Lichtstarkes Supertele-Zoom mit integriertem Extender

Canon bringt EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x auf den Markt

2013-05-14 Mit dem EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x erweitert Canon sein EOS-Objektivprogramm um ein spezielles Profiobjektiv. Das Supertele-Zoom beeindruckt nicht nur mit seiner großen Brennweite von 200 bis 400 Millimeter bei einer durchgängigen Lichtstärke von F4,0, sondern besitzt als Besonderheit einen integrierten 1,4-fachen Telekonverter. Er wird mit einem Schalter aktiviert und macht aus dem 200-400/F4.0 ein 280-560/F5.6.  (Benjamin Kirchheim)

EF 200-400 mm f4 L IS USM Extender 1.4x [Foto: Canon]Der optische Aufbau besteht aus 25 Linsen in 20 Gruppen, wobei Spezialgläser wie Fluorit- und UD-Gläser zum Einsatz kommen, um chromatische Aberrationen zu minimieren. Streulicht- und Blendenreflexe sollen die SubWavelength EF 200-400 mm f4 L IS USM Extender 1.4x [Foto: Canon]Structure (SWC) sowie die Super Spectra Vergütung wirkungsvoll verhindern. Insgesamt bleibt damit laut Canon die Bildqualität auch nach Aktivierung des integrierten Extenders erhalten. Dieser besteht aus acht Linsen in vier Gruppen. Darüber hinaus hat Canon den integrierten optischen Bildstabilisator weiter entwickelt. Er ermöglicht bis zu vier Lichtwertstufen längere Belichtungszeiten als ohne Stabilisator, zudem werden im Modus 3 Kameraschwenks automatisch erkannt und damit nicht überkompensiert. Die Bildstabilisierung ist in diesem Modus nur während der Belichtung aktiv.

Für die präzise und schnelle Fokussierung sorgt der Ring-Ultraschallmotor, wobei der Fotograf jederzeit manuell in die Fokussierung eingreifen kann. Zudem bietet das Objektiv Videografen die Möglichkeit, in einer von zwei Geschwindigkeiten die Schärfe auf eine vordefinierte Distanz zu ziehen. Die Naheinstellgrenze liegt bei zwei Metern, was einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:6,67 bedeutet. Das Gehäuse besteht aus einer robusten Magnesiumlegierung, zudem besitzt das Objektiv eine helle Lackierung, damit es sich bei starker Sonneneinstrahlung weniger erhitzt; aber auch gegen Spritzwasser und Staub wurde das Objektiv abgedichtet. Ab Juni 2013 soll das Objektiv zu einem Preis von knapp 11.800 EUR erhältlich sein, eine Streulichtblende gehört zum Lieferumfang.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.