Gedrucktes Buch

Data Becker Das Geheimnis beeindruckender Makrofotos

Die technisch anspruchsvolle Makrofotografie wird verständlich erläutert. Zahlreiche Profi-Tipps zur optimalen Motivwahl und zur perfekten Kameraeinstellung fehlen ebenso wenig wie nachvollziehbare Skizzen, die zeigen, wie's geht. Darüber hinaus können Sie sich umfassend über günstige Erweiterungen Ihrer Grundausrüstung informieren - von Zwischenringen über Vorsatzlinsen bis hin zu kleinen Selbstbauprojekten, mit denen Sie in faszinierende Dimensionen des Makrobereichs vorstoßen!

Titel Das Geheimnis beeindruckender Makrofotos
Autor(en)
Dr. Kyra Sänger
Dr. Christian Sänger
Verlag Data Becker
Rubrik(en) Digitale Kamera, Digitalfotografie, Fotoschule, Nah- und Makrofotografie
Anspruch Anfänger: JAEinsteiger mit Grundwissen: JAFortgeschrittene: JAambitionierter Amateur: JAProfi: JA
Erscheinungsdatum März 2006
Format
  Preis (für Deutschland)
  Shop (Kauflink)
  Dateigröße
  Seitenanzahl
  Seitenmaße
  Ausdruckbar
  ISBN
  Querverweise
  Index
Gedruckt
24,95 €
191
3-8158-2616-0
Rezension

Kleines ganz groß – das ist der Leitslogan, dem sich Makrofotografen verschrieben haben. Und das ist gar nicht so einfach wie es klingt. Wer sich einmal abseits der gewohnten fotografischen Gefilde wie Landschafts- oder Porträtfotografie bewegen will, sollte neben der wie immer nötigen Kreativität auch viel Geduld und technisches Know-how mitbringen. Ersteres hat man als Fotograf ohnehin. Das Zweite kann man unter Umständen trainieren. Und das Dritte bekommt man aus dem vorgestellten Buch. Das Autorenehepaar Sänger beschäftigt sich offensichtlich nicht erst seit kurzem mit der (Makro)Fotografie und der Natur. So enthält ihr Buch, das in der Reihe "Digital ProLine" des Verlages Data Becker erschienen ist, eine beinahe unglaubliche Menge an Informationen, Tipps und wundervollen Fotos. Wenn man an ihrer Arbeit überhaupt etwas kritisieren kann, dann höchstens, dass einen die Menge der Informationen schon fast überfordert. Dennoch ist das Buch immer verständlich geschrieben, und das Fehlen der Vermittlung wichtiger Kenntnisse kann man dem Buch mit Sicherheit nicht vorwerfen. Selbst der Einsteiger, nicht nur in die Makro-, sondern auch allgemein in die Fotografie, findet detaillierte Erläuterungen zu Blende, Blitztechnik, Zubehör, Gestaltungs- und Anlocktechniken für kleine Tiere.

Die Ausstattung des Buches ist auf 190 Seiten praktisch komplett. Der Einstieg findet sich mit detaillierter Beschreibung und Vergleich von Makro-Zubehör wie Vorsatzlinsen, Apochromaten, Balgen oder Zwischenringen. Stativ und Fernauslöser finden ebenfalls Erwähnung. An dieser Aufzählung wird schon deutlich, dass sich das Buch vor allem an Fotografen mit Spiegelreflexausrüstung richtet. Schön ist an dieser Stelle, dass die Autoren nicht von vornherein von teuren Makroobjektiven ausgehen, sondern auch preisgünstige Lösungen wie den Einsatz von Kitobjektiven (eventuell mit Nahlinsen oder Zwischenringen ergänzt) durchaus empfehlen. Diese „Preis-Leistungs“-Sicht zieht sich erfreulicherweise auch durch das ganze Buch. Immer wieder gibt es geldbeutelschonende (Bastel-)Tipps. Reflektoren aus Karton oder Diffusoren aus Teebeuteln sind da nur zwei der vielen Beispiele. Der Beleuchtung und der Fotografiertechnik (inklusive zum Beispiel der richtigen Scharfstellung) sind jeweils eigene Kapitel gewidmet. Die Behebung kleiner Aufnahmefehler am Computer wird ebenfalls klar verständlich erläutert. Das Buch ist weitestgehend auf Naturfotografie ausgerichtet, ein Kapitel zur Studiofotografie findet sich am Ende des Buches. Zuvor findet der geneigte Leser eine Fülle von Informationen zum Fotografieren von Insekten und Blumen und viele beeindruckende und anschauliche Fotos. Die einzige größere Kritik am Buch geht an den Verlag. Wie auch in den anderen Büchern der Reihe fällt deutlich auf, dass Layout und Text des Buches nicht aus der selben Feder stammen. Negativ bemerkbar macht sich dies dadurch, dass Beschreibungen im Text oder Bildunterschriften nicht immer ganz passend sind. So beschreibt der Text beispielsweise ein zu vergleichendes Bild links, das sich tatsächlich aber in der Mitte einer Fotoreihe befindet. Gern gehen auch anderthalb abschließende Sätze eines Kapitels im Wirrwarr von Abbildungen und Bildbeschreibungen unter.

Insgesamt präsentiert sich "Das Geheimnis beeindruckender Makrofotos" als inhaltlich hervorragendes und erstaunlich umfangreiches Buch, dessen einzige Schwäche das teilweise etwas mangelhafte Layout ist. Dies beeinflusst den ansonsten durchweg positiven Gesamteindruck aber kaum, da es dafür recht günstig zu bekommen ist. Einzig Stilllife-Fotografen mit starkem Hang zur Studiofotografie könnten ergänzend noch ein mehr auf diesen Bereich zugeschnittenes Buch als nützlich empfinden. Diese kommt im vorgestellten Buch im Verhältnis zur Naturfotografie vielleicht etwas zu kurz. (Michael Gelfert)

Weitere Publikationen dieses Autors

Alle Publikationen dieser Autoren

Weitere Publikationen dieses Verlages

Alle Publikationen dieses Verlages

Suche