Meldungen

5 Ergebnisse
News als RSS Feed

Gute Vorsätze

2001-12-10: Soligor bietet Vorsatzlinsen-Adapter für Skanhex-Klones an

2001-12-10 Besitzer von Skanhex-Digitalkamera-Klones (Jenoptik JD-2300z3, JD-3300z3, JD-4100z3 sowie Minolta Dimage 2330 Zoom, Rollei d23com/d41com und baugleiche Tchibo-Modelle) aufgepasst: Die Firma Soligor bietet für die eigenen Skanhex-Derivate SX-230z und EX-330z einen Vorsatzlinsenadapter an, der es erlaubt, optische Vorsätze (Konverter, Filter, Nahlinsen) mit 52 mm-Filtermaß an die besagten Kameras anzubringen. Der Adapter kostet knapp 70 DM, wird am Stativgewinde der Kamera befestigt und verfügt über einen Tubus, der lang genug ist, damit das Kameraobjektiv ganz herausfahren kann. Da die äußeren Abmessungen der Skanhex-Klones weitgehend identisch sind, müssten die Chancen gut stehen, dass der Soligor-Vorsatzlinsenadapter nicht nur auf die beiden Soligor-Digitalkameras passt. Besitzer der Jenoptik, Minolta oder Rollei-Modelle sollten dies aber unbedingt vor dem Kauf bei ihrem Händler ausprobieren oder sich ein Rückgaberecht zusichern lassen. Durch die Möglichkeit, optische Zusätze zu verwenden, erschließen sich den Besitzern oben aufgelisteter Kameras neue Möglichkeiten bei der Aufnahme und Gestaltung von digitalen Bildern.  (Yvan Boeres)

Weiterführende Links

Soligor Digitalkamera Anschlußring [Foto: Soligor] [Foto: Foto: Soligor]

Klonen verboten?

2001-06-20: Rollei d23 com: neu, aber nicht unbekannt

2001-06-20 Bei Menschen ist das Klonen derzeit noch verboten; bei Digitalkameras gehört es hingegen zu den üblichen Geschäftspraktiken. Dadurch gibt es Digitalkameras, die uns sowohl vom Äußeren als auch von den technischen Daten her bekannt vorkommen. So ein Modell ist die "neue" d23 com von Rollei mit 2,3-Megapixeln und 3-fach-Zoom. Diese Kamera haben wir bereits unter dem Namen Skanhex SX-230Z, Minolta Dimâge 2330 Zoom und Jenoptik JD 2300 z3 gesehen – wobei Skanhex der eigentliche Hersteller der Kamera ist. Wer unbedingt den Schriftzug "Rollei" auf seiner Kamera sehen möchte, kann dies jetzt für rund 1.200 DM realisieren. Die Rollei d23 com dürfte noch im Laufe dieses Monats in den Handel kommen.  (Yvan Boeres)

Weiterführende Links

Rollei d23 com [Foto: Rollei] [Foto: Foto: Rollei]

Errata

2001-02-03: Jenoptik JD 2300 z3 und Minolta Dimâge 2330 Zoom vom selben Vater?

2001-02-03 In unserer digitalkamera.de-Meldung vom 11. Januar 2001 hatten wir über eklatante Ähnlichkeiten zwischen der neu vorgestellten Digitalkamera JD 2300 z3 von Jenoptik und der schon ein bisschen länger erhältlichen Digitalkamera Dimâge 2330 Zoom von Minolta berichtet. Dabei waren wir zum Schluss gekommen, dass Minolta der Urheber dieser Kamera sei. Dank des Hinweises einer unserer Besucher, der seine Minolta Dimâge 2330 Zoom "seziert" hat, stellte sich heraus, dass offenbar weder Jenoptik noch Minolta die eigentlichen "Schöpfer" der Kamera sind. Ein Aufdruck auf der Platine der Kamera deutet darauf hin, dass der taiwanesische ODM-Hersteller (ODM steht für "On Demand Manufacturer") Skanhex die Kamera im Auftrag von Minolta und Jenoptik herstellt. Skanhex selbst führt die Kamera unter der Bezeichnung SX-230Z auf ihrer Website, auf der man auch weitere Bekannte trifft: Die Skanhex SX-35F entspricht der Jenoptic JD-350 Entrance und die Skanhex SX-35V der Jenoptik JD-350 Video (mit integrierter Webcam). Für alle drei Kameras gibt es auf der Skanhex-Website übrigens Twain-Treiber zum Herunterladen, die auch mit den entsprechenden Jenoptik und Minolta-Modellen funktionieren sollten.  (Jan-Markus Rupprecht, Yvan Boeres)

Weiterführende Links

Jenoptik JD 2300 z3 [Foto: Jenoptik] [Foto: Foto: Jenoptik]

Déjà vu

2001-01-11: Jenoptik stellt Digitalkameras JD350 multimedia und JD 2300 z3 vor

2001-01-11 Der Digitalkamera-"Hersteller" Jenoptik Camera aus Jena wirft zwei neue Digitalkameras der JD-Serie auf den Markt. Die JD350 multimedia und die JD 2300 z3 sind beileibe keine Unbekannten, profitieren jedoch von dem Vetriebsnetz und der attraktiven Preisstrategie der deutschen Firma. mehr … 


Jenoptik JD 2300 z3 [Foto: Jenoptik] [Foto: Foto: Jenoptik]

Photokina Nachlese

2000-09-29: Minolta stellt Dimâge 2330 Zoom vor

2000-09-29 Wem die Festbrennweite der Minolta Dimâge 2300 nicht genug Spielraum bietet, kommt nun mit der auf der Photokina vorgestellten Dimâge 2330 Zoom auf seine Kosten. Die große Schwester bietet alle bekannten Features und dasselbe Design wie die Dimâge 2300, allerdings kommt nun ein optisches 3-fach-Zoomobjektiv dazu. mehr … 


Minolta Dimâge 2330 Zoom [Foto: Minolta] [Foto: Foto: Minolta]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach