppen angeordnet sind. Beim EF 70-200 mm F4L IS USM sind es immerhin 20 Linsen in 15 Gruppen.

  • Bild Canon RF 70-200 mm F4L IS USM. [Foto: Canon]

    Canon RF 70-200 mm F4L IS USM. [Foto: Canon]

Als Autofokus kommt ein schneller Ultraschallmotor zum Einsatz. Damit das RF 70-200 mm F4L IS USM bei jeder Witterung einsetzbar ist, wurde es gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Das RF 50 mm F1,8 STM und RF 70-200 mm F4L IS USM sollen ab Dezember 2020 im Handel erhältlich sein. Während das Canon RF 50 mm F1,8 STM eine UVP von etwa 230 Euro hat, schlägt das RF 70-200 mm F4L IS USM mit knapp 1.800 Euro deutlich stärker ins Budget.

Hersteller Canon
Modell RF 50 mm F1.8 STM
Unverbindliche Preisempfehlung 225,00 €
Bajonettanschluss Canon RF
Brennweite 50,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F1,8
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat ja
Linsensystem 6 Linsen in 5 Gruppen
inkl. asphärische Linse(n)
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 300 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 43 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 69 x 41 mm
Objektivgewicht 160 g
Hersteller Canon
Modell RF 70-200 mm F4L IS USM
Unverbindliche Preisempfehlung 1.799,00 €
Bajonett Canon RF
Brennweitenbereich 70-200 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F32
Linsensystem 16 Linsen in 11 Gruppen
inkl. ED Linse(n)
KB-Vollformat ja
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 600 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 77 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 84 x 119 mm
Objektivgewicht 695 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.