Kleines Makro mit eingebautem Licht

Canon erweitert APS-C-Objektivangebot um EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM

2017-04-06 Mit dem EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM erweitert Canon sein APS-C-Objektivprogramm um ein kurzbrennweitiges Makroobjektiv. Die kleinbildäquivalente Brennweite liegt bei 56 Millimetern, der maximale Abbildungsmaßstab bei 1:1. Wie schon beim 28 mm Marco mit dem EF-M-Anschluss besitzt auch das neue 35mm-Makro zwei halbrunde, eingebaute LED-Lichter, um den Schattenwurf des Objektivs bei der geringen Nahaufnahmedistanz von lediglich drei Zentimetern ab Objektivfront auszugleichen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das Canon EF-S 35 mm 2.8 Macro IS STM besitzt integrierte LED-Leuchten für den Nahbereich. [Foto: Canon]

    Das Canon EF-S 35 mm 2.8 Macro IS STM besitzt integrierte LED-Leuchten für den Nahbereich. [Foto: Canon]

  • Bild Nur 190 Gramm wiegt das Canon EF-S 35 mm 2.8 Macro IS STM, das Motive bereits ab 3 Zentimeter vor der Vorderkante mit einem Abbildungsmaßstab von 1:1 aufnehmen kann. [Foto: Canon]

    Nur 190 Gramm wiegt das Canon EF-S 35 mm 2.8 Macro IS STM, das Motive bereits ab 3 Zentimeter vor der Vorderkante mit einem Abbildungsmaßstab von 1:1 aufnehmen kann. [Foto: Canon]

Die optische Konstruktion des Canon EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM besteht aus zehn Linsen, die in sechs Gruppen angeordnet sind. Die Blende soll mit sieben Lamellen für eine kreisrunde Öffnung und damit ein schönes Bokeh sorgen. Die Super Spectra Vergütung wiederum verhindert Kontrastverluste, Reflexionen und Geisterbilder. Sogar einen optischen vier-Achsen-Bildstabilisator hat Canon ins Objektiv eingebaut, um sowohl Verwackelungen im Nah- als auch Fernbereich für bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungen auszugleichen. Den Autofokus übernimmt der unhörbare und für Kontrast- sowie Video-Autofokus optimierte STM-Antrieb.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 13 Zentimetern ab Sensorebene, was drei Zentimetern ab der Objektivvorderkante entspricht. Um das Motiv dennoch gut ausleuchten zu können, ist der Tubus einerseits konisch geformt und andererseits sind zwei halbrunde LED-Makroleuchten vorne im Objektiv integriert, die sich getrennt einschalten und in der Helligkeit regulieren lassen, was eine kreative Lichtführung ermöglicht. Mit seinem 56mm-Kleinbildäquivalent eignet sich das Makro aber auch für normale Fotos. Die maximale Blendenöffnung liegt bei F2,8, die Blende lässt sich bei Bedarf auf bis zu auf F32 schließen. Eine kleine Sonnenblende gehört zum Lieferumfang. Sie enthält das 49mm-Filtergewinde und deckt die LED-Leuchten ab, um Reflexionen des hellen Rings in spiegelnden Motiven zu verhindern. Ab Mai 2017 soll das 190 Gramm leichte und im Durchmesser 6,9 mal 5,6 Zentimeter in der Länge messende Canon EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM zu einem Preis von knapp 430 Euro erhältlich sein.

Hersteller Canon
Modell EF-S 35 mm 2.8 Macro IS STM
Preis (UVP) 429,00 EUR
Bajonettanschluss
Canon EF-S
Brennweite 35,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8
Kleinste Blendenöffnung F32
KB-Vollformat nein
Linsensystem 10 Linsen in 6 Gruppen
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 130 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 49 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 69 x 56 mm
Objektivgewicht 190 g

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Die 2 neuesten OutdoorFotografie-Ausgaben als PDF zum Preis von einer

Die 2 neuesten OutdoorFotografie-Ausgaben als PDF zum Preis von einer

Ein Sonderheft-Bundle der zwei aktuellsten Ausgaben vermittelt Naturliebhabern das nötige Wissen für anregende Fotos. mehr…

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 39, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.